TRON-CEO beschuldigt, Code und Logo von IPFS gestohlen zu haben

  • Der Gründer vons IPFS beschuldigt TRON-CEO Justin Sun, das Logo und den Code des Unternehmens gestohlen zu haben.
  • Sun hat die Vorwürfe von Juan Benet zurückgewiesen und ihn wiederum beschuldigt, seine Investoren betrogen zu haben.

Der Gründer der IPFS-Plattform, Juan Benet, hat TRON und seinen CEO, Justin Sun, beschuldigt, seinen Code, seine Marke und sein Logo gestohlen und ganze Abschnitte des Whitepapers plagiiert zu haben. Benet bezog sich auf eine Ankündigung von BitTorrent, die das Rebranding des Logos und auch eine Aktualisierung des BitTorrent-Dateisystems (BTFS) beinhaltete.

Das InterPlanetary File System (IPFS) ist ein Protokoll und eine Plattform für die gemeinsame Nutzung und Speicherung von Dateien. Die Plattform wurde von Benet und Protocol Labs entwickelt und im Februar 2015 eingeführt. IPFS arbeitet über ein dezentralisiertes System, das von den Benutzern abhängig ist, die Teile der Dateien speichern.

Der Gründer der IPFS legte weitere Argumente dar und beschreibt, er sei betrübt über die Richtung, die BitTorrent einschlage. Benet fügte hinzu, dass er BitTorrent bewundert habe und beschrieb die Aktion als „schade um einen großen Namen“. Der Schöpfer von IPFS lud die ursprünglichen BitTorrent-Entwickler, die immer noch für BitTorrent aber für Justin Sun arbeiten, ein, sich einem „legitimen“ Peer-to-Peer-Projekt anzuschließen. Benet schlug WebTorrent, DAT, SSB, Ethereum oder IPFS vor.

Sun startet Gegenangriff

BitTorrent reagierte auf die Anschuldigungen von Benet. Sun teilte auf Twitter mit, dass er und die TRON Community sich lieber der Weiterentwicklung ihrer Technologie widmen, als auf die Anschuldigungen des IPFS zu reagieren. BitTorrent gab auch an, dass die Plattform den Weg für die Entstehung des IPFS geebnet habe und dass sie daher Anerkennung zeigen sollte. Der Mitbegründer von Ethereum, Vitalik Buterin, schloss sich der Diskussion an und beschreibt (frei übersetzt):

Dieser Tweet ist ehrlich gesagt schmerzhaft zu lesen. Es ist wie der Blick auf einen Zombie: Der Bericht sieht aus wie etwas, mit dem man aufgewachsen ist und das man seit 15 Jahren kennt und liebt, aber darunter ist es nur, na ja, jetzt ist es nur ein weiteres Anhängsel der Sun-Diktatur.

Später antwortete Sun selbst auf Benet und führt aus, dass das IPFS die sechseckige geometrische Form (Logo) nicht besitzt. Er lud auch den Gründer des IPFS ein, „sein Ego zu untersuchen“ und hob die angebliche Rückständigkeit des Unternehmens gegenüber BitTorrent hervor. Sun führt weiter aus (frei übersetzt):

Sie sind ein Scammer, der seine Investoren mit einem Konzept für eine lange Zeit betrügt. Schämen Sie sich! Sie sind derjenige, der von der BitTorrent-Technologie kopiert und nutzt & wir haben nichts gesagt. Wir glauben an die Einheit, anstatt uns gegenseitig zu beschuldigen. Sie stehen auf Ihrer moralischen Überlegenheit und beschuldigen andere, die hart gearbeitet und Ergebnisse erzielt haben – ist Ihnen da oben kalt? Was haben Sie da oben getan?

Suns Reaktion löste eine weitere Debatte aus, wobei Mitglieder der Krypto-Community Sun an frühere Kontroversen um TRON erinnerten. Ein Benutzer wies auf die TRON-basierte Lending-Plattform JUST hin. Bei ihrer Einführung wurden Behauptungen aufgestellt, die Plattform sei eine Kopie von MakerDAO, der auf Ethereum basierenden Plattform. Vor zwei Jahren wurde Sun auch beschuldigt, das FileCoin- und IPFS-Whitepaper zu plagiieren. Damals machte Benet auch auf das Plagiat aufmerksam.

Folge uns auf Facebook und Twitter und verpasse keine brandheißen Neuigkeiten mehr! Gefällt dir unsere Kursübersicht?

About Author

Reynaldo Marquez has closely followed the growth of Bitcoin and blockchain technology since 2016. He has since worked as a columnist on crypto coins covering advances, falls and rises in the market, bifurcations and developments. He believes that crypto coins and blockchain technology will have a great positive impact on people's lives.

Comments are closed.