ADVERTISEMENT

Tezos implementiert sein bisher größtes Upgrade ‚Edo‘ im Mainnet

  • Edo wurde mit Block 1.343.489 erfolgreich aktiviert und bringt Zcash’s „Sapling“ Protokoll auf die Tezos Blockchain.
  • Das Upgrade führt auch neue Smart-Contract-Funktionen und reibungslosere Übergänge für Tezos‘ Upgrade-Prozess ein.

Wie CNF im Rahmen einer Pressemitteilung erfuhr, wurde das bisher größte Upgrades von Tezos, „Edo“, mit Block #1.343.489 erfolgreich aktiviert. Entwickelt von Nomadics Labs, Marigold, DaiLambda und Metastate, wird Edo als das „ehrgeizigste“ Upgrade in der Tezos Geschichte beschrieben.

Das Upgrade integriert das Sapling Protokoll, das ursprünglich von Zcash’s Electric Coin Company entwickelt wurde, um Privatsphäre-geschützte Transaktionen zu ermöglichen. Edo ermöglicht es Smart Contract-Entwicklern, Sapling einfach in ihre Smart Contracts zu integrieren, was neue Arten von Anwendungen wie Abstimmungen oder die Unterstützung von Asset-Transaktionen mit selektiver Offenlegung ermöglicht.

Das Feature bietet zudem einen „spending key“ und einen „viewing key“ für zusätzliche Benutzersicherheit und Anwendungsfälle:

(…) ein Viewing Key kann bereitwillig mit einer dritten Partei geteilt werden, zum Beispiel mit einem Wirtschaftsprüfer für regulatorische Compliance-Zwecke. Aus einem Viewing Key können auch mehrere diversifizierte Adressen abgeleitet werden. Eine Adresse kann verwendet werden, um Gelder zu empfangen, ähnlich wie die Adresse eines impliziten Kontos.

Darüber hinaus führt Edo „Tickets“ und ein neues Verfahren im Abstimmungsprozess ein. Ersteres erlaubt es Entwicklern, sicherere Smart Contracts zu schreiben, während letzteres die Implementierung neuer Updates erleichtert.

Tickets geben Entwicklern einen „bequemen Mechanismus“, um anderen Smart Contracts portable Berechtigungen zu erteilen oder Token auszugeben. Darüber hinaus ermöglichen sie auch die Unterstützung für die Ausgabe eines bestimmten Tokens. In der Veröffentlichung heißt es dazu:

Während es möglich ist, dies mit bestehenden Programmiermustern zu erreichen, machen Tickets es für Entwickler viel einfacher, sichere und zusammensetzbare Contracts zu schreiben.

Weitere Funktionen des Tezos-Upgrades

Zu den weiteren Neuerungen gehören Environment V1, das neue Bibliotheken zur Unterstützung der von Edo eingeführten Funktionen einführt, sowie zwei zusätzliche RPCs für die Abstimmung. Der Abstimmungsprozess hat jetzt eine fünfte Periode, die „Adoption“ genannt wird, laut der Tezos Gitlab-Seite.

Diese Funktion wurde implementiert, um sicherzustellen, dass die Übergänge zwischen den Updates den Validierern genug Zeit geben, ihre Nodes auf das neue Protokoll zu aktualisieren. Benutzer sollten beachten, dass die Dauer jeder Abstimmungsperiode auf 5 Zyklen reduziert wurde, wobei die Gesamtdauer des Abstimmungsprozesses schätzungsweise etwa 2 Wochen dauert, bis das Update von den Validierern angenommen wird. Über das Update heißt es in der Mitteilung:

Wie das Delphi-Upgrade vor drei Monaten, setzt Edo die Bewegung fort, Tezos in regelmäßigen Abständen mit Upgrades zu versorgen. Es wird erwartet, dass ein neuer Upgrade-Vorschlag, „Florence“, in den kommenden Wochen eingespeist wird, von dem wir erwarten, dass er die Aufzeichnung der Tezos-Community fortsetzt, wesentliche technologische Verbesserungen reibungslos in die Blockchain zu integrieren.

About Author

Reynaldo Marquez has closely followed the growth of Bitcoin and blockchain technology since 2016. He has since worked as a columnist on crypto coins covering advances, falls and rises in the market, bifurcations and developments. He believes that crypto coins and blockchain technology will have a great positive impact on people's lives.

Comments are closed.