Tezos rollt Testnetz für neuen Tenderbake-Konsens mit 1 Sek Blockzeit aus

  • Der Tenderbake Algorithmus für Tezos wurde in breiter Zusammenarbeit entwickelt und wird ein BFT Konsens im „klassischen Stil“ sein.
  • Der neue Konsensmechanismus wird es der Blockchain ermöglichen, Blockzeiten von weniger als 1 Sekunde zu erreichen.

Nomadic Labs hat ein Testnetz für Tezos gestartet, das auf dem Tenderbake Konsensalgorithmus basiert. Erstmals im Jahr 2020 skizziert, ist dieser neue Algorithmus das Produkt einer globalen Zusammenarbeit zwischen Ingenieuren und akademischen Forschern, wobei die Infrastruktur in Zusammenarbeit mit dem Baking Bad Team erstellt wurde. Das TQ Tezos Team erklärte in einem offiziellen Post:

In jüngster Zeit wurde die Lebensfähigkeit des vorgeschlagenen Konsens-Algorithmus durch die formale Verifizierung der Theoreme 5 und 6, die in diesem Papier dargelegt wurden, unterstützt. Tenderbake ist nun näher denn je an einem voll funktionsfähigen ökonomischen Protokoll und wird derzeit getestet, um mögliche Implementierungsfehler zu identifizieren und die Leistung zu optimieren.

Im Gegensatz zum aktuellen Tezos Konsens-Algorithmus namens „Emmy“ wird Tenderbake nicht im „Nakamoto“ Stil arbeiten, sondern im „klassischen Stil“ eines BFT Konsenses. Das Entwicklerteam hat Tenderbake zudem so angepasst, dass es mit einer großen Anzahl von Validatoren umgehen kann.

Die Vorteile für die Tezos-Blockchain

Mit Blick auf die Zukunft steht das Team vor der Herausforderung, Emmy durch Tenderbake zu ersetzen. Wenn dieses Ziel erreicht ist, wird es große Vorteile und bedeutende Veränderungen geben. Unter anderem wird die Blockchain in der Lage sein, schneller eine deterministische Endgültigkeit zu erreichen.

Im Gegensatz zum aktuellen Konsens-Algorithmus werden Tenderbake Blöcke, die in die Chain aufgenommen werden, Endgültigkeit haben, wenn zwei andere Blöcke „on top“ aufgenommen werden. Der Prozess wird weder Latenz noch Netzwerksplits berücksichtigen. Letztere werden in weniger als zwei Blöcken „aufgelöst“ werden. Das Tezos Team erklärte:

Synchrone Konsens-Algorithmen müssen eine konservative Schätzung bezüglich der Geschwindigkeit des Netzwerks vornehmen, aber Tenderbake tut das nicht und kann daher viel kürzere Blockzeiten und eine viel schnellere Finalität als der aktuelle Emmy+-Algorithmus aufweisen. Tenderbarke kann theoretisch Blockzeiten von 1s oder weniger erreichen.

Das Team glaubt, dass dieses Update ein „großer Schritt nach vorne“ und eine der wichtigsten Errungenschaften für Tezos in den letzten Jahren sein wird. Die neuen Funktionen und die „fast sofortige“ Finalität werden es den Nutzern ermöglichen, fast sofortige Irreversibilität in ihren Transaktionen zu erhalten. Damit unterscheidet sich Tezos wesentlich von Blockchains wie Bitcoin und Ethereum.

Obwohl es sich derzeit nur in einem Teststadium befindet, spiegelt die Aufregung rund um die Tests und was es für zukünftige Entwicklungen bedeuten könnte, das Engagement der Community wider, das möglich ist, wenn man ein florierendes On-Chain-Upgrade-Modell hat, wie es auf Tezos existiert.

About Author

Reynaldo Marquez has closely followed the growth of Bitcoin and blockchain technology since 2016. He has since worked as a columnist on crypto coins covering advances, falls and rises in the market, bifurcations and developments. He believes that crypto coins and blockchain technology will have a great positive impact on people's lives.

Comments are closed.