ADVERTISEMENT

Ripple (XRP) tritt RMG bei, um Zukunft des Zahlungsverkehrs aktiv mitzugestalten

  • Ripple enthüllte weitere Details über den Beitritt zu RMG als erstes Mitglied aus dem Bereich der Distributed Ledger-Technologie.
  • Ripple wird seine Erfahrungen bei der Verwendung der ISO-Norm einbringen, um die Zukunft des grenzüberschreitenden Zahlungsverkehrs aktiv mitzugestalten.

Marcus Treacher, Head of Customer Success bei Ripple (XRP), gab weitere Einzelheiten über Ripple’s Beitritt in die Registration Management Group (RMG) bekannt. Ripple ist das erste Unternehmen aus dem Bereich der Distrubuted-Ledger-Technologie, das Mitglied dieses Gremiums wird.

ISO 20022 wurde vom Technischen Ausschuss der Internationalen Organisation für Normung (ISO) entwickelt und ist ein einheitlicher Standardisierungsansatz (Methodik, Prozess, Repository), um die Kommunikation und Interoperabilität zwischen allen globalen Finanzorganisationen zu ermöglichen. ISO 20022 soll ein zentrales Lexikon der in der Finanzkommunikation verwendeten „Business Items“ sein und bestehende Legacy-Finanzsysteme verknüpfen.

Ripple (XRP) als die treibende Kraft des grenzüberschreitenden Zahlungsverkehrs der Zukunft

ISO 20022 ist in 70 Ländern eingeführt worden, und es wird geschätzt, dass ab 2023 87 % der weltweiten Finanztransaktionen mit diesem neuen Standard durchgeführt werden. Daher sind die Auswirkungen für Ripple weitestgehend positiv. Durch die Standardisierung kann Ripple die eigenen technischen Prozessen vereinfachen und muss nur noch eine Schnittstelle für einen einheitlichen Standard bereitstellen.

Treacher sagte, dass die Mitgliedschaft von Ripple auch Vorteile für seine über 300 Kunden bringen wird. Aufgrund langjähriger Erfahrung im Umgang mit diesem neuen Standard kann Ripple seinen Kunden eine Rundumbetreuung bieten. Treacher führt weiter aus, dass Ripple die weitere Entwicklung des Standards entscheidend vorantreiben wird (frei übersetzt):

Ripple und unsere Kunden im RippleNet sind Pioniere bei der Verwendung von ISO 20022 für grenzüberschreitende Zahlungen – die Übernahme von ISO 20022 für inländische ACH- und RTGS-Zahlungen hat sich in den letzten 10 Jahren weit verbreitet, aber bisher war ihre Verwendung durch andere bei grenzüberschreitenden Zahlungen begrenzt.

Ripple’s Head of Customer Success fügte hinzu, dass die Branche großes Potenzial besitzt, jedoch für den maßgeblichen globalen Erfolg die Adaption noch weiter voranschreiten muss.Treacher führt weiter aus (frei übersetzt):

Um sicherzustellen, dass diese Umstellung ihr volles Potenzial entfaltet, muss die Zahlungsbranche daran arbeiten, die Einführung von ISO 20022 weiter voranzutreiben. Ripple befindet sich in der einzigartigen Position, seinen Kunden dabei zu helfen, die ISO 20022-Standards voll auszuschöpfen, indem es zu Themen im Zusammenhang mit Messaging und Integration berät, so dass die Kunden die Einführung vereinfachen und den operativen Overhead im RippleNet weiter reduzieren können.

Brad Garlinghouse kündigte bereits Anfang dieses Jahres an, dass Ripple in 2020 das Transaktionsvolumen um  600 % und den Kundenstamm um 30 bis 40 % steigern will. Der Beitritt zum Gremium zur Einführung des ISO 20022 Standard ist eine weitere Auszeichnung für das Unternehmen und kann die Adaption der eigenen Zahlungslösungen, wie z.B. On Demand Liquidity, positiv beeinflussen.

About Author

Reynaldo Marquez has closely followed the growth of Bitcoin and blockchain technology since 2016. He has since worked as a columnist on crypto coins covering advances, falls and rises in the market, bifurcations and developments. He believes that crypto coins and blockchain technology will have a great positive impact on people's lives.

Comments are closed.