ADVERTISEMENT

Ternio verbrennt 10% der Stellar basierten Token, migriert zu Ethereum

  • Das Fintech Unternehmen Ternio hat beschlossen, 10% seines Angebots an Stellar basierten Token zu verbrennen, um einen ERC20-Token auf der Ethereum Blockchain zu lancieren.
  • Ternio hat in einer Finanzierungsrunde in der ersten Hälfte des Juni 2020 von 3.842 Investoren 1 Million Dollar aufgebracht.

Das Fintech Ternio kündigte an, 10% seines Vorrats der Stellar basierten Token zu verbrennen. Das Ternio Team traf die Entscheidung, nachdem es Feedback von der Gemeinschaft erhalten hatte, dass die Akzeptanz ihres TERN Tokens durch die Einführung einer ERC20-Option auf Ethereum höher sein wird.

Ternio ist laut eigener Website ein globales Fintech-Unternehmen, das auf der Blockchain-Technologie basiert. Die Plattform wurde als Brücke zwischen dem traditionellen Geschäftssektor, Banken und anderen Institutionen geschaffen. Ziel des Unternehmens ist es, digitale Assets in der realen Welt nutzbar zu machen. Die Produkte von Ternio ermöglichen sofortige Überweisungen und den Transfer von Werten auf der Blockchain auf geregelte Weise und in Übereinstimmung mit bestehenden Vorschriften.

TERN Token wird auf Ethereum lanciert

Laut Ternio ist Ethereum nicht nur die zweitgrößte Kryptowährung nach Marktkapitalisierung, sondern auch eine Blockchain-Plattform mit breiter Akzeptanz für die Unterstützung von Tokens. Die Einführung von TERN auf Ethereum entspricht der Notwendigkeit, mehr Benutzer und Unternehmen einzubeziehen, die diese Plattform nutzen und mit Stellar Lumens nicht vertraut sind.

Darüber hinaus will Ternio die Anzahl der Börsen und Wallets erhöhen, die TERN unterstützen. Ternio behauptet, dass Ethereum mehr als 100 Millionen Benutzer hat, die täglich um 100.000 wachsen. Daher bekräftigt Ternio:

Unser letztendliches Ziel ist es, die Akzeptanz von TERN und die Nutzung von Ternio-Produkten wie der BlockCard zu fördern. Aus diesem Grund freuen wir uns, bekannt geben zu können, dass wir eine ERC20-Version von TERN zur Verfügung stellen werden. Damit wird TERN ab sofort bei vielen Börsen und Wallets verfügbar sein, die ERC20 Token unterstützen.

Folglich wird Ternio 10% seines Gesamtangebots von 1 Milliarde TERN auf der Stellar Blockchain verbrennen. Mit anderen Worten: 900.000 TERN werden auf Stellar verbleiben und 100.000 werden nach Ethereum (ETH) wandern. Das Unternehmen verbrennt die Tokens, um die Gesamtversorgung nicht zu verändern und so zu verhindern, dass die Preisleistung des Tokens beeinträchtigt wird. Für die TERN-Inhaber auf Stellar bleiben die Dinge im Wesentlichen gleich.

Ternio erklärte auch, dass es einige Zeit dauern werde, bis ihre Produkte, wie z.B. die Blockcard, verfügbar seien und zu Ethereum migriert würden. Darüber hinaus erklärte das Fintech:

Sobald dies für die ERC20-Version von TERN geschehen ist, wird es irgendwann in der Zukunft als Depot auf der BlockCard implementiert werden. Bei der Einzahlung auf der BlockCard werden die Benutzer aufgefordert, auszuwählen, welche Version des TERN sie verwenden möchten (Stellar- oder Ethereum-basiert).

Am 13. Juni 2020 erhielt Ternio eine Million USD in einer Finanzierungsrunde, an der 3.842 Investoren beteiligt waren. Die Fintech plant, in den kommenden Monaten in die Europäische Union und mehr als 150 Länder weltweit zu expandieren. Das Unternehmen geht davon aus, dass sich mit den eingenommenen Geldern die Jahresgewinne mehr als 20-fachen kann.

Anzeige
Last updated on

About Author

Avatar

Reynaldo Marquez hat das Wachstum der Bitcoin- und Blockchain-Technologie seit 2016 aufmerksam verfolgt. Seitdem arbeitet er als Kolumnist zu Kryptowährungen über Fortschritte, Stürze und Anstiege auf dem Markt, Verzweigungen und Entwicklungen. Er glaubt, dass Kryptowährungen und Blockchain-Technologie einen großen positiven Einfluss auf das Leben der Menschen haben werden.

Die Kommentare sind geschlossen.

Send this to a friend