ADVERTISEMENT

Ripple: USA verlieren Führungsrolle an China wenn Behörden stillstehen

  • Ripple ermutigt Behörden und Regierungen weltweit, klare Regelungen und Gesetze im Bereich der Kryptowährungen zu schaffen.
  • Das Unternehmen kritisiert das Fehlen eines rechtlichen Rahmens, die Unklarheit der Vorschriften und die Nachlässigkeit bei der Bestimmung, welche Kryptowährungen Wertpapiere sind.

In einem neuen Bericht kritisierte der Leiter für Zahlungslösungen bei Ripple, Stu Alderoty, die Haltung der USA gegenüber der Kryptoindustrie. Alderoty sprach eines der Hauptprobleme für die Branche in den USA an: das Fehlen eines klaren Rechtsrahmens und einer unklaren Regulierung.

Alderoty erkennt die Arbeit und bisherigen Bemühungen an, die einige US-Behörden zum Wohle der Verbraucher geleistet haben, wie z.B. das Office of the Comptroller of the Currency (OCC). Diese Einrichtung ermöglichte es Banken, Kryptowährungen zu halten, was als weiterer wichtiger Schritt für eine steigende Adaption gesehen wird.

Alderoty führt jedoch weiter aus, dass die Vereinigten Staaten in anderer Hinsicht fahrlässig gehandelt haben. Im Hinblick auf die Regulierung gibt es zum Beispiel keine klaren Rahmenbedingungen, die es einem Unternehmen oder einer Körperschaft erlauben, genau zu wissen, welche Folgen ihr Handeln haben wird, wenn sie sich für den Einsatz von Kryptowährungen entscheiden. Dies ist nach Ansicht von Ripple’s Counsel ein Innovationskiller.

In diesem Zusammenhang kritisierte Alderoty die Securities and Exchange Commission (SEC) dafür, dass sie immer noch keine klare Antwort darauf gibt, welche digitalen Vermögenswerte und Kryptowährungen als Wertpapiere eingestuft werden. Mit Ausnahme von Bitcoin (BTC) und Ethereum (ETH), die als Waren klassifiziert sind und der Rechtsprechung der Commodity Futures Trading Commission (CFTC) unterstehen, hat die Regulierungsbehörde eine undurchsichtige Politik verfolgt. Ripple konstatiert (frei übersetzt):

(Welche digitalen Vermögenswerte sind Wertpapiere) Die Antwort auf diese Frage ist von großer Bedeutung. Komplexe und belastende Wertpapiervorschriften ersticken, wenn sie falsch angewendet werden, die Innovation der Branche. Stellen Sie sich vor, Sie müssten Gesetze erlassen, die für die Übertragung von Apple-Aktien auf Ihren Kauf und Verkauf eines iPhones oder, schlimmer noch, auf jeden Text, der auf Ihrem iPhone gesendet oder empfangen wird, gelten.

Bitcoin und Ethereum von China kontrolliert?

Garlinghouse kritisiert die mangelnde Sorgfalt und die Trägheit amerikanischer Behörden, um die Innovation rundum Kryptowährungen wie Bitcoin oder Ethereum im eigenen Land zu fördern oder wenigstens klare Rahmenbedingungen für den Handel zu scahffen. Laut Alderoty kontrolliert China Bitcoin und Ethereum, da ein Großteil der Hashrate aus China stammt.

Durch die Subventionen, die die chinesische Regierung gewährt, um die Miner des asiatischen Landes an das Netzwerk dieser Kryptowährungen anzuschließen, erhalten die Mining-Pools Millionen Yen Unterstützung. Alderoty behauptet, dass China 65% des Minings von Bitcoin und „den größten Teil des Ethereum-Minings“ kontrolliert.

Alderoty stuft Bitcoin und Ethereum nicht nur als umweltzerstörende Kryptowährungen ein, sondern sagt auch, dass China Transaktionen in der Blockchain von Bitcoin oder Ethereum „effektiv blockieren oder rückgängig machen“ kann. Alderoty führt aus (frei übersetzt):

(Die USA verlieren den technologischen „Kalten Krieg“ mit China), das ist genau das, was die USA zulassen. Die Abtretung dieser Innovation an das kommunistische China wirft nationale Wirtschafts- und Sicherheitsbedenken auf.

Der CEO von Ripple, Brad Garlinghouse, vertritt eine ähnliche Meinung. Garlinghouse hat die Vereinigten Staaten und die Regulierungsbehörden bereits mehrfach dazu aufgefordert, den Kryptosektor zu unterstützen und die Führungsrolle beizubehalten zu sichern, die das Land laut Garlinghouse in der Vergangenheit bei anderen Technologien innehatte.

Ein Bericht des Cambridge Centre for Alternative Finance unterstützt die Aussagen von Ripple’s General Counsel. Laut den vorliegenden Zahlen des Cambridge Centre kontrolliert China einen Großteil der globalen Bitcoin Hashrate. Allerdings sind viele einzelne Miner in China am Netzwerk beteiligt, sodass es keine direkte Zentralisierung in einem einzigen Miningpool gibt. Daher scheint ein 51%iger Angriff durch die chinesische Regierung unwahrscheinlich.

Bitcoin BTC

Quelle: https://twitter.com/CambridgeAltFin/status/1257978983578206212

Unsere Top-Empfehlung: Bitcoin, Ethereum, XRP und IOTA bei eToro kaufen
Brokerddtrgegr
Etoro

✔️ 15 Kryptowährungen kaufen
✔️ Bitcoin CFD mit Hebel
✔️ Versichert bis 20.000 €
✔️ PayPal, SEPA, Kreditkarte

etoro
**= Risikowarnung: 62% der CFD-Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln.

About Author

Avatar

Reynaldo Marquez hat das Wachstum der Bitcoin- und Blockchain-Technologie seit 2016 aufmerksam verfolgt. Seitdem arbeitet er als Kolumnist zu Kryptowährungen über Fortschritte, Stürze und Anstiege auf dem Markt, Verzweigungen und Entwicklungen. Er glaubt, dass Kryptowährungen und Blockchain-Technologie einen großen positiven Einfluss auf das Leben der Menschen haben werden.

Die Kommentare sind geschlossen.

Follow us to the moon!

Send this to a friend