Three Arrows Capital investiert 10 Mio. USD in Chainlink (LINK) nach Bitcoin Crash

  • Three Arrows Capital (3AC) nutzte den jüngsten Flash-Crash, um 751.147 LINK im Wert von 10 Millionen Dollar zu kaufen.
  • 3AC ist mit 156 Millionen Dollar in Form von verschiedenen Tokens eines der größten Sicherheits-Unternehmen im Compound-Protokoll.

Laut einem Bericht von Nick Chong hat die Investmentfirma Three Arrows Capital (3AC) schätzungsweise 10 Millionen Dollar in LINK investiert. Die Firma tätigte den Kauf während des Flash-Crashs von Bitcoin, als die Kryptowährung in weniger als einer Stunde fast 1.000 USD verlor und sich dann wieder auf 18.000 USD erholte. LINK verzeichnete einen Rückgang von 14 USD auf 12 USD, eine Gelegenheit, die 3AC nutzte, um seine Investition zu tätigen.

Nach Angaben von Nick Chong kaufte die Firma zunächst 351.147 LINK. Später kaufte 3AC weitere 400.000 LINK, um 751.147 LINK anzuhäufen. Insgesamt vermutet man, dass Three Arrows Capital schätzungsweise 14 Millionen Dollar an LINK unter der unten angegebenen Adresse hinterlegt hat.

Chainlink LINK

Es scheint, dass die von 3AC erworbenen Gelder als Sicherheit in Ethereums DeFi-Protokoll Aave in Verbindung mit 275 YFI genutzt werden. Bezüglich der Investition in LINK stellt Chong fest, dass die Tokens zum Erwerb von Stablecoins verwendet werden:

3AC zieht die Stables ab und sendet sie an FTX. Wir haben gesehen, wie Abermillionen an eine FTX-Adresse geschickt wurden. Es ist unklar, was mit den Geldern geschieht, wenn sie einmal dort sind, aber 3AC ist oft auf den Profit- + Volumen-Ranglisten der FTX.

Das Unternehmen ist auch Teil der dezentralisierten Börse SUSHI und betreibt Yield Farming mit 1,5 Millionen Dollar. In Compound hat 3AC 50 Millionen Dollar in ETH, 6 Millionen Dollar in DAI und 100 Millionen Dollar in WBTC investiert.

Nicht weniger engagiert im DeFi-Space ist die Investmentfirma Polychain Capital. Mit einem Erwerb von 570 YFI war sie der größte Käufer von Governance-Tokens des Yearn.finance (YFI) Protokolls innerhalb der letzten fünf Wochen. Einige Analysten glauben, dass YFI sich nach seinem jüngsten Rückgang erholen und ein neues Allzeithoch von 100.000 USD erreichen könnte.

Ein weiterer wichtiger Akteur, der stark auf den DeFi-Sektor setzt, ist Jump Trading. Laut Chong hat die Firma in den letzten Wochen etwa 39.000 ETH beziehungsweise 18,5 Millionen Dollar akkumuliert. Die Firma besitzt auch Token der Protokolle Compound, Keep Network, Serum, HXRO, Numeraire, Orchidee, Maker und den Huobi Token. Über die Transaktionen von Jump Trading erklärte Chong:

Die ~5 Millionen Dollar in den Stablecoins der Adresse werden regelmäßig an Börsen geschickt und scheinbar gegen Altcoins eingetauscht. Jump ist eine Akkumulationsmaschine. Alle paar Stunden kommen über 100.000 USD an Tx’es.

Grayscale’s größter Bitcoin-Investor

In einem separaten Bericht vom Juni enthüllte Coindesk, dass 3AC mit dem Kauf von 200 Millionen Dollar oder etwa 6,5% zum größten Investor in Grayscales Bitcoin-Fonds geworden ist. Aus dem Bericht geht hervor, dass 3AC eine Strategie anwenden könnte, die ermöglichen soll von Grayscale’s Produkt (GBTC) zu profitieren.

Die Strategie besteht darin, die Anteile zu einem bestimmten Preis zu kaufen und sie dann für den von Grayscale geforderten Zeitraum von 6 Monaten zu halten. Sobald die Frist abläuft, kann 3AC seine Anteile zu einem Prämiensatz verkaufen, der je nach der Fluktuation des Produkts im Jahr 2020 zwischen 20% und 133% liegen könnte.

About Author

Reynaldo Marquez has closely followed the growth of Bitcoin and blockchain technology since 2016. He has since worked as a columnist on crypto coins covering advances, falls and rises in the market, bifurcations and developments. He believes that crypto coins and blockchain technology will have a great positive impact on people's lives.

Comments are closed.