TRON (TRX) wird während Update angegriffen – Guthaben sind sicher

  • TRON-CEO Justin Sun bestätigt, dass die TRON-Blockchain wegen der Manipulation eines Smart Contracts erfolgreich angegriffen wurde.
  • Sun bestätigt, dass die Daten und Guthaben der Nutzer vom Angriff nicht betroffen waren.

In einer Reihe von Tweets erläuterte der CEO von TRON, Justin Sun, den Vorfall, durch den die TRON-Blockchain (TRX) fast zwei Stunden stillgestanden hat. Ursprünglich von der TRON-Gemeinschaft berichtet, erlitt die Blockchain am 2. November einen erfolgreichen Angriff, wie von Sun bestätigt wurde:

Bezüglich der Situation der #TRON netzwerk am 2. November: Während der Upgrade-Periode der Version 4.1 #TRON Mainnet wurde am 2020.11.02 um 06:14 Uhr durch einen böswilligen Smart Contracts angegriffen (HKT).

Der Angriff fand statt, während die Plattform ein Upgrade auf Version 4.1 durchlief. Der Angreifer benutzte laut Sun die Berechtigungen eines Entwicklers eines Smart Contracts, um bösartige Transaktionen zu initiieren. Infolgedessen setzten die Blockchain-Superrepresantives die Blockproduktion aus. Sun lobte  die Rolle der Community, da diese den Angriff erfolgreich identifiziert hat:

Als geschäftigstes #blockchain-Netzwerk in der Branche hofft der Angreifer, von der Aussetzung der Blockproduktion zu profitieren. Die #TRON-Gemeinschaft reagierte sofort, lokalisierte das Problem und beseitigte es sofort und arbeitete mit den Superrepräsentanten zusammen, um die Nodes aufzurüsten.

TRON (TRX), das am stärksten dezentralisierte Netzwerk?

Der Angriff war möglich, weil die TRON-Blockchain einen Konsensmechanismus verwendet, der als DPoS – Delegated Proof-of-Stake bekannt ist. Daher wird die Kontrolle der Blockproduktion und die Validierung der Transaktionen von „Superrepräsentanten“ durchgeführt, die von den TRX-Inhabern ausgewählt werden. Gegenwärtig setzen sich die Super-Repräsentanten aus Personen zusammen, die Justin Sun nahe stehen, aus mit Sun verbundenen Unternehmen und aus dem CEO von TRON selbst.

Obwohl der Angriff durch die Aktualisierung der Software der Node gelöst wurde, ist die Kritik an der Zentralisierung von TRON wieder entfacht. Einige Benutzer haben darauf hingewiesen, dass der Vorfall bestätigt, dass das TRON-Netzwerk eine hohe Zentralisierung aufweist. Der CEO von TRON drückte jedoch in seinem letzten Tweet das genaue Gegenteil aus. Seiner Meinung nach ist die erfolgreiche Bekämpfung des Angriffs ein starkes Zeichen für die Dezentralisierung von TRON. Sun führt aus:

Widersteht diesem groß angelegten Angriff und beweist einmal mehr, dass das #TRON-Netzwerk das dezentralisierte Netzwerk mit der größten Widerstandsfähigkeit und den besten Abwehrkapazitäten für Angriffe in der Branche ist!

Daten der Blockchain und die Guthaben der Benutzer waren laut Suns Bericht von dem Angriff nicht betroffen. Seit dem Bekanntwerden des Angriffs ist der Preis von TRX gesunken. Zum Redaktionszeitpunkt steht TRX bei 0,023 USD und zeichnet Verluste von 5,82% in den letzten 24 Stunden. Auf den Wochen- und Monatscharts verzeichnet TRX Verluste von 11,66% und 13,05%.

About Author

Reynaldo Marquez has closely followed the growth of Bitcoin and blockchain technology since 2016. He has since worked as a columnist on crypto coins covering advances, falls and rises in the market, bifurcations and developments. He believes that crypto coins and blockchain technology will have a great positive impact on people's lives.

Comments are closed.