Italienisches Rotes Kreuz sammelt Spenden in Bitcoin um Corona zu bekämpfen

  • Das italienische Rote Kreuz startete eine Spendenkampagne in Bitcoin (BTC), um Finanzmittel im Kampf gegen das Virus zu sammeln.
  • Bisher konnten 2,81 BTCs gesammelt und damit das ursprüngliche Ziel von 2 BTC übertroffen werden.

Nach Angaben der Weltgesundheitsorganisation ist das neue Epizentrum der Infektion mit dem COVID-19 oder der Coronavirus-Pandemie Europa. Obwohl die Verbreitung von COVID-19 weltweit negative Folgen hatte, ist eines der am stärksten betroffenen Länder Italien. Mit mehr als 17,5 Tausend bestätigten Fällen und 1441 Todesfällen braucht das Land alle Ressourcen, die es aktuell aufbringen kann. Aus diesem Grund haben das italienische Rote Kreuz und das Colli-Albani-Komitee eine Spendenkampagne in Bitcoin und anderen Krypto-Währungen gestartet.

Details zur Bitcoin-Spendenkampagne

Die Kampagne wurde am 12. März dieses Jahres gestartet und hatte das offizielle Ziel 2 BTC einzusammeln. Zum Redaktionszeitpunkt konnten bereits 2.8178 BTCs von 24 Spendern gesammelt werden. Die Kampagne wurde vorübergehend gestoppt, um neue Ziele zu definieren:

Wir haben es geschafft! Das Projekt hat sein Ziel erreicht, und darüber sind wir sehr glücklich! In diesen Tagen arbeiten wir daran, die genannten Aktivitäten zu vervollständigen und neue hinzuzufügen. Wir sollten das Fundraising-Projekt bald wieder eröffnen, bleiben Sie dran!

Das Ziel der Kampagne ist es, die Infrastruktur und medizinische Ausrüstung zur Bekämpfung des Coronavirus-zu fördern. Die restlichen Finanzmittel sollen laut der Beschreibung der Kampagne für die Ausstattung des medizinischen und Projektpersonals mit entsprechender Schutzausrüstung verwendet werden. Der Präsident des Colli-Albani-Komitees, Bruno Pietrosanti, führt aus (frei übersetzt):

Wir müssen den Druck bei Krankenhausaufenthalten verringern, da die Zahl der Infizierten zunimmt und die Zahl der verfügbaren Plätze in den Krankenhäusern abnimmt. Wir glauben, dass ein innovatives Fundraising-Instrument wie Bitcoin uns helfen kann, die notwendigen wirtschaftlichen Ressourcen zu finden, die in diesem historischen Moment nur sehr schwer zu beschaffen sind.

Die Kampagne wird vom Start-up Young Srl und vom Blockchain Education Network Italy unterstützt. Die Direktoren dieser Einrichtungen, Andrea Ferrero und Emiliano Palermo, erklärten, dass die Spenden durch die Verwendung der Blockchain auf transparente Weise erfolgen. Der Geschäftsführer der Spendenplattform Helperbit, Guido Baroncini Turricchia, beschreibt weiter, dass die Situation in Italien dramatisch sei. Baroncini fügte hinzu, dass die Krankenhäuser in den kommenden Wochen voraussichtlich überlastet sein werden (frei übersetzt):

Das Projekt des IRC-Colli-Albani-Komitees geht in die Richtung, den Druck auf die Gesundheitseinrichtungen zu mindern. Wir freuen uns daher, einen Beitrag zu dieser Kampagne leisten zu können und damit auch der italienischen und internationalen Krypto-Gemeinschaft diese Möglichkeit zu geben.

Folge uns auf Facebook und Twitter und verpasse keine brandheißen Neuigkeiten mehr! Gefällt dir unsere Kursübersicht?

About Author

Reynaldo Marquez has closely followed the growth of Bitcoin and blockchain technology since 2016. He has since worked as a columnist on crypto coins covering advances, falls and rises in the market, bifurcations and developments. He believes that crypto coins and blockchain technology will have a great positive impact on people's lives.

Comments are closed.