Samsung Galaxy S20 wird Wallet für Bitcoin, Ethereum und TRON besitzen

  • Der Tech-Gigant Samsung hat das neue Flaggschiff Samsung Galaxy S20 vorgestellt, welches ein eingebautes Krypto-Wallet besitzen wird.
  • Mit diesem können Bitcoin, Ethereum, weitere ERC20-Token sowie TRON verwaltet werden.

Das neue Flaggschiff von Samsung, das Galaxy S20, wird ebenfalls wieder ein Wallet besitzen, mit welchem Kryptowährungen aufbewahrt werden können. Damit bleibt sich Samsung selbst treu und behält dieses einzigartige Feature des Vorgängermodells bei. Die offizielle Webseite beschreibt, dass das Smartphone ein Sicherheitssystem mit einem verbesserten PIN-Schutz und Passwortschutz besitzt. Für den Private Key wird eine separate Speicherpartition genutzt.

Samsung unterstützt Bitcoin, Ethereum und TRON

Samsung begann im März 2018 damit, ein Wallet in das damalige Modell, das Samsung Galaxy S10, zu verbauen. Im Juli des gleichen Jahres startete ein speziell für Programmierer und Anwender bereitgestelltes Entwicklerkit, mit denen dApps entworfen und erstellt werden konnten. Unter anderem konnten damit dApps entwickelt werden, um mittels des Wallets für Dienstleistungen oder Waren zu bezahlen.

Zunächst wurden nur Ethereum und alle ERC20-Token unterstützt, jedoch folgte zwei Monate später auch der Marktführer Bitcoin. Wie Crypto News Flash bereits berichtete, gab Samsung überraschend Ende Oktober letzten Jahres die Integration von TRON (TRX) in das Blockchain Keystore SDK bekannt.

Darüber hinaus bedeutete die Integration von TRON in das SDK, dass Programmierschnittstellen (APIs) für TRX basierte Token und dezentrale Anwendungen (dApps) für weltweit rund 1 Milliarde Samsung Nutzer zugänglich worden. Samsung schrieb damals, dass weitere preisgünstigere Modelle folgen sollen, die ebenfalls ein Wallet spendiert bekommen, um Kryptowährungen einfach und sicher aufbewahren zu können.

Der Verkauf der Samsung Galaxy S20-Reihe soll am 06. März starten. Sollte Samsung das Versprechen zeitnah einlösen und weitere Smartphones mit einem Wallet ausstatten, könnte dies maßgeblich zu einer breiteren Adaption von Kryptowährungen weltweit beitragen.

Blockchain Smartphones auf dem Vormarsch

Neben den Samsung Geräten gibt es auch Smartphones, die komplett auf die Blockchain-Technologie setzen. Dazu gehört z.B. das HTC Exodus 1, welches bereits Anfang letzten Jahres auf den Markt gekommen ist. Chief Decentralized Officer Phil Chen von HTC erklärte bereits einige Wochen nach den Verkaufsstarts des Modells, dass die Umsätze seine Erwartungen übertroffen haben.

Auf der Consumer Elec­tronics Show (CES) in Las Vegas hat Pundi X mit dem Blok On Blok ein weiteres Blockchain Smartphone vorgestellt, dass neben einem guten Display gleich zwei Betriebssysteme bietet, Android 9 und eine eigens entwickeltes Blockchain-basiertes Betriebssystem. Der verbaute Android-Launcher bietet dabei die Möglichkeit, alle bekannten Apps auch im Blockchain-Modus auszuführen.Nutzer des Smartphones können auch im Blockchain-Modus miteinander telefonieren. Dafür enthält jedes BOB-Gerät eine eigene ID.

Folge uns auf Facebook und Twitter und verpasse keine brandheißen Neuigkeiten mehr! Gefällt dir unsere Kursübersicht?

About Author

Collin is a Bitcoin investor of the early hour and a long-time trader in the crypto and forex market. He's fascinated by the complex possibilities of blockchain technology and tries to make matter accessible to everyone. His reports focus on developments about the technology for different cryptocurrencies.

Comments are closed.