ADVERTISEMENT

Technische Analyse von Bitcoin, Ethereum und TRON – bietet der Markt Profitchancen?

Bitcoin bewegt sich derzeit seitwärts, nach dem schweren Crash am letzten Sonntag. Die 20- und 50-Perioden-Exponential Moving Averages könnten kurzfristig einen rückläufigen Crossover erzeugen, da sie die Unterstützung für den aufsteigenden Keil verloren haben.

Ethereum scheint in seiner Rallye an Stärke zu verlieren, und Tron beginnt, sich aufwärts zu drehen und könnte in den kommenden Wochen zu den größten Gewinnern des Kryptomarktes gehören.

BTC/USD 4 Stunden Chart

Bitcoin hat starken Widerstand im Bereich von 9.200 USD gefunden. Die Bären haben einen starken Preisrückgang auf 8.600 USD verursacht, wo BTC im Moment zu konsolidieren scheint. Allerdings darf nicht vergessen werden, dass der Preis die Unterstützung des Keiles verloren hat. Die Auswirkungen könnten deshalb zumindest kurzfristig bärisch sein.

Der Preis hat jedoch Unterstützung bei fast 8.500 USD, dem früheren Hoch dieses Jahres, gefunden, bevor der BTC Kurs eine Korrektur bis zum Fibonacci-Retracement 38,2% (7.700 USD) eingeleitet hat. Die Dochte in der Kerzenschließung können als ein Zeichen der Stärke der Bullen interpretiert werden, was eine Warnung an die Bären wäre. Der Bruch des Keils könnte eine Bärenfalle bedeuten.

Dennoch ist es schwierig, den nächsten großen Schritt von Bitcoin vorherzusagen, da der RSI sich in einer neutralen Zone befindet und der Preis sich zwischen dem 20 und 50 periodischen Exponentiellen gleitenden Durchschnitt bewegt. Wenn die Durchschnitte sich weiter verengen, könnte ein Abwärtskreuzen einen weiteren Rückgang von Bitcoin bedeuten. Die Grafik und die Indikatoren lassen jedoch auch die Möglichkeit eines bullischen Umschwungs offen, durch die Hand des bereits berühmten (invertierten) Bart Simpson Musters, das den Preis zurück auf 9.200 USD katapultieren könnte.

ETH/USD 4 Stunden Chart

Bei Ethereum beginnen wir eine Erschöpfung der Käufer zu sehen. Auf dem 4-Stunden-Chart könnte sich ein Schulter – Kopf – Schulter Muster bilden, das normalerweise Trend-verschiebend ist, obwohl es manchmal auch als Fortsetzung des Haupttrends interpertiert werden kann.

Angesichts anderer Indikatoren und des Volumenprofils ist es nicht abwegig, dass Ethereum eine höherwertige Korrektur beginnt, bis zum Fibonacci 61,8% Retracement (140 USD), wo wir starke Unterstützung finden würden, wie das Volumenprofil zeigt. Die 155 USD-Marke können jedoch auch ein Standbein für Käufer sein, da ETH am 100-Perioden-EMA abprallen und dem Fibo 38,2%-Rollback entsprechen könnte.

Es sollte auch beachtet werden, dass der langfristigste Trend von Ethereum derzeit noch rückläufig ist, da es nicht gelungen ist, den Abwärtskanal zu durchbrechen, auf dem sich ETH seit Mitte 2019 bewegt. Die Durchbrechung dieses Kanals ist für ein langfristiges Aufwärtsszenario von entscheidender Bedeutung, ebenso wie das Durchbrechen des diesjährigen Höchstwertes von etwa 180 USD.

Die vielleicht realistischste Option im Moment ist es, auf die Bestätigung des Schulter – Kopf – Schulter zu warten, oder darauf zu warten, dass der Abwärtskanal bei starkem Käufervolumen durchbrochen wird, um einen Long-Einstieg in den Ethereum Kanal zu erhalten.

TRX/USDT 4 Stunden Chart

Der TRX Preis hat einen harten Widerstand im Bereich von 0,018 USD gefunden. Wir schätzen ein erhebliches Maß an Ablehnung für die Dochte beim Schließen der Kerzen. Der Preis scheint in der 38,2% Rückführung des letzten Anstiegs (0,016 USD) eine Unterstützung gefunden zu haben, die zu einem Long-Einstieg mit einem Ziel bis 0,020 USD einladen könnte. Auch ein tieferes Retracement auf das Fibonacci-Niveau von 61,8% ($0,0147) ist möglich, wo wir eine wichtige Unterstützung sehen, wie das Volumenprofil zeigt.

Der RSI befindet sich in einem neutralen Bereich (50 Punkte), geht jedoch in den rückläufigen Bereich über. Die schnellsten exponentiell gleitenden Durchschnitte (20 und 50 Perioden) halten den Kurs immer noch innerhalb der Aufwärtsspanne, so dass wir, sofern es keinen Bruch zum EMA 50 gibt, zu diesem Zeitpunkt keine Anzeichen für einen weiteren Rückschlag sehen.

Zusammenfassend sehen wir Tron zu diesem Jahresanfang stark, mit Fundamentaldaten, die eine größere Erholung begleiten könnten. Wir sind optimistisch, dass TRX kurzfristig 0,020 USD erreichen kann. Ein Unterstützungsbruch bei 0,0147 USD könnte jedoch ein rückläufiges Szenario und einen Rückfall auf das Jahresanfangsniveau bedeuten.

About Author

Javier Búfalo

Javier ist ein Fachmann, der sich mit der Beratung und dem Handel auf den Finanzmärkten beschäftigt. Er lernte Bitcoin im Jahr 2015 kennen und war begeistert. Seitdem engagiert er sich in der Welt der Kryptowährungen und der Blockchain-Technologie, tauscht technische Marktanalysen aus und berichtet über interessante Neuigkeiten. Er glaubt, dass die Blockchain-Technologie die nächste technologische Revolution sein wird.

Die Kommentare sind geschlossen.

Stormgain