ADVERTISEMENT

Das STC Token ist live – über 10 Krypto-Börsen warten schon

Da Student Coin aufgrund seines einzigartigen Ansatzes in Bezug auf Studenten und Kryptowährungen von über 500 Universitäten unterstützt wird, gelang es, alle seine STC-Token zu verkaufen, die dem ICO gewidmet waren.

Obwohl das Launchpad bis zum 30. April aktiv sein sollte, endete die 150. Phase aufgrund der großen Nachfrage nach dem STC-Token bereits neun Tage früher. So hat Student Coin in weniger als zwei Monaten runde fünf Milliarden Token verkauft.

Nun, da die ICO vorbei ist, ist alles, was noch zu tun bleibt, die Krypto-Börsen zu besuchen und es sich zu holen, solange es neu ist – denn es  hat beste Chancen, schnell im Wert zu steigen.

Wo bekommt man das STC-Token?

Am einfachsten holst du es dir direkt über die Studentcoin.app – das ist der einfachste Weg, und es dauert nur ein paar Sekunden.

Weiter gibt es momentan vier Krypto-Börsen, die damit handeln: Uniswap, Waves Exchange, Bithumb Global und CoinTiger.

Folgende weitere Börsen sollen noch im Mai dazukommen:

  • Coinsbit – am 12. Mai 2021;
  • P2PB2B – am 13. Mai 2021;
  • Bitcoin.com Exchange – am 13. Mai 2021;
  • ProBit – am 15. Mai 2021.

In den folgenden Wochen werden sich auch HitBTC, Changelly, Changelly Pro, CrossTower, Bequant, ACDX und zwei weiteren große Börsen, die nach dem 9. Mai bekannt gegeben werden, einreihen.

Wozu wird das STC-Token verwendet?

Zu beachten ist, dass das STC-Token im Zentrum eines ganzen Ökosystems steht, das speziell für Studenten und Unternehmer geschaffen wurde.

Daher ist das STC-Token nicht nur für den Handel, sondern es bietet die Möglichkeit, eigene Token zu bauen und durch einen Crowdfunding-Vorschlag zu verkaufen.

Das Projekt will Studenten neben dem Bankkredit eine weitere Möglichkeit bieten, ihre Studiengebühren zu bezahlen. Es dürfte bekannt sein, dass ein Bankkredit mit variablen Zinsen und seinem Mangel an Transparenz keine attraktive Angelegenheit ist.

Alles, was Nutzer nun zu tun haben, ist ihre Token an die Plattform anzupassen, deren Wert auf dem STC-Token basiert. Danach können sie einen Crowdfunding-Vorschlag auf der Plattform initiieren, das benötigte Geld erhalten, es eintauschen und ihre Studiengebühren sofort bezahlen.

Die Investoren werden von den Studenten zyklisch zurückbezahlt, sobald sie ihren Abschluss gemacht und einen festen Job gefunden haben. Dieser Prozess kann auch von Startups genutzt werden, die das Geld zurückzahlen, sobald ihr Unternehmen genügend Gewinn erwirtschaftet.

Welche anderen Produkte gibt es bei Student Coin?

Als eigenständiges Ökosystem bietet Student Coin mehr als nur das STC-Token.

Schauen wir es uns an!

  • Der Lernbereich

Hier gibt es eine Vielzahl von Kursen zum Thema Krypto, geordnet nach Schwierigkeitsgrad.

Im Gegensatz zu anderen Krypto-Bildungsplattformen hat Student Coin die Kurse interaktiv gestaltet. Jede Lerneinheit in den Kapiteln ist mit einem kurzen Test versehen, dessen Bestehen Voraussetzung für das Lesen der folgenden Seiten ist.

  • Die STC-Geldbörse

Hier können Nutzer auf ihr Vermögen zugreifen, ganz gleich, ob sie es von Trades erhalten oder selbst angelegt haben. Um auf Ihr Konto zuzugreifen, benötigt Phemex einen Einmal-Code, der zwecks zusätzlicher Sicherheit an deine E-Mail gesendet wird.

Außerdem kannst Du auf eine wöchentliche Übersicht zugreifen, du erhältst alle wichtigen Nachrichten über die STC-Token und kannst es sogar bis zu sechs Monate festlegen für 5 bis 13% APY.

Diese Staking-Option wurde am 6. Mai veröffentlicht, und in weniger als 24 Stunden wurden über 30% der Token eingesetzt, was nicht weniger als 1,5 Milliarden STC aller im Launchpad verkauften Token bedeutet.

  • Das STC-Terminal (verfügbar ab Ende Juli)

Mit dieser App können Benutzer ihren eigenen STC-basierten Token anpassen, ohne technische Kenntnisse zu haben – und es gibt eine Menge Optionen zur Auswahl:

  • Persönliche Token;
  • Startup-Token;
  • Unternehmensmünzen;
  • DeFi-Münzen;
  • NFT-Token.
  • Die STC-Börse (verfügbar ab dem dritten Quartal 2021)

Das dürfte selbsterklärend sein, da es der Ort ist, an dem Nutzer ihre Vermögenswerte einfach gegen Krypto oder Fiat mit größerem Wert handeln können.

Wer steht hinter dem STC-Ökosystem?

Student Coin wurde mit Hilfe von 44 Teammitgliedern aus 12 verschiedenen Ländern aufgebaut, die alle von dem jungen Autor von „Cryptocurrency Encyclopedia: the comprehensive guide through the 100 most important cryptocurrencies“ geleitet werden.

Zum Team gehören die ehemalige CTO von IBM, Karolina Marzantowicz, und Stanford-Professor Andrew Kusmierz.

Für Interessierte ist der nächste Schritt nun, sich das STC-Token zu holen und sich der Krypto-Community anzuschließen!

Instagram: https://www.instagram.com/student.coin.world/ 

LinkedIn: https://www.linkedin.com/company/student-coin-worldwide/ 

Twitter: https://twitter.com/studentcoinorg 

Facebook: https://www.facebook.com/studentcoin.org 

Telegram: https://t.me/studentcoin 

Reddit: https://www.reddit.com/r/Studentcoin/ 

Discord: https://discord.gg/Nx65dMZcMt 

About Author

Steve ist seit vier Jahren Blockchain-Autor und seit noch längerem ein großer Krypto-Enthusiast. An der Blockchain-Technologie faszinieren ihn besonders die Chancen fur Entwicklungsländer.

Comments are closed.