ADVERTISEMENT

So verteidigen sich Ripple und XRP gegen die Klage der SEC

  • Ripple wird Daten aus dem Kryptomarkt verwenden, um die Performance von XRP von der des Unternehmens zu separieren.
  • Der „Howey Test“ wird entscheidend sein, um festzustellen, ob XRP als Wertpapier eingestuft wird.

Die Klage der U.S. Securities and Exchange Commission (SEC) gegen Ripple Labs hat einen dunklen Schatten auf die Krypto-Industrie geworfen. Die Regulierungsbehörde wirft dem Unternehmen für Zahlungslösungen vor, einen nicht registrierten Verkauf eines Wertpapiers, des XRP Tokens, betrieben zu haben. Ripple verteidigt sich jedoch noch vor der für den 22. Februar anberaumten Vorverhandlungskonferenz.

Ein Bericht von Yahoo! Finance untersucht mögliche Argumente, die Ripple verwenden kann, um den Klagen der SEC zu begegnen. In dem Bericht werden Quellen aus dem näheren Umfeld der juristischen Abteilung des Unternehmens für Zahlungslösungen zitiert und die Performance des XRP Kurses als zentrale Argumentationslinie angeführt.

Laut den Daten der letzten 8 Jahre hat sich der Kurs von XRP in Bezug auf Ereignisse im Zusammenhang mit Ripple-Partnerschaften nicht verändert. In dem Bericht heißt es zum Beispiel, dass die Bekanntgabe der Kooperation zwischen Ripple und MoneyGram zwar Vorteile für die Aktionen dieser zwei Entitäten mit sich brachte, aber keinen offensichtlichen positiven Einfluss auf XRP hatte.

Als Beispiel stieg die MoneyGram-Aktie innerhalb von 24 Stunden nach der Bekanntgabe um 170 %, während XRP „unverändert“ blieb. Die im Bericht zitierten Daten von CoinMarketCap zeigen allerdings, dass der Kurs von XRP um 15 % gestiegen war. Mit diesem Argument versucht Ripple nachzuweisen, dass es keine Beziehung oder einen Nutzen zwischen dem Unternehmen und dem Token gibt, das sie als dezentrales Asset klassifizieren.

Die SEC könnte entgegnen, dass Ripple XRP möglicherweise so vermarktet hat, dass Investoren den Erfolg des Unternehmens mit dem Token in Verbindung gebracht haben. In diesem Zusammenhang wird in dem Bericht angeführt, dass Ripple nach seiner Registrierung XRP als „Ripple“ bezeichnete. Die zitierte Quelle stuft dies als „Ablenkungsmanöver“ ein und hält es zudem für unfair, dass die Klage in der aktuellen politischen Situation in den Vereinigten Staaten eingereicht wurde.

SEC beruft sich auf ICO-Präzedenzfall, um Ripple zu verklagen

Theoretisch besteht das stärkste Argument der SEC aus den Präzedenzfällen, die durch die Klagen gegen die Initial Coins Offers (ICOs) von Unternehmen wie Telegram, AirFox, Paragon und anderen geschaffen wurden. Ripple könnte argumentieren, dass sein Geschäftsmodell auf dem Angebot von Lösungen zur Erleichterung des Zahlungsverkehrs mit einem globalen Kundenstamm von über 500 Entitäten und Unternehmen basiert und nicht auf dem Verkauf von XRP.

Diesbezüglich wird der „Howey Test“ der Schlüssel sein, um zu prüfen, ob sich XRP als Wertpapier nach US-Recht qualifiziert. Mit diesem Instrument kann die SEC feststellen, ob eine Investition ihren Wert aus der Zuweisung von Geldern bezieht, „die in ein Unternehmen mit der Erwartung eines Gewinns aus den Bemühungen“ einer dritten Partei getätigt wurden. Hierzu äußert sich Ripple wie folgt:

Die Theorie der SEC, dass es sich bei XRP um einen Investitionsvertrag handelt, ist aufgrund der Fakten falsch (…) und stellt eine beispiellose und schlecht durchdachte Ausweitung des Howey Tests und der Durchsetzungsbefugnis der SEC gegenüber digitalen Assets dar.

Darüber hinaus beruft sich das Unternehmen für Zahlungslösungen auf eine Entscheidung des Obersten Gerichtshofs der USA, die besagt, dass der Howey Test „flexibel und nicht statisch“ sein muss und an die verschiedenen neuen „Systeme“ und Märkte angepasst werden müssen. Vorerst ist die Regulierungsbehörde der Ansicht, dass XRP diesen „Flexibilitätstest“ nicht bestehen wird.

About Author

Avatar

Reynaldo Marquez hat das Wachstum der Bitcoin- und Blockchain-Technologie seit 2016 aufmerksam verfolgt. Seitdem arbeitet er als Kolumnist zu Kryptowährungen über Fortschritte, Stürze und Anstiege auf dem Markt, Verzweigungen und Entwicklungen. Er glaubt, dass Kryptowährungen und Blockchain-Technologie einen großen positiven Einfluss auf das Leben der Menschen haben werden.

Die Kommentare sind geschlossen.