Swift testet Blockchain-Transaktionen – ist Ripple involviert?

  • SWIFT ist eine Partnerschaft mit Symbiont eingegangen, um die Präzision von Workflows im Kapitalverkehr zu erhöhen.
  • Da SWIFT bereits mit Ripple zusammenarbeitet gibt es Gerüchte, dass die Partnerschaft Ripple und XRP einbezieht.

Die Society for Worldwide Interbank Financial Telecommunications (SWIFT), kooperiert mit Symbiont, um die operative Effizienz bei nicht umsatzwirksamen Aktivitäten für seiner Mitglieder weltweit zu verbessern.

Wie am 13.September bekannt gegeben wurde, wird  wird das Technologieunternehmen Symbiont, das sich mit die Bereitstellung schlüsselfertiger Lösungen für komplexe globale Finanz-Transkationen per Blockchain-Technologie befasst, SWIFT unterstützen, die Präzision und Effizienz von Workflows im Kapitalverkehr zu erhöhen.

Angesichts der steigenden Zahl globaler Transaktionen, deren Vernetzung und immer komplexere Arbeitsabläufe in Unternehmen ist eine automatisierte Kommunikation bei Vorgängen wie Dividendenzahlungen, Fusionen, Umtauschangeboten, Auktionen etc. zu einer Notwendigkeit geworden.

Durch die Nutzung der Blockchain-Plattform von Symbiont wird SWIFT seinen institutionellen Partnern ermöglichen, wichtige Informationen mit Investoren, Gläubigern und anderen Stakeholdern in Echtzeit auszutauschen, was die Kosten um über 30 Prozent senkt und die Risiken für die Marktteilnehmer minimiert.

Im Rahmen der neuen Partnerschaft werden Corporate-Action-Daten aus SWIFT-Nachrichten vom SWIFT Translator übersetzt und auf die Blockchain von Symbiont hochgeladen. Die Smart-Contract-Technologie von Symbiont kann dann die zwischen den Teilnehmern ausgetauschten Informationen vergleichen und Diskrepanzen, Widersprüche oder Inkonsistenzen zwischen den Verwahrern in Echtzeit aufzeigen. Tom Zschach, Chief Innovation Officer bei SWIFT sagt dazu:

„Indem wir Symbionts Assembly und Smart Contracts mit SWIFTs umfangreichem Netzwerk zusammenbringen, sind wir in der Lage, Daten aus verschiedenen Quellen eines Corporate Action Events automatisch zu harmonisieren.“

Folge uns für tgliche Crypto-News!

Das Programm wird in den nächsten zwei Wochen getestet und wird, wenn alles gut läuft, den über 11.000 SWIFT-Instituten in 200 Ländern erhebliche Effizienzverbesserungen bieten.

Dies ist der jüngste Schritt, mit dem SWIFT versucht, die Macht der Blockchain-Technologie zu nutzen, um über die Übermittlung von Finanznachrichten hinauszugehen. Zuvor hatte der Geldübermittler erklärt, dass er seine grenzüberschreitende Infrastruktur für die Abwicklung von Zahlungen und Wertpapiertransaktionen grundlegend erneuern und verschiedene Projekte zur Einführung der Blockchain-Technologie in Angriff nehmen wolle.

Abboniere unseren täglichen Newsletter!


          Kein Spam, keine Werbung, nur Insights. Abmeldung jederzeit möglich.

Innovation gegen Tradition

Mit seinem ehrgeizigen Plan steht das Unternehmen jedoch in hartem Wettbewerb mit Akteuren wie Ripple. Den Weg über die Blockchain anstatt über SWIFT gibt es schon seit 2016, seit Ripple mit SWIFT konkurriert. Das Blockchain-Unternehmen hat inzwischen eine Reihe von Partnern, darunter Moneygram weltweit, die brasilianische Bank Travelex für Südamerika und den arabischen Zahlungsdienstleister Tranglo für den Mittleren Osten.

Abgesehen von den besseren Sicherheitsmerkmalen, braucht bei Ripple für eine Zahlung nur zwischen vier und sieben Sekunden und hat viel günstigere Gebühren als das SWIFT-System. Zwar ist SWIFT – noch – ein wichtiger Dreh- und Angelpunkt des globalen Finanzwesens, aber die Umstellung auf die Blockchain-Technologie ist angesichts der weitgehend veralteten Infrastruktur längst überfällig.

Crypto News Flash unterstützt nicht und ist nicht verantwortlich oder haftbar fr den Inhalt, die Genauigkeit, Qualität, Werbung, Produkte oder andere Materialien auf dieser Seite. Die Leser sollten ihre eigenen Nachforschungen anstellen, bevor sie irgendwelche Handlungen im Zusammenhang mit Kryptowährungen vornehmen. Crypto News Flash ist weder direkt noch indirekt für Schäden oder Verluste verantwortlich, die durch die Nutzung oder das Vertrauen auf die genannten Inhalte, Waren oder Dienstleistungen verursacht wurden oder angeblich verursacht wurden.

About Author

I foresee blockchain as the technology that will successfully deliver freedom, opportunities, and financial inclusivity to everyone regardless of their status or location in the world. Let's discuss crypto, DeCeFi, and Gamify.

Comments are closed.