Solana legt 300% zu und überholt Dogecoin – die 200-Dollar-Marke ist in Sicht

  • Solana ist der unbestrittene Star der jüngsten Hausse. Es hat Dogecoin überholt und rangiert nun an siebter Stelle unter den Kryptowährungen.
  • SOL hat allein im letzten Monat um 300% zugelegt und wird nun für knapp 144 Dollar gehandelt, aber ein Experte meinte gegenüber CNF, dass es noch zu früh ist, SOL als „Ethereum-Killer“ zu bezeichnen.

In diesem Jahr haben manche Kryptowährungen unglaubliche Zuwächse erzielt und sind in der Rangliste nach oben geschossen, von Cardano, dem nunmehr drittgrößten Projekt, bis zu Binance Coin, der weit über 80 Milliarden Dollar wert ist. Ihre Zuwächse werden jedoch von Solana in den Schatten gestellt, einem Kryptowährungsprojekt, das als der neueste „Ethereum-Killer“ bezeichnet wird. SOL ist allein im letzten Monat um 300% gestiegen und hat Dogecoin überholt, um den siebten Platz in der Rangliste der wertvollsten Kryptowährungen einzunehmen.

Bei Redaktionsschluss wird SOL mit 145 Dollar gehandelt, nachdem er ein Tageshoch von 150,43 Dollar erreicht hatte. SOL hat jetzt eine Marktkapitalisierung von 42 Milliarden Dollar.

Damit hat Solana nun Dogecoin überholt, eine der besten Kryptowährungen des Jahres, nachdem sie von Elon Musk und einer Reihe anderer Prominenter unterstützt wurde. Sie wurde 2017 eingeführt und ist jetzt mehr wert als Giganten wie die Lloyds Banking Group, Electronic Arts oder Ferrari.

Der Aufstieg von Solana hat sogar Experten überrascht, die nicht in der Lage gewesen waren, die Spitze zu nennen.

Im Gespräch mit CNF erklärte Yuri Mazur, Leiter der Datenanalyse bei der Börse CEX.IO:

„Der Preis von Solana (SOL) befindet sich heute im Aufwärtstrend, da die Blockchain derzeit ihr Potenzial als praktikable alternative Drehscheibe für alles, was mit dezentraler Finanzierung und nicht-fungiblen Token zu tun hat, unter Beweis stellt. Das 60-prozentige Wachstum von Solana auf 145 Dollar [in der vergangenen Woche]wird durch die steigende Nachfrage nach den Token für die Verwendung bei der Prägung Tausender NFTs, die auf der Solana-Blockchain eingeführt werden, positiv gesteuert.“

Ist Solana der wirliche Ethereum-Killer?

Solana ist nur das jüngste Großprojekt, das mit dem Attribut des  Ethereum-Killers, auf der Welle nach oben reitet. Der Top-Altcoin ist die Heimat von DeFi, NFTs und scheinbar jeder anderen großen Innovation im Blockchain-Bereich. Allerdings ist er ein Opfer seines eigenen Erfolgs geworden, wobei hohe Gebühren und seine mangelnde Skalierbarkeit die Problematik bilden.

Mehr zum Thema: Solana, Polkadot und Polygon führen den DeFi Markt und übernehmen Ethereum-Marktanteile

Cardano wurde zur drittgrößten Kryptowährung, obwohl das Projekt nicht einmal über Smart-Contract-Fähigkeiten verfügt. Polkadot wurde in der Vergangenheit ebenfalls „Ethereum-Killer“ genannt, da Gavin Wood, der Gründer des Projekts, eine der Schlüsselfiguren bei der Gründung von Ethereum war.

Mazur sagte CNF:

„Solana erweist sich nach wie vor als widerstandsfähig und als bessere Alternative zu Ethereum, dessen hohe Transaktionskosten immer noch ein Faktor sind, der viele Anleger von der Blockchain und den dazugehörigen Transaktionsprotokollen abhält.“

Dennoch sei es nicht an der Zeit, Solana zum weirkllichen Ethereum-Killer zu krönen, meint der Datenexperte.

„Solana hat noch einen langen Weg vor sich, um eine wichtige DeFi- und NFT-Infrastruktur zu werden. Ethereum frontal anzugreifen ist ein Weg für die Blockchain, sich zu etablieren. Um ihr Wachstum aufrechtzuerhalten, müssen jedoch bessere Upgrades und Funktionen kommen, um die Konkurrenz von anderen Blockchains, insbesondere Cardano, zu schlagen.“

About Author

Steve ist seit vier Jahren Blockchain-Autor und seit noch längerem ein großer Krypto-Enthusiast. An der Blockchain-Technologie faszinieren ihn besonders die Chancen fur Entwicklungsländer.

Comments are closed.