BREAKING: Russlands größte Bank integriert Ethereum – Wann werden Bitcoin und Shiba Inu folgen?

  • Die größte Bank Russlands stellt einen Plan zur Integration ihrer Zahlungsplattform mit Ethereum und der MetaMask Wallet vor.
  • Der russische Präsident hat seine Unterstützung für eine internationale Zahlungsplattform erklärt, die frei von Zentralbanken und anderen Dritten ist.  

PJSC Sberbank, die größte Geschäftsbank Russlands, hat ihren Plan enthüllt, eine mit Ethereum kompatible Blockchain zu entwickeln. In einer Pressemitteilung vom 30. November 2022 kündigte die Sberbank die bevorstehende Integration von Ethereum und MetaMask auf ihrer Blockchain-Plattform an. Die russische Regierung ist einer der Top-Aktionäre bei der Sberbank mit einer 50% +1 Aktie Option. Laut der Pressemitteilung stellte das Sber Blockchain-Labor seinen Plan bei einem ersten Treffen mit führenden Teilnehmern der Blockchain-Branche vor.

Warum entscheidet sich die größte Bank Russlands für Ethereum?

Wie Sber erklärt, wird die Einrichtung ihre Plattform mit Ethereum kompatibel machen, da es sich um das weltweit größte dezentrale Finanzökosystem handelt. Die Einführung von Ethereum wird es Entwicklern ermöglichen, Smart Contracts und Projekte zwischen dem Blockchain-Netzwerk von Sber und dem ETH-Netzwerk zu übertragen. Neben der Kompatibilität mit Ethereum wird auch die MetaMask-Wallet von ConsenSys in die Plattform integriert werden. Die Krypto-Wallet wurde vor kurzem für ihr jüngstes Update des Infura-API-Tools von ConsenSys untersucht, das die IP der Wallet-Adressen der Kunden verfolgt. Damit können die Kunden und Entwickler der Sber-Plattform ihre Token ausgeben und intelligente Verträge erstellen. Die Plattform wird es den Kunden ermöglichen, Zahlungen mit Rubel über die Smart Contracts zu tätigen.

Da die Nutzung der Plattform zunimmt, könnte Sber gezwungen sein, die Zahlungskompatibilität auf weitere Kryptowährungen auszuweiten. Die Kunden könnten sich für Bitcoin und Shiba Inu auf der Plattform stark machen.

Alexander Nam, der Direktor des Sberbank Blockchain-Labors, erklärte:

„Das Blockchain-Labor der Sberbank arbeitet eng mit externen Entwicklern und Partnerunternehmen zusammen, und ich freue mich, dass unsere Community in der Lage sein wird, DeFi-Anwendungen auf der Infrastruktur von Sber auszuführen. Heute haben wir auch neue Funktionen für unsere Blockchain-Plattform angekündigt. Ich bin mir sicher, dass angesichts der rasanten Entwicklung von Web3 Plattformen, die verschiedene Blockchain-Protokolle unterstützen, immer mehr gefragt sein werden. Und Sber wird in der Lage sein, Entwickler, Unternehmen und Finanzinstitute sowohl im Rahmen gemeinsamer Marktforschung als auch im Zuge der Entwicklung praktischer Geschäftsanwendungen zusammenzubringen.“

Folge uns für tägliche Crypto-News!

Alexander Nam war geschäftsführender Direktor und Leiter der IT-Dienste bei Russlands National Settlement Depository.

Russlands Blockchain-Interaktionen

Im Dezember 2021 war Sber für die Einführung des ersten Blockchain-basierten börsengehandelten Fonds des Landes verantwortlich. Das Finanzinstitut hatte zuvor die Erlaubnis zur Einführung seines eigenen Stablecoins „Sbercoin“ beantragt. Die russische Zentralbank gab dem Antrag 2022 statt, als die Bank ihre erste Blockchain-Transaktion mit einer digitalen Währung, jedoch nicht mit Ethereum, durchführte.

Der jüngsten Ankündigung von Sber ging eine Erklärung von Präsident Putin voraus, in der er sich für einen internationalen Zahlungsverkehr auf Blockchain-Basis aussprach. Putin prangerte die Zentralität der existierenden globalen Finanzzahlungssysteme an. Er sagte: Das aktuelle globale Zahlungssystem werde von einem kleinen Club von Staaten und Finanzgruppen kontrolliert. Er forderte ein globales Zahlungssystem, das von Banken und Dritten unabhängig ist.

Abboniere unseren täglichen Newsletter!


          Kein Spam, keine Werbung, nur Insights. Abmeldung jederzeit möglich.

Der Ethereum-Kurs ist nach der Ankündigung der Bank in Russland nicht wesentlich gestiegen. Bei Redaktionsschluss lag er bei 1.280,78 Dollar.

Crypto News Flash unterstützt nicht und ist nicht verantwortlich oder haftbar für den Inhalt, die Genauigkeit, Qualität, Werbung, Produkte oder andere Materialien auf dieser Seite. Die Leser sollten ihre eigenen Nachforschungen anstellen, bevor sie irgendwelche Handlungen im Zusammenhang mit Kryptowährungen vornehmen. Crypto News Flash ist weder direkt noch indirekt für Schäden oder Verluste verantwortlich, die durch die Nutzung oder das Vertrauen auf die genannten Inhalte, Waren oder Dienstleistungen verursacht wurden oder angeblich verursacht wurden.

About Author

Bio: Ibukun Ogundare is a crypto writer and researcher who uses non-complex words to educate her audience. Ibukun is excited about writing and always looks forward to bringing more information to the world.

Comments are closed.