Ripple: Novatti geht mit RippleNet basierten Service live, plant Expansion in Südostasien

  • Die RippleNet Integration von Novatti ist jetzt für Transaktionen zwischen Australien und den Philippinen live.
  • Gespräche laufen, um weitere südostasiatische Kunden in den RippleNet-basierten Service aufzunehmen. 

Novatti Group Limited, ein Unternehmen im digitalen Bank- und Zahlungsverkehr, kündigte heute an, dass die kürzlich unterzeichnete Partnerschaft mit Ripple jetzt live ist. Diese wurde erst im Dezember 2020 etabliert, um den Fintech-Kunden des Unternehmens Zugang zum RippleNet zu ermöglichen. Der anfängliche Fokus der Partnerschaft lag auf grenzüberschreitenden Transaktionen zwischen Australien und der Region Südostasien, insbesondere den Philippinen.

Wie Novatti im Rahmen der offiziellen Pressemitteilung erklärte, ermöglicht es ihren dieser Fokus neue Kunden zu akquirieren, wobei Novatti nun mit der australischen Tochtergesellschaft des größten philippinischen Überweisungsdienstleisters iRemit zusammenarbeitet. Allein hierdurch sollen voraussichtlich mehrere tausend Transaktionen pro Monat von Novatti über das RippleNet verarbeitet werden. Die genaue Höhe wird von der Inanspruchnahme der Dienstleistungen abhängen.

Außerdem führt Novatti bereits Gespräche mit anderen Kunden, um seine RippleNet-basierten Services auch auf andere Finanzdienstleister in Südostasien auszuweiten. Der Geschäftsführer von Novatti, Peter Cook, sagte:

Wir freuen uns, dass diese Partnerschaft sowohl für Novatti und Ripple in so kurzer Zeit entwickelt. Die Partnerschaft mit Ripple bietet nicht nur den Kunden von Novatti Kunden von Novatti den Zugang zu neuen, innovativen Zahlungslösungen, sondern unterstreicht auch, wie Novattis Partnerschaften in Umsatz umsetzen.

Der Abschluss unserer Partnerschaft mit Ripple war Teil von Novattis breiterer Strategie, ein Bank- und Zahlungsökosystem zu entwickeln, das unseren bestehenden Plattformen eine schnelle Skalierung ermöglicht.

Novatti betonte zudem, dass die Nutzung des RippleNets neue Umsatzmöglichkeiten bietet und es dem Unternehmen ermöglicht „eine stärkere Beteiligung an der weltweiten Nachfrage nach digitalen Zahlungen, von der wir erwarten, dass sie sich in Zukunft beschleunigen wird“, zu erhalten. Zudem unterstreiche der frühe Erfolg der Partnerschaft von Novatti mit Ripple auch die Vorteile der „breiteren Expansion in Übersee seit Beginn dieses Jahres“, mit neuen Lizenzen für den neuseeländischen Markt und in den USA.

Wie das Fintech mitteilte, folgt die Ankündigung anderen wachstumsorientierten Erfolgen. Unter anderem verzeichnete Novatti jüngst ein Rekord-Halbjahresumsatz von 7,35 Mio. USD – ein Plus von 49 % im Vergleich zum Vorjahr – und die Lizenzierung durch Visa zur Ausgabe von Prepaid-Karten in Neuseeland.

About Author

Jake Simmons has been a crypto enthusiast since 2016, and since hearing about Bitcoin and blockchain technology, he's been involved with the subject every day. Beyond cryptocurrencies, Jake studied computer science and worked for 2 years for a startup in the blockchain sector. At CNF he is responsible for technical issues. His goal is to make the world aware of cryptocurrencies in a simple and understandable way.

Comments are closed.