ADVERTISEMENT

Solana sammelt über 300 Millionen Dollar durch Verkäufe ein, um mit Ethereum zu konkurrieren

  • Solana Labs informiert über eine privaten Token-Verkauf im Wert von 314,15 Millionen Dollar
  • Das Projekt erfuhr im vergangenen Jahr große Unterstützung und wuchs um über 6.000 %

In einem Blog-Beitrag bestätigte das Unternehmen, dass es über 300 Millionen Dollar durch einen privaten Token-Verkauf eingenommen hat. Das Geld soll in die Entwicklung einer schnellere Blockchain fließen, denn man will in Zukunft mit Ethereum zu konkurrieren.

Solana Labs will vor allem den DeFi-Markt erschließen, der in den letzten Jahren exponentiell gewachsen ist und auch in Zukunft dominieren dürfte. Viele sehen Solana als eine Blockchain der nächsten Generation, eine, die mit Ethereum konkurrieren oder es ergänzen kann. Mehr noch, da Ethereum derzeit mit Skalierungsproblemen und hohen Gaskosten gebremst wird, will Solana die Chance nutzen, indem es Skalierungsfähigkeiten  bietet, ohne Kompromisse bei der Sicherheit oder Kompatibilität einzugehen.

Seit 2020, nach dem Start des Beta-Mainnets, hat das Solana-Projekt stark an Zugkraft gewonnen, besonders in den vergangenen Monaten. Einer seiner größten Unterstützer ist der Chef  von FTX-Exchange Sam Bankman-Fried. Er ist nicht nur prominenter Unterstützer des Projekts, sondern entwickelt auch die Serum-Derivate-Börse auf dem Netzwerk. Bankman-Fried hat in der Vergangenheit erklärt, dass die Entscheidung, die dezentrale Börse auf Solana zu starten, vor allem durch das Transaktionstempo bestimmt wurde, die die Blockchain bietet.

Während Ethereum die beliebteste Blockchain bleibt, so kann sie doch nicht mithalten mit Solana, wenn es um die Skalierung geht, was zum Teil auf die Implementierung eines neuen Konsens-Mechanismus namens „Proof of History“ zurückzuführen ist.

Der Löwenanteil der verkauften Token ging an Andreessen Horowitz und Polychain Capital, gefolgt von CoinShares, Alameda Research, und BlockChange Ventures. Das genaue Datum des Endes der Verkaufsrunde ist nicht bekannt. Fest steht, dass ein Teil der Mittel für den Aufbau eines Inkubationsstudios für Anwendungen und Plattformen auf Solana verwendet werden soll.

„Wir verfolgen Solana schon seit langem und glauben, dass es das DeFi-Ökosystem massiv skalieren könnte. Aus unserer Sicht ist Solana ein Kompliment an Ethereum“, sagte Olaf Carlson-Wee, Managing Partner bei Polychain Capital.

Die Solana-Kursentwicklung

Im vergangenen Jahr gewann der Solana-Kurs über 6.000 Prozent. Mit einer Marktkapitalisierung von mehr als 11 Milliarden Dollar liegt die Münze bei Redaktionsschlus auf Platz 13 weltweit. Allein in den letzten sieben Tagen legte sie um fast 20 Prozent zu. Wenn die aktuelle Dynamik anhält, kann SOL es in die Riege der Top-Ten-Kryptowährungen schaffen.

About Author

John Kiguru ist ein scharfsinniger Autor mit großer Leidenschaft für Kryptowährungen und deren zugrunde liegender Technologie. Er durchsucht das Netz den ganzen Tag über nach neuen digitalen Innovationen, um seine Leser über die neuesten Entwicklungen zu informieren.

Comments are closed.