Staatlicher TV-Sender in China berichtet über die Rolle von VeChain im nationalen 5-Jahres-Plan

  • Ein staatlicher TV-Sender in China berichtete über VeChain und dessen Rolle im nationalen 5-Jahres-Plan.
  • Es gibt eine enorme Nachfrage nach Arbeitskräften im Blockchain- und Smart Contracts-Space in China.

Der strategische Partner und Berater von VeChain, CREAM, hat über sein Twitter-Account einen Bericht der Shanghai Media Group (SMG) über VeChain geteilt. Wie CREAM hervorhebt, hat der TV-Sender starke Unterstützung vom Staat China und präsentierte VeChain als einen wichtigen Akteur im nationalen 5-Jahres-Entwicklungsplan.

In dem, was CREAM als „solides Signal“ bezeichnet hat, präsentiert der Bericht VeChain als Brücke zwischen traditionellen Industrien und der digitalen Wirtschaft. Es wird erwartet, dass diese Industrie in den nächsten Jahren 10% des chinesischen BIP ausmachen wird, wobei VeChain im Zentrum der Transformation stehen könnte. Im Bericht heißt es:

Die Blockchain-Technologie kann nicht nur Dateninformationen im Netzwerk sichern, sondern kann auch auf reale Geschäfte angewendet werden.

VeChain eine Priorität für China

Laut SMG gibt es eine wachsende Nachfrage nach Fachleuten im Land, die „beides können“, Blockchain und Anwendungen in der realen Welt. Insofern hebt der Bericht hervor, wie Fachleute in diesem Bereich es geschafft haben, in chinesischen Unternehmen aufgrund ihrer Fähigkeiten aufzusteigen. Channer Geng, Team Lead bei VeChain, erklärte:

Ich habe 2017 begonnen, der Blockchain-Branche Aufmerksamkeit zu schenken. Immer mehr Leute sprachen darüber und ich fand heraus, dass die Idee und die Technologie sehr spannend sind. Und China hat die Technologie Ende 2016 in den aufstrebenden Bereich aufgenommen. Sie wird also nicht nur von der Regierung unterstützt, sondern hat auch mein Interesse geweckt.

Dem Bericht zufolge ist VeChain bestrebt, seine kommerziellen Dienste zu erweitern. Das Unternehmen ist auf der Suche nach Fachleuten für Blockchain, das Internet der Dinge (IoT) und nach Experten mit Kenntnissen in bestimmten Bereichen wie Lebensmittelsicherheit und Einzelhandel. Sheldong Zhang, Mitarbeiter im Bereich Human Resources bei VeChain, sagte:

Seit China im vergangenen Jahr begonnen hat, die Blockchain-Technologie mit einer neuen Infrastruktur zu fördern, haben viele Startups und große Unternehmen in diesem Bereich und sogar Unternehmen in den traditionellen Branchen ihr Blockchain-Geschäft ausgebaut. Und es gibt bei weitem nicht genug Fachleute, so dass der Wettbewerb hart ist.

Allein in den ersten Monaten des Jahres 2021 hat VeChain sein Team von 80 Mitarbeitern um 20 neue Fachleute erweitert. In den nächsten Jahren will das Unternehmen diese Zahl verdoppeln oder verdreifachen. Dazu muss es sich mit dem „Mangel an Talenten“ auseinandersetzen, das in China besteht und auf 750.000 Fachkräfte geschätzt wird.

Universitäten und Studenten im IT-Bereich reagieren bereits darauf. Blockchain-basierte Projekte erhalten sogar Unterstützung von lokalen Behörden. Diesbezüglich sagte Qi Yuhan, Doktorand an der Fudan Universität:

Blockchain war gerade erst bekannt geworden, als ich meinen Bachelor-Abschluss gemacht habe, jetzt wird es auf eine breitere Palette von Sektoren angewendet. Am Anfang gab es nur Kryptowährungen. Aber jetzt ist sie in der gesamten Gesellschaft zu finden. Es hat eine sehr vielversprechende Zukunft.

About Author

Reynaldo Marquez has closely followed the growth of Bitcoin and blockchain technology since 2016. He has since worked as a columnist on crypto coins covering advances, falls and rises in the market, bifurcations and developments. He believes that crypto coins and blockchain technology will have a great positive impact on people's lives.

Comments are closed.