Die Terra-Blockchain ist offline und LUNA ist wertlos – Kryptobörsen springen ab

  • Terra teilte mit, man habe das Netz bei Block 7.607.789 angehalten, um Optionen zur Wiederherstellung des Netzes zu prüfen –Es ist der zweite Stillstand in zwölf Stunden.
  • Binance hat den Token, der sich seit Tagen im freien Fall befindet, aus dem Handel genommen und folgt damit dem Beispiel von Bybit, Huobi, eToro und anderen.

Terras LUNA-Kryptowährung exostiert praktisch nicht mehr im Markt. Rettungsversuche sind fehlgeschlagen, haben das Desaster vielleicht sogar verschlimmert: In einer letzten Anstrengung haben die Validatoren des Netzwerks beschlossen, die Blockchain anzuhalten, um Zeit zur Planung eines Auswegs zu gewinnen.

Es war das zweite Mal, dass das Netzwerk offline ging. Nur wenige Stunden zuvor hatte man dasselbe getan, „um Angriffe zu verhindern, nachdem die LUNA-Inflation stark angestiegen war und die Kosten für Angriffe deutlich gesunken waren“.

LUNA ist auf $0,00003328 gefallen, zwar ein ein messbarer Wert, der aber keine Bedeutung mehr hat – mit einer Ausnahme: Ein böswilliger Akteur kann jetzt soviel Luna kaufen, um das Netzwerk zu übernehmen und es nach Belieben zu manipulieren.

Nach etwa drei Stunden war Terra allerdings wieder online, und die Entwickler gaben an, dass die Validierer einen Patch aufgespielt hatten.

Mehr zum Thema: Terra LUNA ist nicht der erste Cash, in den Do Kwon verwickelt ist – Zufall?

Renommierte Kryptonörsen steigen aus – der letzte Sargnagel?

Wenn es regnet, schüttet es, und für LUNA ist dieses Sprichwort sehr zutreffend. Während der Kurs einbricht, nehmen die Börsen LUNS vom Markt.

Binance gab heute bekannt, man habe mehrere LUNA-Handelspaare von der Liste genommen, offene Positionen geschlossen, eine automatische Abrechnung durchgeführt und alle ausstehenden Aufträge storniert. Die weltweit größte Börse will außerdem den Handel mit weiteren UST-Paaren einzustellen.

Binance war nicht die einzige Kryptobörse, die so reagierte:

„Huobi Global plant, LUNA COIN-margined Swaps am 11. Mai 2022 um 14:00 Uhr UTC auszuliefern und von der Liste zu nehmen“, heißt es in einer Ankündigung der Börse. Die Derivatebörse Bybit ergriff ähnliche Maßnahmen:

Auch eToro hat LUNA auf seiner Plattform von der Liste genommen. In Indien haben die beiden größten Börsen WazirX und CoinDCX diesen Schritt ebenfalls vollzogen.

„Terra-Maschine macht Brrrr“

2020 eroberte ein beliebtes Meme das Krypto-Internet: Es zeigt einen jungen Mann, der einen älteren Banker anschrie, der gerade Dollars druckte, und der junge Mann prangerte die Übel des rücksichtslosen Gelddruckens an. Das Meme wurde berühmt unter dem Namen „Money Printer Go Brrrr“.

(Image courtesy of Binance Academy).

Das Mem tauchte auf, als die US-Notenbank angedeutet hatte, dass sie 1,5 Billionen Dollar an zusätzlicher Liquidität in die Wirtschaft pumpen würde, um den durch COVID-19 ausgelösten Wirtschaftsabschwung zu mildern.

Dieses Mem hatte seine Wurzeln auch in dem De-facto-Grundsatz der Krypto-Branche, dass keine zentrale Instanz in der Lage sein sollte, nach Belieben Geld zu drucken, um ihre Ziele zu erreichen oder aufgrund von wirtschaftlichem Druck. Schließlich hat Nakamoto Bitcoin zu einer Zeit erfunden, als die US-Regierung als einer der Verursacher der Finanzkrise von 2008  genannt wurde.

Es hat jedoch den Anschein, dass Terra nicht an solchen Überzeugungen festhält. Kürzlich gab Do Kwon bekannt, dass das Projekt einen Vorschlag der Gemeinschaft akzeptieren würde, der es Terra erlauben würde, massenhaft LUNA zu prägen, um den Druck zu verringern.

Während der UST-Teil des Prozesses scheiterte, ging der LUNA-Teil wie geplant weiter. Seit dem 10. Mai hat Terra das Gesamtangebot an LUNA um fast 10.000% erhöht, von 775 Millionen auf atemberaubende 6,9 Billionen Dollar laut Terrascope. Genutzt hat es nichts.

About Author

Steve ist seit vier Jahren Blockchain-Autor und seit noch längerem ein großer Krypto-Enthusiast. An der Blockchain-Technologie faszinieren ihn besonders die Chancen fur Entwicklungsländer.

Comments are closed.