TRON: Binance CEO gesteht Beteiligung an Steem Übernahme

  • Der CEO von Binance, Changpeng Zhao, hat enthüllt, dass er den „Soft Fork“ gebilligt hat, der die Übernahme von Steem durch TRON ermöglicht hat.
  • Binance und andere Börsen haben nach den Turbulenzen in der Steem Gemeinschaft ihre Unterstützung für den TRON CEO zurückgezogen.

Der CEO von Binance, Changpeng Zhao, sprach über die Entwicklungen im Konflikt zwischen dem CEO von TRON und der Steem Gemeinschaft. Justin Sun, der CEO von TRON, wurde von der Krypto-Gemeinschaft wegen eines, wie viele es nannten, feindlichen Angriffs auf die Integrität der Steem Blockchain scharf kritisiert.

Am 14. Februar kündigte Sun den Kauf der Content-Plattform Steemit an. Die Ankündigung war Teil einer Überraschung, die der CEO von TRON den Nutzern der Plattform versprach. Ursprünglich sollte der Erwerb beide Blockchain Plattformen stärken und eine bessere Erfahrung für Steemit Nutzer schaffen. Von Anfang an äußerte die Steemit Community jedoch Bedenken über die Veränderungen, die die Übernahme der Plattform mit sich bringen würde.

Angriff oder gerechtfertigte Aktion des CEO von TRON?

Nach dem Erwerb der Plattform begannen einige Steemit Benutzer zu warnen, dass der CEO von TRON die mit der Gemeinschaft getroffenen mündlichen Vereinbarungen nicht einhalten würde. Darüber hinaus behaupteten die Nutzer, dass Sun in seinen Ankündigungen über den Kauf von Steem so sprach, als sei die Blockchain Teil der Vereinbarung. Den Benutzern zufolge handelt es sich bei Steem jedoch um eine dezentralisierte Blockchain, die nicht von einer einzigen Einheit verkauft oder gekauft werden kann.

Der CEO von TRON machte eine Ankündigung, die die nachfolgenden Ereignisse auslöste. Sun behauptete, dass die Markenrechte an Steem – auf die Plattform von TRON übertragen würden. Durch den Kauf von Steem erhielt Sun 64 Millionen STEEM aus den Mitteln der Gründer. Das Governance-Modell von Steem ermöglicht es den Nutzern, mit ihren Token abzustimmen und die Kontrolle über das Netzwerk zu haben.

Die Steem Benutzer nahmen die Ankündigung von Sun ernst und erwarteten einen, wie sie es nennen, „böswilligen Angriff“ auf die Blockchain. Daher beschlossen sie, einen Soft Fork zu implementieren, der die Gelder von Sun blockierte. So versuchten sie, den CEO von TRON daran zu hindern, die Blockchain von Steem zu beeinflussen. Zur Rechtfertigung bezog sich die Steem Gemeinschaft auf eine mündliche Vereinbarung mit den ursprünglichen Gründern von Steemit. Die Gelder der Gründer sollten nicht dazu verwendet werden, Steems Zukunft zu beeinflussen. Eine Vereinbarung, die aus der Sicht der Steem Benutzer nicht eingehalten wurde.

Zu dieser Zeit ergriff Sun eine Gegenmaßnahme und behauptete, dass „Hacker“ versuchten, seine Gelder zu stehlen. Die Krypto-Börsen, die über Gelder von Steem Benutzern, Binance, Huobi und Poloniex verfügten, wurden vom TRON Team kontaktiert, um die Gelder ihrer Kunden zu nehmen und ihre Stimme für die Freigabe der Gelder von Sun auszuüben. Laut Changpeng Zhao waren ihm nicht alle Einzelheiten bekannt, sodass er dachte, er würde für ein „reguläres Update“ stimmen.

Der Binance CEO verteidigte sich und sagte, dass die Börse viele Kryptowährungsprojekte handhabe und es unmöglich sei, sich über alle zu informieren. Die Krypto-Gemeinschaft kritisierte ihn dafür, dass er akzeptiert habe, ohne alle Informationen zu haben. In der Zwischenzeit rechtfertigte Justin Sun seine Aktion und wies darauf hin, dass der Soft Fork in der Tat ein Hard Fork war, um Suns Gelder zu verbrennen, wie auch Mike McCarthy, ein TRON Wal und BitTorrent Community Mitglied feststellte.

Dennoch haben Binance und Huobi ihre Unterstützung für Sun zurückgezogen. In der Zwischenzeit behauptet die Steem Community weiterhin, dass ihre Entscheidung gerechtfertigt sei und dass sie einen böswilligen Angriff von TRON bekämpfen. Die Wahrscheinlichkeit einer Spaltung der Steem Blockchain steigt mit den Spannungen zwischen dem TRON CEO und der Steem Gemeinschaft. Dennoch sagte McCarthy, dass sie in Gesprächen sind, um die Situation zu deeskalieren und sich auf eine Vorgehensweise zu einigen. Laut McCarthy wird bald eine Lösung erwartet. Es bleibt abzuwarten, wie die zukünftigen Schritte der Steem Benutzer aussehen werden und ob sie den Ansatz der TRON Stiftung akzeptieren werden.

Folge uns auf Facebook und Twitter und verpasse keine brandheißen Neuigkeiten mehr! Gefällt dir unsere Kursübersicht?

About Author

Reynaldo Marquez has closely followed the growth of Bitcoin and blockchain technology since 2016. He has since worked as a columnist on crypto coins covering advances, falls and rises in the market, bifurcations and developments. He believes that crypto coins and blockchain technology will have a great positive impact on people's lives.

Comments are closed.