ADVERTISEMENT

Die besten Tezos Wallets im Test | Review und Guide

Wenn du auf der Suche nach einem Tezos (XTZ) Wallet bist, dann bist du bei uns genau richtig. In diesem Beitrag  stellen wir dir die besten XTZ Wallets, sortiert nach dem Grad ihrer Sicherheit, vor. Dementsprechend stellen wir dir zuerst die besten Tezos Hardware Wallets, gefolgt von den besten Tezos Desktop- und mobilen, sowie Web Wallets vor.

Bevor wir zu unserem Ranking kommen, ist es aber zunächst wichtig, dass du ein Grundverständnis für die Technologie und die verschiedenen Arten von Krypto-Wallets besitzt. Deshalb haben wir zunächst eine kleine theoretische Einführung in das Thema vorbereitet. Wenn du möchtest, kannst du diesen Teil auch überspringen (klicke hier!)

Die Basics - Wallet 101

Ein Krypto-Wallet ist ein virtuelles Portemonnaie, welches im Gegensatz zu Geldbörsen für Papiergeld nicht das Geld selbst, sondern die Zugangsschlüssel dafür speichert. Die Zugangsschlüssel sind die sogenannten „Private Keys“. Davon abhängig, ob dieser online oder offline gespeichert werden, gibt es zwei verschiedene Typen von Wallets:

  • Cold Wallets und
  • Hot Wallets

Die Unterscheidung zwischen diesen beiden Typen wird anhand des Merkmals „Verbindung zum Internet“ vorgenommen. Cold Wallets bewahren die Privat Keys offline auf. Dies bedeutet, dass die Zugangsschlüssel zu keinem Zeitpunkt in Verbindung mit dem Internet gelangen. Somit besteht für Hacker keinerlei Möglichkeit an die Zugangsschlüssel zu kommen. Im Gegensatz dazu speichern Hot Wallets die Private Keys online. Dies bedeutet, dass das Speichermedium für den Private Key zumindest temporär in Kontakt mit dem Internet steht. Hierdurch haben Hacker einen potentiellen Angriffspunkt!

Dieses gravierende Unterscheidungsmerkmal ist der Grund dafür, dass Krypto-Investmentfirmen und Kryptowährungsbörsen die Aufbewahrung ihrer nicht liquiden Mittel auf Cold Wallets vornehmen. Hieran solltest du dir unserer Meinung nach ein Vorbild nehmen und deine Zugangsschlüssel offline aufbewahren! Du kannst für die Offline-Speicherung zwischen einem kostenlosen Paper Wallet (ein Blatt Papier, wo der Private Key draufsteht) und einem Hardware Wallet wählen.

Aber nicht nur Cold Wallets, sondern auch Hot Wallets können in drei verschiedene Typen unterschieden werden. Diese haben die Gemeinsamkeit, dass die Private Keys auf einem Medium gespeichert werden, das mit dem Internet verbunden ist:

  • Tezos Desktop Wallets
  • Tezos Mobile Wallets
  • Tezos Online Wallets
Was sind der Private und Public Key?
Für die Verschlüsselung der Daten bei Kryptowährungen wird ein kryptographisches Verfahren, die asymmetrische Kryptografie, verwendet. Dieses zeichnet sich dadurch aus, dass für die Verschlüsselung ein Schlüsselpaar, bestehend aus Private Key (privater Schlüssel) und Public Key (öffentlicher Schlüssel), verwendet wird. Beide Schlüssel haben eine wichtige Bedeutung.

Während der Private Key der Zugangsschlüssel ist, der das Eigentum an der Kryptowährung repräsentiert, wird der öffentliche Schlüssel verwendet, um die Wallet-Adresse zu erzeugen (ist eine Hash-Version des öffentlichen Schlüssels). Im Gegensatz zur öffentlichen Wallet-Adresse darf der Private Key niemals an Dritte weitergegeben werden. Wer den Private Key besitzt, kann auf die Wallet-Adresse zugreifen und die zugehörigen Tezos versenden und verwalten.

Die besten Tezos Wallets im Überblick

Nachfolgend findest du eine Auflistung der besten Tezos Wallets, sortiert nach der Art und dem Grad der Sicherheit. Im weiteren Verlauf des Beitrags werden wir auf die einzelnen Wallets genauer eingehen und deren Stärken und Schwächen thematisieren.

Wallet TypName
Hardware Wallets
  1. Ledger Nano X
  2. Ledger Nano S
  3. Trezor Model T
Desktop- / mobile Wallets
  1. Galeon Wallet (Windows, MacOS, Linux)
  2. TezBox Wallet (Windows, MacOS, Android)
  3. Atomic Wallet (Windows, MacOS, Ubuntu, Debian und Fedora)
  4. Exodus Wallet (Windows, MacOS, Linux)
Online Wallets
  1. Kukai Tezos Wallet
  2. TezBox Wallet
  3. Binance Wallet

Die besten Tezos Hardware Wallets

Hardware Wallets sind die sicherste Option, um Kryptowährungen zu verwahren. Sie besitzen den höchsten Sicherheitsstandard und sind im Vergleich zu Paper Wallets wesentlicher praktikabler. Aufgrund der Architektur des Betriebssystems von Hardware Wallets gelangt der Private Key zu keinem Zeitpunkt in Verbindung mit dem Internet.

Dies gelingt, da dieser isoliert in einer Partition der Hardware gespeichert wird. Selbst dann, wenn eine Tezos Transaktion freigegeben wird, verlässt der private Schlüssel das Wallet nicht. Durch diese Bauweise ist es nahezu ausgeschlossen, dass Hacker an den privaten Schlüssel gelangen.

Die besten Hardware Wallets sind aber nicht nur vor digitalen Raubzügen geschützt, sondern auch vor dem analogen Pendant. Alle hier vorgestellten Hardware Wallets können sowohl durch eine PIN als auch eine 2-Faktor-Authentifizierung abgesichert werden. Somit ist selbst der physische Diebstahl des Geräts nicht erfolgsversprechend, da anschließend erst noch die beiden Sicherheitsmaßnahmen überwunden werden müssen.

Für uns stellen Hardware Wallets daher ein absolutes Must-have dar, wenn du in Tezos und andere Kryptowährungen investieren möchtest und diese über einen längeren Zeitraum halten willst. In Relation zu deinem (vermutlichen) Investment sind die Preise für ein Hardware Wallet sehr gering.

In der folgenden Box haben eine Zusammenfassung über die Vor- und Nachteile von Hardware Wallets erstellt:

Die Vorteile von Tezos Hardware Wallets:
✅ Höchster Sicherheitsstandard
✅ Speicherung der Private Keys offline
✅ Unterstützung von über 1.000 Kryptowährungen
✅ Bestätigung einer jeden Transaktion durch Tastendruck notwendig
✅ Regelmäßige Updates
✅ Sehr guter Kundensupport

Die Nachteile von Hardware Wallets sind:
Nicht kostenlos
❌ Keine Einlagenversicherung, wie bei eToro

Die 3 besten Hardware Wallets in 2019
Hardware WalletInfoTest
Ledger Nano X kaufen

UNSER Testsieger: Das Ledger Nano X
100 Kryptowährungen gleichzeitig verwalten
Kompatibel mit über 1.100 Kryptowährungen
Bluetooth-Verbindung für mobiles Wallet
Neues Flagschiff des Markführers
⛔ Preis: 119,90 € - liegt im mittleren Bereich

Testbericht lesen

Testbericht lesen

Ledger Nano S kaufen

⚡ Bestes Preis/Leistungsverhältnis: Das Ledger Nano S
Sehr guter Preis: 59,90
Kompatibel mit 1.100 Kryptowährungen 
Bewährte Qualität: bereits über 1,3 Mio. Mal verkauft
⛔ Verwaltung von max. 5 Kryptowährungen gleichzeitig

Testbericht Ledger Nano S

Testbericht lesen

Trezor Model T kaufen

⚡ Platz 3: Das Trezor Model T
Über 1.000 Kryptowährungen werden unterstützt
Bewährte Qualität von Trezor
Installation der Firmware auf dem Gerät erst bei Neueinrichtung
⛔ Etwas leistungsschwächer im Vergleich zum Nano X
⛔ Hoher Preis: rund 180

Testbericht Trezor Model T

Testbericht lesen

1.Ledger Nano X

In unserem Vergleichstest von acht Hardware Wallets belegt das Ledger Nano X den ersten Platz. Dementsprechend ist es auch unsere erste Wahl für die Aufbewahrung von Tezos (XTZ). Bei dem Ledger Nano X handelt es sich um das Nachfolgemodell des Ledger Nano S. Im Vergleich besitzt das Nano X zahlreiche neue Funktionen, die es deutlich vom Vorgänger abheben. Die größte Neuerung ist dabei die Bluetooth-Funktion, wodurch das Nano X mit einem Smartphone gekoppelt und wie ein mobiles Smartphone Wallet bedient werden kann.

Darüber hinaus wurde auch an der Sicherheit des Wallets gearbeitet und ein verbesserter Sicherheitschip entwickelt. Zudem wurde der interne Speicher des Nano X deutlich vergrößert, wodurch es nun bis zu 100 Apps für Kryptowährungen, Sicherheitsfeatures und andere Funktionen speichern kann. Letztlich wurde auch das Display vergrößert, wodurch die Kontrolle der Tezos Adresse, vor der Freigabe einer Transaktion, wesentlich einfacher ist.

Fazit: Für uns gibt es derzeit kein besseres Hardware Wallet, als das Ledger Nano X! Sowohl der Funktionsumfang, als auch die Bedienung setzen einen neuen Standard, den die Konkurrenz erst einmal überbieten muss.

Unterstütze Kryptowährungen
Das Legder Nano X kann die privaten Schlüssel von über 1.100 verschiedenen Kryptowährungen speichern. Außerdem werden ständig neue Kryptowährungen hinzugefügt. 
Bedienung
Die Bedienung des Ledger Nano X erfolgt über die 2 Knöpfe auf der Oberseite des Geräts, sowie die Ledger Live App. Beides funktioniert sehr einfach und intuitiv, wodurch das Nano X auch bestens für Anfänger geeignet ist.
Transparenz & Gebühren
Die Ledger Software ist Open Source und somit für jedermann einsehbar. Allerdings ist der Code des Betriebssystems geheim.

Die Gebühren für eine Transaktion von Tezos werden transparent angezeigt. Sie entsprechen den Netzwerk-Gebühren. Ledger selbst erhebt keine Gebühren.

Sicherheit
Die Technologie von Ledger gilt als branchenführend. Dies gilt nicht nur für den Privatkundenbereich, sondern auch im Unternehmensbereich. So hat das französische Unternehmen zahlreiche Kooperationen, u. a. mit Neufund, blockchain.com und Switcheo. Außerdem hat der Weltkonzern Samsung im April 2019 eine 2,6 Millionen USD Investition bekanntgegeben.

Auch wenn es anfänglich einen großen Aufschrei in der Krypto-Community gab, dass die Bluetooth Funktion nicht sicher sei, stellt sie keine Sicherheitslücke dar. Es werden lediglich unkritische Daten, weder der Private Key noch der Recovery Seed, über das Bluetooth übertragen. Des Weiteren ist stets eine Freigabe per Tastendruck mit dem Ledger Nano X notwendig, um Transaktionen zu senden. Somit kannst du die Bluetooth Funktion bedenkenlos nutzen.

2.Ledger Nano S

Das Ledger Nano S ist das vermeintlich bekannteste Hardware Wallet, von dem du vermutlich bereits schon einmal gehört hast. Es wurde vor einigen Jahren veröffentlicht und seitdem weltweit über 1,3 Millionen Mal verkauft. Dies macht es zu dem erfolgreichsten Hardware Wallet auf dem Markt. Die Beliebtheit ist dabei auch ein Indiz für die starke Sicherheit des Wallets. In den vielen Jahren, in denen das Wallet auf dem Markt ist, ist es Hackern noch nie gelungen Kryptowährungen von einem Nutzer zu stehlen.

Der andere große Vorteil des Nano S ist der sehr kleine Preis von nur noch 59 Euro. Nachdem das Nano X von Ledger veröffentlicht wurde, ist der Preis deutlich gefallen. Sofern du auf die neuen Features des Ledger Nano X verzichten kannst, bietet das Nano S ein unschlagbares Preis-/Leistungsverhältnis. 

Unterstütze Kryptowährungen
Das Nano S wird mit der gleichen Ledger Live Software, wie das Nano X, bedient, sodass die Software (auch für das Nano S) stets weiterentwickelt wird. Über Ledger Live kann das Nano S über 1.100 verschiedene Kryptowährungen verwalten. Wegen des geringeren Speichers können aber nur 5 Apps gleichzeitig installiert werden. Dies bedeutet, dass Nutzer die verschiedenen Apps installieren und deinstallieren müssen, um mehr als 5 Kryptowährungen verwalten zu können. Wichtig zu wissen ist, dass durch diesen Vorgang keinerlei Daten verloren gehen.
Bedienung
Die Bedienung des Ledger Nano S ist sehr einfach und intuitiv. Diese erfolgt über die 2 Knöpfe am Gerät. Zusätzlich wird die Ledger Live App benötigt. Über die Software können Kryptowährungen gesendet und empfangen, sowie das Portfolio in Echtzeit betrachtet werden.
Transparenz & Gebühren
Die Ledger Live Software ist eine Open Source Software und somit völlig transparent. Das Betriebssystem der Ledger Hardware Wallets ist jedoch ein Betriebsgeheimnis.

Die Gebühren für eine Transaktion (Netzwerk-Gebühren) sind in der Ledger Live Software sind transparent aufgeführt. Ledger selbst erhebt keine Gebühren für die Nutzung der Software.

Sicherheit
Die Technologien von Ledger sind branchenführend und sind nicht nur in den Ledger Hardware Wallets implementiert, sondern werden auch von diversen Unternehmen eingesetzt, um die privaten Schlüssel von Kryptowährungen zu speichern. 

3.Trezor Model T

So wie Ledger hat auch SatoshiLabs im Mai 2019 ein neues Hardware Wallet, mit dem Trezor Model T, auf den Markt gebracht und damit das langjährige Erfolgsmodell, das Trezor One, vollständig überarbeitet. Im Vergleich zum Vorgänger unterstützt das Trezor Model T deutlich mehr Kryptowährungen, was über die neue Trezor Bridge Software realisiert wird.

Diese dient als „Brücke“ zwischen dem Trezor Hardware Wallet und zahlreichen Drittanbieter Software-Wallets. So muss das SimpleStaking Wallet verwendet werden, um Tezos auf dem Trezor Hardware Wallet zu verwahren. Darüber hinaus bietet das Trezor Model T folgende Funktionen und Neuerungen:

  • Touchscreen: Das Trezor Model T hat einen Touchscreen für die Freigabe der Transaktionen erhalten.
  • Upgrade der Firmware: Die Firmware (Trezor Core) wurde rundum erneuert und verbessert.
  • Schnellerer Prozessor: Das Trezor Model T hat einen schnelleren Prozessor erhalten, womit die Bedienung noch flüssiger läuft.
  • Micro-SD-Kartensteckplatz: Hinzu gekommen ist außerdem ein Micro-SD-Kartensteckplatz, der zur Datenverschlüsselung genutzt werden kann.
  • USB-C-Anschluss: Der alte USB-Anschluss wurde durch einen modernen USB-C-Anschluss ersetzt.

Fazit: Im direkten Preis-/Leistungs-Vergleich schneidet das Ledger Nano X unserer Meinung nach besser ab als das Trezor Model T. Dies liegt daran, dass das Nano X rund 60 Euro günstiger ist und zudem ein paar mehr nützliche Funktionen besitzt. Davon unabhängig ist das Trezor Model T trotzdem eines der besten und sichersten Hardware Wallets auf dem Markt.

Unterstütze Kryptowährungen
Insgesamt können mit dem Trezor Model T mehr als 1.000 verschiedene Kryptowährungen verwaltet werden. Dies funktioniert über die Trezor Bridge Software, die mit der Software von Drittanbietern, z. B. SimpleStaking , MyEtherWallet, etc. kompatibel ist. Eine vollständige Liste aller unterstützten Kryptowährungen findest du unter diesem Link.
Bedienung
Die Bedienung des Trezor Model T ist selbst für Anfänger sehr einfach und zudem gut erklärt. Über die Trezor Bridge Software können zudem zahlreiche neue, nützliche Funktionen genutzt werden.
Transparenz & Gebühren
Die Trezor Software und Hardware ist zu großen Teilen Open-Source und auf GitHub öffentlich zugänglich. Der Code wurde von Trezor mit Blick auf die Erweiterbarkeit durch Drittanbieter entwickelt.

Vor dem Versenden einer Transaktion kann die Höhe der Transaktionsgebühr, je nach Priorität, eingestellt werden. Für die Verwendung der Trezor Software fallen keine zusätzlichen Gebühren (neben den Netzwerk-Gebühren) an.

Sicherheit
Ledger und Trezor sind die bekanntesten und beliebtesten Hersteller von Hardware Wallets weltweit. Dies hat auch einen guten Grund: Die Sicherheit. Zusammen mit Ledger besitzt Trezor die längste Erfahrung in der Entwicklung von Hardware Wallets. Diese zeigt sich sowohl in der Qualität als auch der Sicherheit des Wallets.

Die besten Tezos Desktop- und mobilen Wallets

Sowohl die Desktop- als auch die mobilen Wallets gehören zu der Kategorie der Hot Wallets, da das Medium, auf dem sie installiert werden – der Computer beziehungsweise das Smartphone – zumindest temporär in Verbindung mit dem Internet steht. Aufgrund dessen sind sie hinsichtlich ihres Sicherheitsstandards im Ranking hinter Hardware Wallets, aber vor Web Wallets einzuordnen. Sie haben, im Gegensatz zu Web Wallets, den Vorteil, dass die privaten Schlüssel auf dem eigenen Gerät und nicht auf einem fremden Server gespeichert werden. Allerdings bieten sie bei Weitem nicht die Sicherheit eines Hardware Wallets.

Die nachfolgend vorgestellten XTZ Wallets unterscheiden sich teils deutlich hinsichtlich ihre Funktionsumfangs. Während Tezos spezifische Wallets, wie das Galeon Wallet und das TezBox Wallet den Vorteil bieten, dass sie vollständig mit dem XTZ Ökosystem kompatibel sind, bieten Multi-Coin-Wallets, wie das Atomic und Exodus Wallet, diese Funktionen nicht.

Sie haben allerdings den Vorteil, dass sie über 100 weitere Kryptowährungen verwalten können und zahlreiche andere, nützliche Funktionen besitzen. Je nachdem, welche Funktionen dir wichtiger sind, solltest du dein Wallet wählen.

Desktop- als auch mobile Wallets sind unsere Top-Empfehlung, wenn du auf der Suche nach einem kostenlosen Wallet für Tezos bist. Nachfolgend haben wir eine Übersicht über die Vor- und Nachteile erstellt:

Die Vorteile von Tezos Desktop- und mobilen Wallets:
✅ Alleinige Kontrolle über die Private Keys
✅ Aktive Teilnahme an der OnChain-Governance des Tezos-Ökosystems
✅ Höhere Sicherheit als bei Online Wallets
✅ Mobile Wallets: Zugriff auf Tezos per Smartphone
✅ Multi-Coin-Wallets unterstützen über 100 Kryptowährungen

Die Nachteile von Tezos Desktop- und mobilen Wallets:
❌ Geringere Sicherheit als mit einem Hardware Wallets (anfälliger für Hacker-Angriffe)
❌ Verantwortung regelmäßig Updates zu installieren
❌ Keine Einlagenversicherung, wie bei eToro

Nachfolgend findest du unsere Top-Empfehlungen für sichere und seriöse Tezos Desktop- und mobile Wallets:

Die besten Tezos Desktop- und Smartphone Wallets (iOS und Android)
  1. Galeon Wallet (Windows, MacOS, Linux)
  2. TezBox Wallet (Windows, MacOS, Android)
  3. Atomic Wallet (Windows, MacOS, Ubuntu, Debian, Fedora)
  4. Exodus Wallet (Windows, Mac, Linux. iOS, Android)

1.Galleon Wallet

Galeon wallet Tezos

Galleon ist unsere Top-Empfehlung unter den kostenlosen Tezos (XTZ) Wallets, weil es dem Benutzer sowohl die Interaktion mit Tezos Contracts als auch die Delegierung von XTZ, mit einer einfach zu bedienenden Benutzeroberfläche, die speziell für Anfänger entwickelt wurde, ermöglicht. Die Entwickler des Wallets sind Cryptonomic, ein in New York ansässiges Startup, das sich der Dezentralisierung und digitalen Souveränität verschrieben hat und von der Tezos Foundation finanziert wurde.

Das Galleon Wallet ist ein Open-Source-Wallet Framework für Tezos-Token, das in acht verschiedenen Sprachen angeboten wird und die Verwendung eines Ledger Hardware Wallets unterstützt. Das Galleon Wallet ist auf der offiziellen Website für Mac, Windows und Linux erhältlich.

Unterstütze Kryptowährungen
Es wird ausschließlich Tezos (XTZ) unterstützt. 
Bedienung
Die Bedienung ist sehr einfach und intuitiv. Auf der offiziellen Website werden zudem Tutorial Videos angeboten, wie man das Wallet einrichtet und wie man an der OnChain Governance von Tezos mittels Staking über das Wallet teilnehmen kann.
Transparenz & Gebühren
Das Wallet ist eine Open-Source Software, dessen Quellcode auf GitHub öffentlich einsehbar ist. Für die Nutzung des Galleon Wallets fallen keinerlei Gebühren, neben den üblichen Tezos Netzwerkgebühren, an.
Sicherheit
Die Sicherheit des Wallets kann als gut eingestuft werden. So werden die privaten Schlüssel ausschließlich auf dem Gerät des Nutzers verschlüsselt gespeichert. Des Weiteren kann das Galleon Wallet per Passwort gesichert werden und ein Backup erstellt werden. 

2.TezBox Wallet

Tezbox wallet

 

TezBox war das erste XTZ Wallet mit einer grafischen Benutzeroberfläche (GUI), welches bereits während des Tezos Initial Coin Offering durch einen Entwickler aus der Tezos-Gemeinschaft veröffentlicht wurde. Es ist aktuell für Web- (Google Chrome), Desktop- (Windows und MacOS) und mobile Wallets (Android) verfügbar. Zudem sollen eine iOS und Linux Version bald folgen. Da es sich um eine Tezos spezifische Entwicklung handelt, unterstützt das TezBox Wallet die Teilnahme an der On-Chain-Governance.

Darüber hinaus ist das TezBox eine sichere Wallet-Schnittstelle für Tezos, da die privaten Schlüssel ausschließlich auf dem Gerät des Nutzers gespeichert werden. Als zusätzliche Sicherheitsschicht hat TezBox außerdem die Integration der Hardware-Wallets von Ledger Nano und Trezor ermöglicht und war damit das erste Wallet für Tezos.

Die Benutzeroberfläche des Wallets ist sehr benutzerfreundlich. Entwickler können ihre dApps auch einfach über die TezBox integrieren. Du kannst das Wallet unter diesem Link herunterladen.

Unterstütze Kryptowährungen
Es wird ausschließlich Tezos (XTZ) unterstützt.
Bedienung
Die Bedienung sollte selbst für Anfänger im Krypto-Bereich sehr einfach sein. Die Benutzeroberfläche des Wallets ist sehr benutzerfreundlich gestaltet. 
Transparenz & Gebühren
Der gesamte Code des TezBox Wallets ist online, Open Source und prüfbar. TezBox ist eine komplett dezentrale Wallet mit nicht zentralem Server.

Für den Download und die Verwendung des Wallets fallen keine Gebühren, jenseits der Netzwerkgebühren an. 

Sicherheit
Die privaten Schlüssel werden durch TezBox auf den Gerät des Nutzers gespeichert, wobei Trezor und Ledger Hardware Wallets für zusätzliche Sicherheit sorgen können. Darüber hinaus hat TezBox eine Reihe von Sicherheitsaudits erfolgreich abgeschlossen, darunter eines von LeastAuthority.

3.Atomic Wallet

Atomic Wallet

Wenn du nicht an der Tezos OnChain-Governance teilnehmen und zahlreiche verschiedene Kryptowährungen in einem einzigen Wallet verwalten möchtest, ist das Atomic Wallet eine sehr gute Wahl für dich. Das Atomic Wallet ist ein Multi-Coin-Wallet, das mit über 300 Kryptowährungen kompatibel ist.

Diese große Anzahl ist vermutlich auch ein Grund dafür, weshalb es sich sehr großer Beliebtheit erfreut. Ein weiterer Grund ist aber sicherlich auch, dass die Entwickler rund um den Gründer von Changelly ihren Schwerpunkt bei der Entwicklung auf drei zentrale Forderungen der Krypto-Branche gelegt haben:

  • Sicherheit,
  • Anonymität und
  • Dezentralisierung.

Entsprechend dieser Leitlinien der Krypto-Industrie werden sowohl die privaten Schlüssel als auch Transaktionsdaten verschlüsselt auf dem Computer des Nutzers gespeichert. Somit haben Dritte keinen Zugriff auf diese sensiblen Daten. Die dritte Forderung – Dezentralisierung – wird dadurch umgesetzt, dass das Wallet die Funktion der Atomic Swaps besitzt.

Hierdurch können Nutzer unmittelbar Kryptowährungen austauschen, Peer-to-Peer, ohne dass ein Dritter als Vermittler notwendig ist. Für Kryptowährungen, deren Austausch über Atomic Swaps noch nicht unterstützt wird, stellt das Atomic Wallet die Services von Changelly und ShapeShift bereit, die im Wallet integriert sind.

Das Wallet ist auf der offiziellen Website für Windows, Mac, Ubuntu, Debian und Fedora verfügbar. Außerdem gibt es die mobilen Versionen für iOS und Android im App Store bzw. Google Play Store.

Unterstütze Kryptowährungen
Derzeit unterstützt das Atomic Wallet über 300 Kryptowährungen, darunter sind alle bekannten Kryptowährungen sowie alle ERC20-Token vertreten.
Bedienung
Die Installation des Wallets ist mit wenigen Klicks erledigt. Mindestens genauso einfach ist auch die Benutzeroberfläche zu bedienen, die selbst für absolute Beginner selbsterklärend ist.
Transparenz & Gebühren
Das Atomic Wallet ist ein Community-basiertes Produkt, das Open-Source-Bibliotheken, Block-Explorer und andere Komponenten nutzt. Um die Sicherheit des Wallets zu gewährleisten, wird jedoch ein Teil der Entwicklungen geheim halten.

Bei der Nutzung des Atomic Wallet fallen keinerlei Gebühren an, abgesehen von den Kosten für die Einrichtung des TEZOS Accounts. Zudem werden für die zusätzlichen Features (Atomic Swaps, Changelly und ShapeShift) Gebühren erhoben.

Sicherheit
Das Wallet fragt keinerlei persönlichen Daten von seinen Benutzern ab. Außerdem werden alle Daten verschlüsselt übertragen. Die Kontrolle der Private Keys obliegt ausschließlich dem Nutzer, sodass niemand anderes Zugriff hat. Des Weiteren kann eine Backup-Phrase für den Recovery Fall erstellt werden.

4.Exodus Wallet

Exodus Wallet

Das Exodus Wallet ein sehr beliebtes Multi-Coin Wallet, welches die privaten Schlüssel von mehr als 100 Kryptowährungen speichern kann. Das Wallet gehört zu den ältesten Multi-Coin Wallets auf dem Markt und wurde bereits im Juli 2016 veröffentlicht. Das Wallet umfasst drei Hauptkomponenten:

  • das Multi-Coin-Wallet,
  • ein Portfolio-Tracker (in 30 Fiat-Währungen)
  • und ein integrierter Tausch-Service von ShapeShift.

Die Sicherheit und Anonymität des Wallets ist grundsätzlich gut. So werden die privaten Schlüssel ausschließlich lokal und verschlüsselt auf dem Computer des Benutzers gespeichert und keine persönlichen Daten vor dem Download abgefragt. Dennoch gibt es zwei Kritikpunkte an dem Exodus Wallet

  • Backup-Funktion per E-Mail: Der Versand des Backups per E-Mail ist potentiell als unsicher einzustufen.
  • Keine 2-Faktor-Authentifizierung (2FA): Da es keine 2FA gibt, brauchen Hacker „nur“ das Passwort über die E-Mail knacken und haben anschließend bereits vollen Zugriff auf das Wallet.

Wenn dies für dich keine K.o.-Kriterien sind, kannst du dem nachfolgenden Link folgen, der dich direkt zur offiziellen Website des Wallets (Klick hier!) bringt. Das Wallet ist als Desktop Version für Windows, Mac und Linux verfügbar. Zudem gibt es Smartphone-Versionen für iOS und Android.

Unterstütze Kryptowährungen
Das Exodus Wallet unterstützt über 100 Kryptowährungen, u. a. Bitcoin, Ethereum, Litecoin, Tezos, Monero, Binance Coin, Tron, Stellar, XRP, Vechain und Monero sowie eine Vielzahl von ERC20-Token.
Bedienung
Die Wallet ist bekannt für die einfache Bedienung und das intuitive Design. Eine Besonderheit des Wallet ist, dass die Portfolio-Salden in über 30 Fiat-Währungen angezeigt werden können.
Transparenz & Gebühren
Innerhalb der Krypto-Community hat das Exodus Wallet einen (weiteren) großen Kritikpunkt: Das Wallet ist nicht Open-Source. Dementsprechend müssen die Nutzer des Wallets den Entwicklern vertrauen und sich auf die Vertrauenswürdigkeit der Entwickler des Wallets verlassen.

Grundsätzlich fallen für das Exodus Wallet keine zusätzlichen Gebühren an. Lediglich, wenn man der eingebauten Service von Shapeshift nutzt, um Kryptowährungen zu tauschen, fallen variable Gebühren in Höhe von 2-5 Prozent an.

Sicherheit
Bei der Erstinstallation werden die Benutzer aufgefordert eine 12-Wort-Recovery-Seed-Phrase zu erstellen. Für den Fall, dass dein Computer kaputtgeht, kann das Wallet wiederhergestellt werden. Darüber hinaus werden keine persönlichen Daten von den Nutzern auf den Servern von Exodus gespeichert. Die privaten Schlüssel und Transaktionsdaten werden verschlüsselt und lokal auf den Endgeräten gespeichert.

Die besten Online Wallets für Tezos

Der große Vorteil von Online Wallets ist, dass sie die am einfachsten einzurichtende und zu bedienende Wallet Art sind. Im Gegensatz zu den anderen Arten von Wallets ist weder eine Installation, noch die Erstellung eines Backups erforderlich. Die Benutzer müssen lediglich ein Konto einrichten.

Wichtig zu wissen ist, dass es zwei Arten von Online Wallets gibt. Die bekanntere Art sind die Wallets von Kryptowährungsbörsen, die mit jedem Konto bei einer Börse automatisch eingerichtet werden. Sie bieten den Vorteil, dass die Nutzer direkt Kryptowährungen darüber handeln können. Dies ist vermutlich auch der Hauptgrund dafür, weshalb sie so beliebt sind, obwohl sie einige gravierende Nachteile besitzen.

Der größte Nachteil ist, dass die privaten Schlüssel im Besitz der Kryptowährungsbörse sind. Aufgrund dessen müssen die Benutzer darauf vertrauen, dass die Börsen die privaten Schlüssel sicher speichern und diese bestmöglich vor Hacker-Angriffen schützen. Die zweite Art von Web Wallets sind Tezos spezifische Entwicklungen. In diese Kategorie fallen insbesondere das TezBox Web Wallet und das Kukai Tezos Wallet.

Nachfolgend haben wir eine Übersicht zu allen Vor- und Nachteilen von Online Wallets erstellt:

Die Vorteile von Tezos Online Wallets:
✅ Zugriff von überall auf der Welt, wo eine Internetverbindung besteht
✅ Börsen-Wallets ermöglichen das Trading aus dem Wallet heraus
✅ Bei Börsen-Wallets entfällt der Aufwand für die Installation
✅ Es können Grenzen für maximale Auszahlungen pro Transaktion definiert werden
✅ Die Bedienungsoberfläche ist oft sehr einfach und intuitiv gestaltet
✅ Oft sehr guter Kundensupport

Die Nachteile von Tezos Online Wallets:
❌Geringerer Sicherheitsstandard als Hardware- und Desktop- und Smartphone Wallets
❌ Die Verwaltung der Private Keys wird bei Börsen an eine dritte Partei abgegeben
❌ Gefahr von Börsen-Hacks
❌ Einige Anbieter von Web-Wallets haben sich in der Vergangenheit als Scam entpuppt

Die besten Tezos Online Wallets
  1. Kukai Tezos Wallet
  2. TezBox Wallet
  3. Binance

1.Kukai Tezos Wallet

Kukai Tezos wallet

Das Kukai Wallet ist eine Online-Open-Source-Wallet zur Aufbewahrung von Tezos, die speziell für XTZ entwickelt wurde und somit „Staking“ und „Baking“ von Tezos unterstützt. Es bietet sowohl eine Desktop Version (Windows, Mac und Linux) als auch eine Web-Client, der von überall mit einer Internetverbindung bequem über den eigenen Browser aufgerufen werden kann. Beim Aufruf des Web-Clients werden die privaten Schlüssel im lokalen Speicher des Webbrowsers (verschlüsselt) gespeichert und nie über das Internet versendet.

Die wichtigste Funktion des Kukai Wallets ist ist Offline Signierung von Transaktionen. Damit kann sichergestellt werden, dass die Schlüssel nie dem Internet ausgesetzt sind. Sobald die Transaktion offline signiert wurde, kann sie später gesendet werden, sobald eine Internetverbindung wiederhergestellt ist. Diese einfache, aber leistungsstarke Idee schafft ein sehr hohes Maß an Sicherheit, welches an die Sicherheit eines Hardware Wallet knapp heranreicht, wenn diese Funktion richtig eingesetzt wird.

Du findest das Kukai Tezos Wallet auf dieser offiziellen Website.

Unterstütze Kryptowährungen
Es wird ausschließlich Tezos (XTZ) unterstützt.
Bedienung
Die Benutzeroberfläche ist sehr übersichtlich und einfach gestaltet. Selbst das „Staking“ und „Baking“ werden sehr gut erklärt und einfach umgesetzt.
Transparenz & Gebühren
Das Kukai ist ein Open-Source Wallet, dessen Code öffentlich einsehbar und geprüft ist. Für die Nutzung fallen keine Gebühren an. 
Sicherheit
Aufgrund der Möglichkeit der Offline Signierung von Transaktionen ist die Sicherheit des Kukai Wallets als außerordentlich gut einzustufen. Aufgrund dessen ist es auch unsere Top-Empfehlung unter den Web Wallets.

2.TezBox Web Wallet

Tezbox wallet

Das TezBox Wallet war das aller erste XTZ Wallet mit einer GUI, welches bereits während des Tezos Initial Coin Offering durch einen Entwickler aus der Tezos-Gemeinschaft veröffentlicht wurde. Die Web Version des Wallets speichert, wie die anderen Versionen auch, die öffentlichen und privaten Schlüssel auf dem Gerät des Benutzers. Im Übrigen unterstützt es auch die Teilnahme an der OnChain-Governance.

Du kannst das Wallet unter diesem Link aufrufen.

Unterstütze Kryptowährungen
Es wird ausschließlich Tezos (XTZ) unterstützt.
Bedienung
Die Bedienung ist selbst für Anfänger im Krypto-Bereich sehr einfach. Die Benutzeroberfläche des Wallets ist benutzerfreundlich gestaltet.
Transparenz & Gebühren
Der gesamte Code des TezBox Wallets ist online, Open Source und prüfbar. TezBox ist eine komplett dezentrale Wallet mit nicht zentralem Server.

Für den Download und die Verwendung des Wallets fallen keine Gebühren, jenseits der Netzwerkgebühren an. 

Sicherheit
Die privaten Schlüssel werden durch TezBox auf den Gerät des Nutzers gespeichert, wobei Trezor und Ledger Hardware Wallets für zusätzliche Sicherheit sorgen können. Darüber hinaus hat TezBox eine Reihe von Sicherheitsaudits erfolgreich abgeschlossen, darunter eines von LeastAuthority.

3.Binance Wallet

Binance

Binance ist aus unserer Sicht eine der besten Optionen für ein Börsen Wallet. Die Krypto-Börse hat sich in den vergangenen Jahren einen sehr guten Ruf erarbeitet. Trotzdem solltest du dir darüber bewusst sein, dass die Verwahrung deiner Tezos auf Binance nicht komplett sicher ist. So sind die Private Keys im Besitz von Binance und werden von der Börse auf den Unternehmens-Servern (bzw. Cold Storages) gespeichert.

Im Mai 2019 erlitt Binance einen der größten Börsen-Hacks (nach Mt. Gox) in der noch jungen Bitcoin Geschichte, als 7.000 BTC gestohlen wurden. Von den Hackern wurde eine Schwachstelle in der Binance API ausgenutzt. Auch wenn Binance die Verantwortung für den Hack übernommen hat, den Verlust nicht an seine Kunden weitergereicht und seine Sicherheitsvorkehrungen nach dem Hack noch einmal deutlich erhöht hat, zeigt dies deutlich die Anfälligkeit von Börsen Wallets.

Unser Tipp ist deshalb: Nutze das Binance Wallet nur solange, wie du aktiv mit Kryptowährungen handelst. Für die längerfristige Aufbewahrung solltest du deine XTZ auf ein anderes Wallet, bestmöglich ein Hardware Wallet, transferieren.

Falls du ein Konto auf Binance registrieren möchtest, kannst du dies über diesen Link machen*.

Unterstütze Kryptowährungen
Über 150 Kryptowährungen: Alle Kryptowährungen, die bei Binance gehandelt werden, können auch in den Web Wallets aufbewahrt werden.
Bedienung
Die Handhabung der Plattform kann für Einsteiger etwas kompliziert und unübersichtlich sein. In unserem Binance Review erklären wir daher ausführlich, wie du die Plattform vollumfänglich nutzen kannst.
Transparenz & Gebühren
Die Nutzung der Binance Wallets ist kostenlos. Für das Trading werden Gebühren erhoben, wie du in unserem Binance Review nachlesen kannst.
Sicherheit
Binance gilt zwar als eine der sichersten Börsen der Welt. Dennoch solltest du deine Tezos nur solange auf der Börse aufbewahren, wie du aktiv tradest.
Zusammenfassung
Börsen Wallets haben den gravierenden Nachteil, dass du nicht im Besitz der Private Keys bist und Börsen beliebte Ziele für Hacking-Angriffe sind. Deshalb solltest du für die Aufbewahrung deiner Tezos (XTZ) andere Wallets verwenden. Eine gute Alternative unter den Web Wallets ist das Kukai Tezos Wallet!

Weitere wichtige Informationen zum Tezos Wallet Test

Die in diesem Beitrag veröffentlichten Informationen sind von uns nach besten Gewissen und anhand eigener Erfahrungen zusammengetragen. Du solltest selber weitere Informationen einholen und verschiedene Wallets testen, um das Beste für dich zu finden.

Falls du Fragen oder Anregungen zu unserem Tezos Wallet Testbericht hast, lass uns gern einen Kommentar da. Wir helfen dir gern weiter! Außerdem würden wir uns über eine positive Bewertung freuen, wenn dir dieser Beitrag zu den besten Tezos Wallets gefallen hat.

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (2 votes, average: 5,00 out of 5)
Loading...
Last updated on

About Author

Jake Simmons

Jake Simmons ist seit 2016 ein Krypto-Enthusiast. Seit er von Bitcoin und der Blockchain-Technologie gehört hat, beschäftigt er sich täglich mit dem Thema. Jenseits von Kryptowährungen studierte Jake Informatik und arbeitete 2 Jahre lang für ein Startup im Blockchain-Bereich. Bei CNF ist er für die Beantwortung technischer Fragen zuständig. Sein Ziel ist es, die Welt auf eine einfache und verständliche Weise auf Kryptowährungen aufmerksam zu machen.

Die Kommentare sind geschlossen.

Follow us to the moon!

Send this to a friend