TRON Ökosystem wächst durch Partnerschaft mit Youtube-Alternative DLive

  • BitTorrent hat angekündigt, dass die Youtube-Alternative DLive dem Ökosystem beitreten wird.
  • DLive soll den 100 Millionen aktiven Nutzern von BitTorrent Live-Streaming ermöglichen.

TRON hat BitTorrent Anfang letzten Jahres für mehr als 120 Millionen USD gekauft und in das Ökosystem von TRON eingegliedert. Seitdem hat BitTorrent regelmäßig neue Updates erhalten. Die Nutzerzahlen sind stetig gestiegen. Gestern hat die Peer-to-Peer-Plattform angekündigt, dass die Blockchain-basierte Live-Streaming-Plattform Dlive dem Netzwerk beitreten wird.

DLive kooperiert mit TRON und BitTorrent

DLive wird dem BitTorrent-Ökosystem beitreten und die Migration auf die TRON Blockchain beginnen. DLive und BitTorrent werden gemeinsam daran arbeiten, Blockchain-basiertes Peer-to-Peer Content Sharing sowie Live-Streaming zu ermöglichen. DLive wird die eigenen Produkte und Dienstleistungen auf BitTorrent bewerben und die neuesten Services für die Speicherung einsetzen. BitTorrent führt dazu im Detail aus (frei übersetzt):

DLive wird das BitTorrent File-Sharing System (BTFS), ein verteiltes File-Sharing- und Speichersystem, nutzen, um alle auf DLive lebenden Inhalte wirklich auf die Dezentralisierung auszurichten. DLive wird auch seine Account-Systeme mit denen von BitTorrent zusammenführen, um die Integration der einzelnen Communities weiter voranzutreiben.

Durch die Kooperation werden die 100 Millionen aktiven Benutzer von BitTorrent monatlich auf die Serviceangebote von DLive zugreifen können und die Weiterentwicklung von DLive vorantreiben. DLive ist in den letzten 15 Monaten stark gewachsen und konnte durch das angebotene Nischenprodukt einen Kundenstamm von mehr als 5 Millionen aktiven Nutzern aufbauen.

Im September 2018 ist DLive auf das Lino Blockchain Testnetz migriert. Im Dezember 2018 wurde die erste öffentliche Happy Hour Veranstaltung mit damaligen Rabatten durchgeführt. In Folge dessen konnte die Plattform auf 100.000 Besucher wachsen. Im Sommer 2019 hat PewDiePie zusammen mit Ninja, James Charles und Jack Black ein Live-Streaming-Event durchgeführt, dass die Expansion und die Bekanntheit der Plattform ebenfalls weiter steigerte.

CEO von TRON und BitTorrent, Justin Sun, beschreibt, dass DLive ein innovatives Nischenprodukt anbietet, dass in Kooperation mit BitTorrent schnell wachsen wird (frei übersetzt):

DLive ist eine großartige Lösung für Live-Medienproduzenten. Denken Sie daran, wie wertvoll Live-Streaming-Inhalte bereits für zentralisierte Social-Media-Plattformen sind, die sich die harte Arbeit ihrer Nutzer zu eigen machen und davon profitieren. Wir freuen uns darauf, dass DLive mit TRON und BitTorrent’s globaler Gemeinschaft von leidenschaftlichen Schöpfern einen Mehrwert für die ganze Welt schaffen wird.

Zum jetzigen Zeitpunkt nutzt DLive weiterhin die Lino Blockchain, bis die Migration auf die TRON Blockchain vollständig abgeschlossen ist. Um die Akzeptanz zu beschleunigen, sollen verschiedene Belohnungen für bestehende Nutzer angeboten werden, um auf das neue BitTorrent-Ökosystem zu wechseln. Sobald die Migration abgeschlossen ist, wird DLive die Lino Blockchain nicht mehr verwenden.

Die ACE Protocol Stiftung, die bisher die Lino Blockchain entwickelt und angeboten hat, wird zukünftig mit dem Entwicklerteam von BitTorrent kooperieren, um ihre Vision der Schaffung einer langfristigen, nachhaltigen Value Sharing Content Economy als Teil einer größeren und etablierten Gemeinschaft zu entwickeln.

Die Stiftung glaubt, dass die Partnerschaft es der Lino-Community ermöglicht, die innovativen Content-Sharing- und Speicherlösungen des BitTorrent-Netzwerks zu nutzen, am weltgrößten Peer-to-Peer-Filesharing-Netzwerk teilzunehmen und dadurch weiter zu wachsen. Es bleibt abzuwarten, ob diese Entwicklungen den Preis von TRX oder dem BitTorrentToken (BTT) positiv beeinflussen werden.

TRON wird im Januar 33 Milliarden TRX freigeben

Die TRON Stiftung gab vor wenigen Tagen zudem bekannt, dass am 1. Januar 2020 33 Milliarden TRX freigegeben werden, umgerechnet etwa 440 Millionen USD. Die Gelder wurden blockiert, als die Tron von der Ethereum-Blockchain auf die TRON Blockchain migrierte. TRON hat eine Umfrage durchgeführt, für welchen Zweck dieses Kapital eingesetzt werden soll. 55% der Community entschied sich dafür, die TRX zu verbrennen.

TRON beschreibt, dass nicht alle 33 Milliarden TRX auf einen Schlag verbrannt werden, sondern regelmäßige Coinburns durchgeführt werden sollen. Es bleibt abzuwarten, ob diese Aktionen einen negativen Einfluss auf den Preis von TRX haben werden. TRX steht zum Redaktionszeitpunkt bei 0,0138 USD und weist innerhalb der letzten 24 Stunden weiterhin einen Downtrend auf (- 3,83%).

Folge uns auf Facebook und Twitter und verpasse keine brandheißen Neuigkeiten mehr! Gefällt dir unsere Kursübersicht?

About Author

Collin is a Bitcoin investor of the early hour and a long-time trader in the crypto and forex market. He's fascinated by the complex possibilities of blockchain technology and tries to make matter accessible to everyone. His reports focus on developments about the technology for different cryptocurrencies.

Comments are closed.