Ripple: XRP als Brücke zwischen digitalen Zentralbankwährungen

  • Laut Leiterin für das weltweite Bankwesen bei Ripple könnte der XRP Token als Brücke zwischen digitalen Zentralbankwährungen fungieren, da es diesen selbst an Interoperabilität mangelt.
  • Des Weiteren prophezeite sie in einer Diskussionsrunde mit Vertretern von Banken und Microsoft, dass der Trend zu digitalen Währungen durch die Corona-Pandemie beschleunigt wird.

Marjan Delatinne, Leiterin für das weltweite Bankwesen bei Ripple, hat im Rahmen einer Diskussionsrunde mit Vertretern von KPMG, der Starling Bank, Microsoft und HSBC über die Digitalisierung des Bankenwesens gesprochen. Delatinne, führt aus, dass einige der größten Banken der Welt sich darauf vorbereiten, digitale Vermögenswerte zu besitzen und zu handeln.

Delatinne erklärte, dass das Bankenwesen mit seiner heutigen Infrastruktur viel zu langsam und ineffizient bei der Verarbeitung grenzüberschreitender Zahlungen ist. Laut ihren Erfahrungen beginnen Banken langsam damit den Wert der Blockchain-Technologie zu erkennen. Ripple und dessen Technologien können, wie viele Ripple Kunden bereits festgestellt haben, einerseits die Betriebskosten senken und andererseits die Skalierung beschleunigen:

Unser Beitrag zu diesem digitalen Zeitalter ist der Aufbau einer Infrastruktur, die den Finanzinstituten hilft, dieser Realität der sofortigen und bequemen [Zahlungen] näher zu kommen. Wenn man sich die veraltete Infrastruktur ansieht, die heute vorhanden ist, um Geld in die ganze Welt zu transferieren, kommt dies einem fossilen System sehr nahe. Es besteht ein Vertrauensverhältnis zwischen den Mitgliedern dieser Systeme, zudem gibt es immer noch viele Ineffizienzen, was die Kosten betrifft…

Unser Kundenstamm erkennt die Ineffizienzen, und sie betrachten die Blockchain als eine Technologie, die von Natur aus die Betriebskosten senken und die Skalierung beschleunigen kann, um neue Dienste im Wettbewerb mit etablierten Organisationen anzubieten.

Wie Navin Gupta, Ripple’s Geschäftsführer für Südostasien, betonte sie, dass die Corona-Pandemie den Übergang zu einer digitalen Gesellschaft beschleunigen wird. Durch die Pandemie sei die Nutzung von Bargeld wesentlich zurückgegangen, so Delatinne:

Folge uns für tägliche Crypto-News!

Ich denke, eine Lektion, die wir aus dieser Pandemie gelernt haben, ist, dass wir viel bessere Zahlungen leisten können und dass das derzeitige System nicht der optimalste Weg ist. Es gibt verschiedene Schichten, und die eigentliche Konsequenz von COVID-19 ist die Tatsache, dass die Verwendung von Bargeld aufgrund von Gesundheitsproblemen zurückgeht. Wenn sich dieser Trend fortsetzt und Sie irgendwie irgendwo Geld verschicken müssen, werden Sie sehen, dass die Banken mehr Druck auf sie ausüben werden, in die digitalere Welt zu gelangen, und das drängt die Banken in diese digitale Welt.

Darüber hinaussprach sie über den weltweit anhaltenden Trend, dass Zentralbanken CBDCs (Central Bank Digital Currencies) untersuchen und testen. Sie erklärte im Rahmen dessen, dass einige Länder fortschrittlicher sind, als andere, wobei sie Frankreich und den Test des digitalen Euros als Paradebeispiel anführte. Gleichzeitig betonte sie, dass es eine Brücke zwischen den einzelnen digitalen Zentralbankwährungen geben muss, da es diesen selbst an Interoperabilität mangelt. Hierfür, so Delatinne, sei Ripple’s XRP Token prädestiniert:

Wie dies im Hinblick auf die Interoperabilität zwischen den einzelnen Zentralbanken in der internationalen Welt funktionieren wird – das werden wahrscheinlich die digitalen Währungen wie XRP sein, die eine Rolle spielen können, wenn es darum geht, eine Brücke zwischen mehreren oder verschiedenen CBDCs zu schlagen.

About Author

Jake Simmons has been a crypto enthusiast since 2016, and since hearing about Bitcoin and blockchain technology, he's been involved with the subject every day. Beyond cryptocurrencies, Jake studied computer science and worked for 2 years for a startup in the blockchain sector. At CNF he is responsible for technical issues. His goal is to make the world aware of cryptocurrencies in a simple and understandable way.

Comments are closed.