ADVERTISEMENT

Smart Contracts von Ethereum auf Ripples XRP Ledger verfügbar?

  • Xpring, die Risikokapitalgesellschaft von Ripple, hat in das Projekt Flare Networks investiert, um den Anwendungsbereich von XRP zu erweitern.
  • Es soll zukünftig möglich sein Smart Contracts auf dem XRP Ledger durch den Einsatz von Flare Netzworks abzuschließen.

Die letzten Investments von Ripple zielten darauf ab, die Adaption und die Interoperabilität von XRP zu steigern. Ripple legt seit jeher hohe Priorität auf die Erweiterung der Anwendungsfälle von XRP für den Praxiseinsatz, abseits der reinen Abwicklung von grenzüberschreitenden Zahlungen. Die Zusammenarbeit mit einem neuen Partner soll Smart Contracts auf das XRP Ledger bringen.

Xpring investiert in Flare Networks

Xpring hat bekanntgegeben, dass Ripple eine Kooperation mit Flare Networks eingegangen ist. Flare Networks ist das erste Turing Complete Federated Byzantine Agreement (FBA) Protokoll. Das Flare Network integriert die Ethereum Virtual Mashine und ermöglicht es dadurch öffentlichen als auch privaten Netzwerken Smart Contracts zu nutzen und auszuführen.

Genauso wie das XRP Ledger benötigt Flare keine potenziell unskalierbaren wirtschaftlichen Anreize, um die Netzwerksicherheit zu gewährleisten. Xpring führt weiterhin aus, dass dabei ein Stablecoin von Flare zum Einsatz kommt (frei übersetzt):

Der native Token von Flare wird ein algorithmischer Stablecoin sein, der teilweise durch das Vernbennen von XRP erzeugt wird. Zahlungen für einen Vertrag können in XRP über Interledger getätigt und empfangen werden, das in Flare integriert wird. Flare wird auch das XRP-Adress- und Verschlüsselungssystem nutzen, um XRP-Anwendern eine praktisch nahtlose Möglichkeit zur Interaktion mit Smart Contracts im Flare Network zu bieten.

Ripple beschreibt weiterhin, dass Benutzer als auch Entwickler XRP gefordert haben, dass die Interoperabilität von XRP sowie dessen Einsatzbereich vergrößert werden soll. Durch die Nutzung des Flare Network wird das XRP Ledger um die Funktionalität der Smart Contracts für Privatpersonen als auch Unternehmen erweitert. Das Flare Network befindet sich zurzeit noch in der Testphase.

Ripple auf Expansionskurs

In den letzten Wochen und Monaten reißen die Neuigkeiten rundum das Ökosystem von Ripple nicht ab. Ripple investiert in das Vega Protokoll, um Zugang zum dezentralen Finanzsystem (DeFi) zu erhalten. Dieser neue Marktplatz bietet großes Potenzial, der erst Schritt für Schritt von weiteren Unternehmen erkannt und erschlossen wird. Ripple ist durch dieses Investment direkt von Anfang an mit dabei.

Vor wenigen Tagen hat Ripple Strata Labs übernommen, um Entwicklern die Möglichkeit zu geben, weitere Protokollstandards einzusetzen und zu pilotieren. Weiterhin hat Ripple einen neuen Zahlungskorridor von Japan nach Vietnam erschlossen, der zeitnah durch Südkorea erweitert werden soll. Ripple trägt mit klugen Investments zu einer verstärken Adaption und Akzeptanz von XRP bei.

Es bleibt abzuwarten, ob die weitere Expansionstätigkeit Auswirkungen auf den Preis von XRP zeigen wird. Der Kurs von XRP tendiert innerhalb der letzten 24 Stunden seitwärts (+ 0,41%) auf einen Preis von 0,30 USD.

Unsere Top-Empfehlung: Bitcoin, Ethereum, XRP und IOTA bei eToro kaufen
Brokerddtrgegr
Etoro

✔️ 15 Kryptowährungen kaufen
✔️ Bitcoin CFD mit Hebel
✔️ Versichert bis 20.000 €
✔️ PayPal, SEPA, Kreditkarte

etoro
**= Risikowarnung: 62% der CFD-Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln.

About Author

Collin Brown

Collin ist ein Bitcoin-Investor der frühen Stunde und ein langjähriger Trader im Krypto- und Devisenmarkt. Er ist fasziniert von den komplexen Möglichkeiten der Blockchain-Technologie und versucht, die Materie für Alle zugänglich zu machen. Seine Berichte konzentrieren sich auf die aktuellen Entwicklungen der Technologie einzelner Kryptowährungen.

Die Kommentare sind geschlossen.

Follow us to the moon!

Send this to a friend