Ripple (XRP) fördert Adaption durch neues Investment in MoneyTap

  • Ripple hat ein neues Investment in das Tochterunternehmen des Investmentgiganten SBI Holdings, MoneyTap, bekannt gegeben.
  • Durch die Finanzspritze soll die Entwicklung beschleunigt und neue Funktionen wie eine Community Währung und weiteres vorangetrieben werden.

Ripple und SBI Holdings sind langjährige Partner welche bereits im Jahr 2016 ein Joint Venture mit dem Name SBI Ripple Asia gegründet haben. Vor wenigen Stunden wurde über eine Pressemitteilung bekannt, dass Ripple erneut in das Tochterunternehmen von SBI Holdings, MoneyTap, investiert. Die Kooperation ist vor allem für die Bereitstellung der App MoneyTap bekannt, welche auf Ripple’s Blockchain Technologie setzt, um grenzüberschreitende Zahlungen schnell und günstig abzuwickeln.

Investment soll Entwicklung und Adaption vorantreiben

Durch die Nutzung von MoneyTap ist es möglich durch einfaches Scannen eines QR-Codes Zahlungen nahezu in Echtzeit auszuführen und zu bestätigen. Die App wurde bereits im Oktober 2018 vorgestellt und wird durch Japans führendes Bankenkonsortium SBI Holdings finanziell unterstützt. Das große langfristige Ziel ist es alle 61 Banken des Konsortiums zu überzeugen die App für ihre Kunden einzusetzen.

Zuletzt investierte die zweitgrößte Bank Japans, die Sumitomo Mitsui Banking Corporation (SMBC) mit verwalteten Assets in Höhe von 2.036 Billionen USD, ebenfalls in die App. Durch die zusätzliche Bereitstellung neuer finanzieller Mittel soll die Entwicklung und die Adaption entscheidend vorangetrieben werden:

Durch diese jüngste Investition von Ripple wird Money Tap seine Partnerschaft mit die Entwicklung neuer Funktionen und neuer Dienstleistungen, einschließlich eines Inkassodienstes für kleine Beträge und der Zahlungsabwicklung für Unternehmen, einer Gemeinschaftswährung, einem Überweisungsdienst, Dienstleistungen für eingehende und ausgehende Überweisungen und eine Lieferkettenfinanzierung
Funktion, die darauf abzielt, die Kundenzufriedenheit durch größeren Komfort zu erhöhen.

Die App verfolgt das Ziel Akteure der Finanzwelt von den Vorteilen neuer Technologien zu überzeugen und diese zum Vorteil für ihr eigenes Geschäft einzusetzen:

Durch die Bildung eines Ökosystems mit Finanzinstitutionen und Wirtschaftsakteuren wie Zahlungsdienstleistern und Fintech-Firmen will Money Tap ein Kundenerlebnis realisieren, das es den Kunden ermöglicht, verschiedene Dienstleistungen in aller Ruhe, bequem und zu niedrigen Preisen zu erhalten.

Japan könnte neuer Hauptstandort für Ripple werden

Wie Brad Garlinghouse in einem jüngsten Interview und auf Twitter kritisierte, sind die Standortbedingungen in den Vereinigten Staaten von Amerika nicht förderlich für die Weiterentwicklung seines Unternehmens. Dementsprechend denkt Ripple derzeit darüber nach, sein Hauptquartier nach London im Vereinigten Königreich oder Japan zu verlegen.

Im Vereinigten Königreich ist das digitale Asset XRP kein Wertpapier, sodass die regulatorischen Rahmenbedingungen klar und unternehmensfreundlich sind. Japan gehört zu den wichtigsten Märkten von Ripple, sodass auch ein Standortwechsel hier hin denkbar ist.

About Author

Collin is a Bitcoin investor of the early hour and a long-time trader in the crypto and forex market. He's fascinated by the complex possibilities of blockchain technology and tries to make matter accessible to everyone. His reports focus on developments about the technology for different cryptocurrencies.

Comments are closed.