Ripple: Weltwirtschaftsforum erkennt Potenzial von XRP an

  • Ripple rangiert unter den Top 10 der Krypto-Projekte aufgrund seines digitalen Assets XRP.
  • RippleNet hat 2 Millionen Transaktionen im Wert von 7 Milliarden Dollar mit On Demand Liquidity abgewickelt.

In einer Publikation mit dem Titel „Crypto, What Is It Good For?“ werden die wichtigsten Projekte und Kryptowährungen in der Branche, ihre Anwendungsfälle und Applikationen in mehreren Sektoren geprüft. Die Veröffentlichung hebt das Potenzial, die Strategie, die Absichten und die Ziele von Ripple, Bitcoin, Ethereum und anderen wichtigen Kryptowährungen hervor.

Entwickelt vom Global Future Council on Cryptocurrencies des World Economic Forum (WEF) zusammen mit Experten, die daran arbeiten, Kryptowährungen in einer Vielzahl von Anwendungsfällen einsetzbar zu machen. Darüber hinaus haben die Experten eine Klassifizierung für Kryptowährungen und die Netzwerke, auf denen sie operieren, vorgenommen.

Die untersuchten Projekte werden in Base Layer Blockchain und Kryptowährung, Second Layer Protokolle, Finanzprodukte und -dienstleistungen sowie in Nicht-Finanz- und Dienstleistungsanwendungen unterteilt. Experten haben diese Klassifizierung erstellt, um Aufklärung zu betreiben und ein Bewusstsein für diese Asset-Klasse zu schaffen. Daher heißt es in dem Bericht:

Kryptowährungen haben einen Punkt der Unverzichtbarkeit erreicht. Wir haben unsere Karrieren der Förderung der Adaption und Verwendung von Kryptowährungen gewidmet, weil wir glauben, dass sie eine enorme Chance für das Wachstum der globalen digitalen Wirtschaft sowie Vorteile für Verbraucher und Unternehmen auf der ganzen Welt bieten.

Ripple löst mit XRP ein 10-Billionen-Dollar-Problem

Über Ripple berichtet das WEF, dass sie „die Finanzinfrastruktur der nächsten Generation“ erschaffen werden. Dies ist vor allem auf ihre Produkte zurückzuführen: RippleNet und On Demand Liquidity (ODL). Ripple schafft eine globale Finanzkommunikationsbrücke und ermöglicht seinen Kunden, Geld schnell, sicher und kostengünstig zu versenden.

Der Bericht des WEF’s weist darauf hin, dass RippleNet „dezentralisiert und standardisiert“ ist und keinen Single Point of Failure aufweist. Diese Stärken werden durch die On-Demand-Liquidity-Lösung ergänzt, die die Notwendigkeit von zwei Finanzinstituten für vorfinanzierte Konten eliminiert. Über die Fähigkeiten des XRP heißt es weiter:

XRP wurde für einen Anwendungsfall im Zahlungsverkehr entwickelt. Dieser wird in etwa 3 Sekunden abgewickelt, ist bereits auf 1.500+ Transaktionen pro Sekunde (TPS) skaliert, verbraucht vernachlässigbar wenig Energie und hat sehr niedrige Transaktionskosten (0,0003 USD). Es ist Open Source und dezentralisiert, was es zu einem geeigneten Instrument macht, um zwei verschiedene Währungen schnell und effizient zu verknüpfen.

Ripple hat Hunderte von Kunden dazu gebracht, dem RippleNet beizutreten und etwa 30 davon, seine ODL aktiv zu nutzen. Das Weltwirtschaftsforum nennt unter anderem die Santander Bank, American Express, Siam Commercial Bank, SBI, MoneyGram und Azimo.

Mit einer Verfügbarkeit in über 55 Ländern und der Möglichkeit, Zahlungen in über 70 Länder zu senden, hat Ripple es geschafft, 2 Millionen Transaktionen im Wert von 7 Milliarden Dollar zu verarbeiten. Ein Fünftel dieser Transaktionen nutzt ODL.

About Author

Reynaldo Marquez has closely followed the growth of Bitcoin and blockchain technology since 2016. He has since worked as a columnist on crypto coins covering advances, falls and rises in the market, bifurcations and developments. He believes that crypto coins and blockchain technology will have a great positive impact on people's lives.

Comments are closed.