SEC-Vorsitzender Gary Gensler: DeFi birgt Risiken für Krypto-Investoren

  • SEC-Vorsitzender Gary Gensler sprach die Risiken an, die DeFi für Krypto-Investoren mit sich bringt
  • Gensler die SEC und die CFTC auf, einen regulatorischen Rahmen für Börsen zu schaffen. 

Laut US Securities and Exchange Commission (SEC) stellt die dezentralisierte Finanzierung (DeFi) verschiedene Risiken für Krypto-Investoren dar. Der SEC-Vorsitzendee Gary Gensler sprach über die Herausforderungen von DeFi in seiner Rede vor dem House Appropriations Committee am 26. Mai. Gensler erwähnte seine Besorgnis über die hohe Volatilität im gesamten Krypto-Markt.

SEC spricht Herausforderungen für Krypto-Investoren an

Laut dem „Testimony Before the Subcommittee on Financial Services and General Government, US House Appropriations Committee,“ sagte der SEC-Vorsitzende, dass Krypto-Lending-Plattformen und DeFi Herausforderungen für Investoren beinhalten.

Obwohl Gensler darauf hinwies, dass der Kryptomarkt in den letzten fünf Jahren stark gewachsen ist, fügte er hinzu, dass die Bewertung des Kryptomarktes in den letzten 12 Tagen jedoch stark gesunken ist. Mit Stand vom 24. Mai betrug die gesamte Marktbewertung für alle Kryptowährungen 1,6 Milliarden Dollar. Am selben Tag, sagte er, dass 80 Token eine Marktkapitalisierung von $1 Milliarde hätten, und etwa 1.600 hätten einen Marktwert von über $1 Million.

Im Gegensatz dazu war der gesamte Kryptomarkt am 26. Mai 2016 etwa 9 Milliarden US-Dollar groß. Dies zeigt, dass die Kryptowährung innerhalb von fünf Jahren eine erhebliche Expansion erlebt hat.

Darüber hinaus wies Gensler auf das gestiegene Handelsvolumen von Kryptowährungen hin. Er sagte, dass das tägliche Handelsvolumen von $130 Milliarden auf $330 Milliarden gesprungen ist. Allerdings sagte der SEC-Vorsitzende auch, dass die Regulierungsbehörden keine Aufzeichnungen über die Zahlen haben, da die Transaktionen auf nicht registrierten Kryptobörsen stattfänden. Er fügte hinzu, dass der Token-Handel an unregistrierten Börsen eine der „regulatorischen Lücken“ im Krypto-Bereich sei.

Als er die verschiedenen Herausforderungen ansprach, die dem Schutz der Investoren entgegenstünden, erklärte der SEC-Vorsitzende, dass Token auf dem Markt entgegen den Bundeswertpapiergesetzen verkauft, gehandelt oder angeboten werden könnten. Er sagte, dass keine der Börsen, die mit Kryptowährungen handelt, als Börse bei der SEC registriert ist. Er fuhr fort:

„Insgesamt hat dies zu einem wesentlich geringeren Anlegerschutz geführt als es unseren Möglichkeiten bei Betrug und Manipulation anderswo entspricht. Die Kommission hat Fälle im Zusammenhang mit Token, bei denen es um Betrug oder anderweitige Anleger-Schädigungen geht, vorrangig behandelt.“

Gensler spricht ständig von Krypto-Regulierungen

Der SEC-Vorsitzende hat sich stets für den Schutz von Krypto-Investoren eingesetzt. Zuvor sagte Gensler, dass es für die Agentur notwendig sei, einen regulatorischen Rahmen für Krypto-Börsen zu schaffen. Er erwähnte, dass weder die SEC noch die Commodity Futures Trading Commission (CFTC) Vorschriften für Börsen festgelegt hätten. Deshal komme er zu dem Schluss, Investoren fehle der Schutz vor Betrug und Manipulation.

Genslers Kommentar zu Krypto und deren Regulierung kam als Antwort auf eine Frage von Rep. Patrick McHenry (R-N.C.)  nach digitalen Vermögenswerten.

Abschließend sagte der SEC-Vorsitzende, dass er sich darauf freue, mit anderen Regulierungsbehörden und dem Kongress zusammenzuarbeiten, um die Herausforderungen der Investoren auf den Kryptomärkten zu bewältigen.

Inmitten des anhaltend schrumpfenden Krypto-Markts, steht Bitcoin derzeit bei einer Marktkapitalisierung von $733.550. Bei Redaktionsschluss wurde der Nummer eins Krypto-Vermögenswert nach Marktkapitalisierung um die $39.000 gehandelt. Laut Daten von Crypto News Flash haben sich die wichtigsten Kryptowährungen allmählich von den jüngsten Verlusten erholt.

 

About Author

Bio: Ibukun Ogundare is a crypto writer and researcher who uses non-complex words to educate her audience. Ibukun is excited about writing and always looks forward to bringing more information to the world.

Comments are closed.