Stehen Bitcoin, TRON und IOTA vor einem Breakout?

  • Laut den Zahlen der Datenanalysfirma Skew Markets bereiten sich institutionelle Investoren auf eine neue Bitcoin Rallye vor.
  • Vor allem die Bitcoin Long-Positionen sind im Vergleich zur Vorwoche deutlich gestiegen.

Die Volatilität von Bitcoin ist seit dem Pump letzter Woche weiter gestiegen, sodass für Trader optimale Bedingungen herrschen um schnelle Profite zu erzielen. Analysten der Branche stellten die Nachhaltigkeit des plötzlichen Preisanstieges entschieden in Frage. Neue Daten zeigen jedoch, das Bitcoin demnächst erneut nach oben ausbrechen könnte.

Institutionelle Investoren bereiten sich auf Bitcoin Rallye vor

Die Analysefirma Skew Markets stellt Daten für Bitcoin und Ethereum Derivate für Unternehmen weltweit bereit. Die neuesten Daten deuten darauf hin, dass sich die Wallstreet auf einen bevorstehenden Preisanstieg von Bitcoin vorbereitet. Die Netto Long-Positionen der Unternehmen haben sich von 660 BTC letzte Woche auf 870 für diese Woche erhöht (Anstieg von +30%).

Die Daten werden von der CME geliefert und beziehen folgende Assets ein:

Institute sind institutionelle Investoren, einschließlich Pensionsfonds, Stiftungen, Versicherungsgesellschaften, Investmentfonds und solche Portfolio- und Investmentmanager, deren Kunden überwiegend institutionelle Kunden sind.

Der Bitcoin Trader Josh Rager beschreibt ebenfalls, dass der kurzfristige Trend für Bitcoin bullisch aussieht und ein Preisausbruch nach oben hin möglich ist. Dennoch warnt er davor mit zu großen Positionen zu handeln, da der Markt nach wie vor sehr volatil ist.

Analyst und Bitcoin Trader Filbfilb konstatiert, dass Bitcoin auf 8.500 USD fallen wird, um die entstandene Lücke bei den CME Futures zu schließen. Wie wir bereits berichteten, sind in der Vergangenheit 3 große Lücken im Preischart von der CME Bitcoin Futures entstanden. Der Preis von Bitcoin hat sich in der Vergangenheit, zum Zeitpunkt des Bitcoin Höchststands von 20.000 USD im Jahr 2017, auf das Niveau der Lücke konsolidiert, bevor eine weitere Aufwärtsbewegung folgte.

Nicht zu vergessen ist der letzte Woche entfachte Blockchain- und Bitcoin Hype in China. Präsident Xi lobte die Blockchain Technologie und deren Einsatzmöglichkeiten für das eigene Land. Dabei wurde ebenfalls bekannt, dass der älteste Walletanbieter für Bitcoin aus China die Entwicklungsarbeiten heimlich fortführt. Kryptowährungen die ihren Hauptsatz in China haben, wie TRON oder NEO, verzeichneten in Folge dessen starke Kursanstiege von über 30%.

Bitcoin Futures auf Bakkt steigen ebenfalls

Nach einem schwachen Start der Bitcoin Futures auf der Börse Bakkt ist das Handelsvolumen der „physisch“ gedeckten Kontrakte letzte Woche gestiegen. Demnach liegt das Allzeithoch bei 1183 täglich gehandelten Kontrakten, wobei am Freitag insgesamt 623 Kontrakte gehandelt wurden.

Zum Redaktionszeitpunkt verzeichnet Bitcoin innerhalb der letzten 24 Stunden eine Seitwärtsbewegung (- 0,32%) auf einen Preis von 9.242,91 USD.

Es bleibt abzuwarten in welche Richtung sich der Kurs von Bitcoin bewegen wird.

About Author

Collin is a Bitcoin investor of the early hour and a long-time trader in the crypto and forex market. He's fascinated by the complex possibilities of blockchain technology and tries to make matter accessible to everyone. His reports focus on developments about the technology for different cryptocurrencies.

Comments are closed.