Puff Bar nutzt VeChain zur Bekämpfung von Produktfälschungen

  • Puff Bar wird zukünftig die VeChain Blockchain nutzen, um Vaping-Produkte auf ihre Echtheit hin  überprüfen zu können.
  • Das Unternehmen akzeptiert ab sofort auch Ethereum und Bitcoin Cash als Zahlungsmittel.

Ein führendes US-amerikanisches Unternehmen, Vape, wendet sich der Blockchain-Technologie zu, um die große Anzahl von Produktfälschungen auf dem Markt zu bekämpfen. Puff Bar kündigte kürzlich an, dass es die VeChain Blockchain implementieren wird, um seinen Kunden die Verifizierung ihrer Produkte zu ermöglichen.

Vaping setzt auf VeChain

Puff Bar kündigte die Blockchain-Integration über Reddit an. Laut der Ankündigung wird das Unternehmen die VeChain Blockchain und VET Tokens nutzen, um Fälschungen zu bekämpfen. Das Unternehmen ist eines der am schnellsten aufsteigenden in der Vaping-Branche seit seiner Gründung im Jahr 2019. Im Juli letzten Jahres wurde es jedoch von der Food and Drug Administration (FDA) aufgefordert, seine Produkte vom US-Markt zu entfernen.

Die Aufsichtsbehörde behauptete, dass Puff Bars nie die Erlaubnis erhalten hatte, seine Produkte in den USA zu verkaufen. Außerdem sprachen die Produkte illegal Kinder an, indem sie die Verpackung von Süßigkeiten und Cerealien nachahmten. Seitdem das Unternehmen seine Produkte vom Markt genommen hat, sind die Fälschungen rapide angestiegen. Einigen Medienberichten zufolge machen gefälschte Produkte 95 % der Puff Bar-Produkte auf dem Markt aus.

Dies führt zu einem Millionen USD Verlust für das Unternehmen. Noch wichtiger ist, dass dies negative Auswirkungen auf die Gesundheit der Benutzer haben kann, da einige der gefälschten Produkte schädliche Substanzen enthalten. Puff Bar glaubt, dass dieses Problem durch die Blockchain von VeChain gelöst werden kann. Mit seinen Produkten, die in zwei Wochen wieder auf den Markt kommen sollen, möchte das Unternehmen sicherstellen, dass die Verbraucher seine Produkte verifizieren und Fälschungen vermeiden können.

Es spart uns Geld, weil wir im Grunde genommen nicht die entgangenen Einnahmen verlieren, weil jemand stattdessen Fälschungen kaufen will. Außerdem hilft es uns dabei, eindeutiger zu beweisen, dass es sich um Fälschungen handelt, wenn es um Gerichtsverfahren und rechtliche Angelegenheiten geht.

Um die Produkte zukünftig auf deren Echtheit hin prüfen zu können müssen Nutzer auf der offiziellen Website des Unternehmens auf „Produkt verifizieren“ klicken. Daraufhin wird automatisch die Kamera des Telefons geöffnet, mit der der Verbraucher ein Foto des Produkts machen kann.

Innerhalb von 5 Sekunden ist die Technologie in der Lage, die Mikrofehler auf dem Aufkleber zu erkennen, die mit dem bloßen Auge nicht zu sehen sind, um zu überprüfen, ob das Produkt authentisch ist oder nicht.

ETH und BCH als Zahlungsmittel akzeptiert

Neben der Implementierung der Blockchain zur Bekämpfung von Fälschungen wird das Unternehmen auch Kryptowährungszahlungen für seine Produkte integrieren. Wie es auf Reddit weiter verriet, wird das Unternehmen beginnen, Ethereum (ETH) und Bitcoin Cash (BCH) zu akzeptieren. Während es die VeChain Blockchain verwenden wird, um seine Produkte zu verifizieren, wird es keine VET Token-Zahlungen unterstützen. Laut Reddit hat dies mit dem Zahlungsdienstleister zu tun.

Da Coinbase unser Zahlungspartner sein wird, unterstützen wir VeChain derzeit nicht. Hoffentlich in der Zukunft.

Puff Bar wird das neueste Unternehmen, das die Macht der Blockchain nutzt, um die grassierenden Produktfälschungen zu bekämpfen. Die Industrie ist trotz des Anstiegs von technologiebasierten Lösungen zur Bekämpfung von Fälschungen weltweit weiter gewachsen. Einigen Studien zufolge machen Fälschungen 3,3 % des gesamten Welthandels aus.

Die Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung hat letztes Jahr aufgedeckt, dass gefälschte Waren jährlich einen Wert von über 500 Milliarden Dollar haben. Luxusmarken sind die größten Anwender von Blockchain zur Bekämpfung von Fälschungen.

Der französische Luxusgüterriese LVMH, die Schmuckkonglomerate Richline Group und Helzberg Diamonds, die Uhrenhersteller Audemars Piguet und Breitling sowie das Modehaus Givenchy sind einige der Luxusmarken, die auf die Blockchain setzen, um gefälschte Produkte auszumerzen.

About Author

Steve ist seit vier Jahren Blockchain-Autor und seit noch längerem ein großer Krypto-Enthusiast. An der Blockchain-Technologie faszinieren ihn besonders die Chancen fur Entwicklungsländer.

Comments are closed.