Solana löst das „Ethereumkiller-Syndrom“ aus

  • In den vergangenen sieben Tagen gab es fast 630.000 Transaktionen auf Solana und nur knapp 500.000 auf Ethereum. 
  • Auch Magic Eden, Solana-NFT-Marktplatz und OpenSea-Konkurrent, hatte ein hohes Transaktionsvolumen.

Das Handelsvolumen von Decentralized Finance (Defi) und Non-Fungible Token (NFT) war in letzter Zeit auf einem Tiefpunkt, da der Kryptomarkt am Boden liegt. In den letzten sieben Tagen hat Solana jedoch eine bemerkenswerte Entwicklung erfahren und Ethereum bei der Zahl der Transaktionen überholt. Solana hatte in den letzten sieben Tagen fast 630.000 Transaktionen im Vergleich zu den knapp unter 500.000 auf Ethereum.

Dies wird als enormer Erfolg für Solana gesehen, auch wenn sein Total Value Locked (TVL) im Vergleich zu Ethereum viel niedriger war. Darüber hinaus waren die Aktivitäten im Solana-Netzwerk rund 32 Prozent höher als im Ethereum-Netzwerk. Dennoch gabe es in beiden Netzwerken einen Rückgang der NFT-Transaktionen im Vergleich zu zum Mai. Das höchste Volumen, das in den letzten zwei Monaten auf Magic Eden, einem NFT-Marktplatz auf Solana und einem Konkurrenten von OpenSea, verzeichnet wurde, beträgt 380.000 SOL – 12,6 Millionen Dollar – und wurde im Mai aufgezeichnet. Der tägliche NFT-Kauf ist im gleichen Zeitraum um 78 Prozent zurückgegangen.

OpenSea erlebt eine ähnliche Situation auf Ethereum. Das tägliche Volumen der NFT-Transaktionen auf Ethereum sank am 3. Juli auf 15 Millionen Dollar nachdem es im Mai mit 476 Millionen seinen Höchststand erreicht hatte. Das Transaktionsvolumen sank von April bis Mai von 2,59 Milliarden auf 696 Millionen Dollar.

Bis jetzt hat OpenSea in diesem Monat nur ein Volumen von 43 Millionen Dollar verzeichnet. Es ist wahrscheinlich, dass der Markt bis zum Ende dieses Monats nur maximal 350 Millionen an Transaktionen erreichen wird.

Solana, der Ethereum-Killer?

Auch Magic Eden hatte ein hohes Transaktionsvolumen im Solana-Netzwerk. In den letzten sieben Tagen gab es 360.734 Transaktionen auf Magic Eden. Wie erwartet, überschritt das Transaktionsvolumen auf Magic Eden laut DappRadar 1,6 Milliarden Dollar. Solana hatte ein enormes Wachstum aufgrund seiner günstigen Transaktionskosten und seiner idealen Governance im Vergleich zu Ethereum.

Kürzlich erklärte Dean Pappas von Grape auf der Hacker House-Veranstaltung, dass der Altcoin perfekt für DAOs sei.

„Um in der Verwaltung zu experimentieren und über all diese neuen Ideen und verrückten Dinge nachzudenken, braucht man sehr billige Transaktionen, die schnell ablaufen müssen, und es muss ein sehr gutes Kundenerlebnis geben.“

Solana wurde als „Ethereum-Killer“ bezeichnet. Matt Hougan, Chief Investment Officer bei Bitwise Asset Management, räumte ein, dass die Anlage der führende Ethereum-Konkurrent ist.

„Viele der am schnellsten wachsenden Anwendungen der Kryptotechnologie wurden auf Ethereum aufgebaut und sind auf die Ethereum-Blockchain angewiesen. Wenn Sie in Solana investieren, wetten Sie darauf, dass sein technischer Vorsprung dazu führt, Ethereum zu überholen.“

About Author

John ist seit Jahren ein begeisterter Krypto- und Blockchainjournalist. Besonders fasziniert ist er von aufstrebenden Startups und den versteckten Mächten hinter Angebot und Nachfrage. Er hat einen Bachelor-Abschluss in Geographie und Wirtschaft.

Comments are closed.