ADVERTISEMENT

TRON (TRX) CEO: BitTorrent kündigt Übernahme von E-Sport-Plattform an

  • Der CEO von TRON (TRX) enthüllt den Kauf von DLive und den Start eines neuen Ökosystems mit dem Namen BitTorrent-X, welche den nativen Token BTT verwenden wird.
  • Das BitTorrent-X-Ökosystem wird zunächst aus 4 Protokollen bestehen, die BitTorrent mit DLive verbinden.

TRON (TRX) CEO Justin Sun hat eine Reihe von Änderungen für BitTorrent angekündigt. Nach dem Bekanntwerden der Übernahme der e-Sport-Plattform DLive kündigte Sun die Schaffung eines Ökosystems namens BitTorrent X an. Ziel dieser neuen Plattform ist es alle BitTorrent-bezogenen Dienste an einem Ort unterzubringen, welche das BTT-Token nutzen. Sun führt dazu aus:

BitTorrent X steht für die Umwandlung von BitTorrent, einem weltbekannten Peer-to-Peer-Dienst von einem Softwareunternehmen in ein Konglomerat aus dezentralisierten Speicher- und Datenprotokollen und Plattformen zur Verteilung von Inhalten.

Sun hob hervor, wie BitTorrent als ein Datenübertragungsprotokoll begann, das von 2 Milliarden Benutzern, darunter Facebook, Twitter und Blizzard, verwendet wurde. Aufgrund der Eigenschaften des Protokolls wird es laut dem CEO von TRON als einer der Vorläufer der Dezentralisierung weiter wachsen und gedeihen. Sun konstatiert:

Nachdem ich es 2018 erworben hatte, führte @BitTorrent sein derzeitiges Geschäft weiter und suchte unterdessen nach weiteren Möglichkeiten, mit der Kryptowährung #BTT zusammenzuarbeiten und Blockchain und Kryptowährung zur Massenanwendung zu bringen.

BitTorrent-X-Ökosystem, DLive- und YouTube-Kontroverse

Die Schaffung von BitTorrent X markiert laut Ankündigung „den Beginn einer neuen Ära“ für das BitTorrent-Protokoll. Sun erwartet, dass BitTorrent X nicht nur eine wichtige Marke in der Datenübertragung ist, sondern auch das Ökosystem der nächsten Generation für die dezentrale Datenspeicherung wird. BitTorrent X wird aus den folgenden Protokollen bestehen: BitTorrent-Dateisystem, BitTorrent, DLive und sein Streaming-Protokoll DLive:

In einem großen Schritt kann das BitTorrent X-Ökosystem blockchain-bezogene Tools auf Milliarden von Geräten betreiben. Hunderte Millionen von Benutzern werden Zugang zur nächsten Ära von Tools haben, mit denen sie ihre Inhalte teilen, speichern und direkt an jeden über das Web streamen können.

Sun wird voraussichtlich bei einer Veranstaltung im November weitere Einzelheiten bekannt geben. Der CEO von DLive, Charles Wayn, begrüßte die Übernahme und sagte, die Plattform werde einen Neuanfang starten. Wayn beschreibt:

Wir sind mehr als begeistert, dem BitTorrent-Ökosystem beizutreten, da die Zusammenarbeit uns mit innovativeren Lösungen versorgen wird, um Inhaltsersteller zu befähigen und Gemeinschaften zu belohnen. Gemeinsam mit dem BitTorrent-Team freuen wir uns darauf, bahnbrechende Innovationen in den digitalen Medienraum zu bringen und darüber hinaus Werte für unsere globale Gemeinschaft zu schaffen.

Wie bereits auf CNF berichtet, sind DLive, BitTorrent und TRON Ende 2019 eine Partnerschaft eingegangen. DLive wurde als Plattform zur Belohnung von Autoren von Inhalten mit einem Belohnungssystem konzipiert. DLive gilt als geheime YouTube Alternative, welche jedoch erst einen ausreichend großen Benutzerstamm aufbauen muss, um wirklich zum Branchenprimus in Konkurrenz zu treten. YouTube hatte zuletzt mehrere Kanäle und Konten zensiert, welche Content in Verbindung zu Bitcoin und Kryptowährungen veröffentlicht hatten.

About Author

Avatar

Reynaldo Marquez hat das Wachstum der Bitcoin- und Blockchain-Technologie seit 2016 aufmerksam verfolgt. Seitdem arbeitet er als Kolumnist zu Kryptowährungen über Fortschritte, Stürze und Anstiege auf dem Markt, Verzweigungen und Entwicklungen. Er glaubt, dass Kryptowährungen und Blockchain-Technologie einen großen positiven Einfluss auf das Leben der Menschen haben werden.

Die Kommentare sind geschlossen.

Libertex ribbon

Folge uns auf den Mond!

Folge uns auf den Mond!

Send this to a friend