Ripple: XRP sowie RippleNet perfekt für alle CBDC’s weltweit geeignet

  • Asheesh Birla ist davon überzeugt, dass lokale CBDC’s einfach und schnell auf dem RippleNet bewegt werden können.
  • XRP kann als Brückenwährung dienen, um grenzüberschreitende Zahlungen in Echtzeit zu geringen Kosten abzuwickeln.

Das Wettrennen um die Lancierung einer Zentralbank-gestützten Digitalwährung (CBDC) ist in vollem Gange. Ausgelöst durch die Ankündigung eines Launchs von Facebook Libra angeheizt, untersuchen immer mehr Staaten weltweit eine CBDC, während das Facebook Projekt ins Stocken geraten ist. So wird Facebook Libra laut einem neuen Bericht als auf den USD gestützter Stablecoin im Januar 2021 ohne weiteren Währungskorb starten.

Weltweit führend ist aktuell China, das der Welt laut Experten um mindestens 3 Jahre voraus ist, da der digitale Yuan bereits in zahlreichen Restaurants wie Starbucks sowie weiteren namhaften Partnern getestet wird.

Wie Crypto News Flash berichtete, hat sich die Ansicht von Regierungen weltweit gegenüber sogenannten CBDC’s (Central Bank Digital Currencies) grundlegend verändert, da die Notwendigkeit einer Vernetzung infolge der globalen Wirtschaft im Finanzsystem stattfindet. Dabei entstehen viele abgegrenzte Finanzschauplätze, die große Mengen an frischem Kapital schnell und günstig bewegen müssen.

Jedoch fehlt dafür bislang nach wie vor die entsprechende Infrastruktur, um digitale Vermögenswerte wie Stablecoins, die als CBDC ausgegeben werden, über Ländergrenzen hinweg schnell und günstig zu bewegen. Asheesh Birla, General Manager des RippleNet, führte in einem neuen Podcast der Lend Academy nun aus, dass „lokale CBDC’s“ perfekt über das RippleNet versendet werden könnten:

Ich denke, RippleNet kann diese lokalen CBDCs tatsächlich aufnehmen und sie überbrücken, damit das Geld effizienter bewegt werden kann.

Mehrere Berichte unterstreichen zudem, dass die Zahlungstechnologien von Ripple perfekt dafür geeignet sind, um CBDC’s schnell und günstig, durch den Einsatz von XRP als Brückenwährung, von einem Ende der Welt ans andere Ende zu günstigen Kosten zu versenden. Das führende unabhängige Gremium von prominenten Persönlichkeiten der Finanzindustrie „Group of Thirty“ führte zuletzt aus, dass Ripple großes Potenzial besitzt und die aktuelle Finanzlandschaft neu definieren könnte:

Es ist möglich, dass eine solche stabile Münze für grenzüberschreitende Zahlungen wertvoll sein könnte, da sie eine ähnliche Funktion erfüllt, wie sie im privaten Sektor von Ripple angeboten wird, einem Echtzeit-Bruttoabwicklungssystem, Währungsumtausch und Überweisungsnetzwerk, dessen digitale Währung, XRP, dem langsamen Korrespondenzbanking deutlich voraus ist.

Die Bank of France konstatierte ebenfalls in einem Bericht, dass Ripple (XRP) als auch Ethereum dazu geeignet wären, den digitalen Euro anzutreiben. Zwar forscht die Europäische Zentralbank bereits seit einiger Zeit am digitalen Euro und hat dafür auch schon eine Taskforce eingerichtet, jedoch seien die Fortschritte dieses Gremiums bislang unbefriedigend.

Vor allem der führende Bankenverband aus Deutschland fordert bereits seit Anfang des Jahres die Entwicklung eines digitalen Euro, damit man auf lange Sicht nicht den Anschluss an das Finanzsystem von Morgen verliert und sich damit in eine zu starke Abhängigkeit von China oder Amerika begibt.

„Line of Credit“ von Ripple stark nachgefragt

Laut Birla geht der Bedarf von Unternehmen mittlerweile weit über Überweisungsdienstleistungen hinaus. Vor allem unter Fintech-Unternehmen ist die Forderung groß eine Plattform nutzen zu können, die ohne große Umwege schnell und einfach Kredite bereitstellen kann. Deswegen ist die Nachfrage nach Ripple’s neuem Produkt „Line of Credit“ innerhalb der letzten Wochen nahezu explodiert wie Birla verriet:

Ich glaube nicht, dass Sie über die richtige finanzielle Infrastruktur verfügen, um diese Art von Unternehmen zu unterstützen, so dass dies etwas ist, worauf ich mich wirklich freue, was die Innovation und den Aufbau im kommenden Jahr betrifft.

Line of Credit zielt auf Fintechs und mittelständige Unternehmen KMU’s ab, um Kapital auf Abruf beschaffen zu können, damit grenzüberschreitende Zahlungen in großem Umfang mit dem digitalen Vermögenswert XRP abgewickelt werden können. Das Produkt befindet sich nach wie vor in der Beta-Phase, jedoch ist die Nachfrage danach bereits jetzt groß.

About Author

Collin is a Bitcoin investor of the early hour and a long-time trader in the crypto and forex market. He's fascinated by the complex possibilities of blockchain technology and tries to make matter accessible to everyone. His reports focus on developments about the technology for different cryptocurrencies.

Comments are closed.