Ripple News: Coil fördert Entwickler und Content Creator mit 100 Mio. USD

  • Das Startup Coil, in das Ripple kürzlich eine Milliarde XRP investiert hat, schreibt eine Förderung für Entwickler und Content Creator in Höhe von 100 Millionen USD aus.
  • Die Förderung wird zwischen 1.000 bis 100.000 USD pro Projekt betragen.
  • Jede Person kann einen Antrag unter grantfortheweb.org einreichen.

Das amerikanische Startup Ripple stellt Softwarelösungen für kleinere und große Unternehmen bereit, die vor allem grenzüberschreitende Zahlungen schneller und günstiger machen sollen. Das interne Netzwerk der Firma, RippleNet, zählt bereits mehr als 200 Mitglieder, darunter auch einige Schwergewichte der Finanzbranche, wie die Santander Bank, Barclays und viele mehr.

Ripple hat kürzlich eine Initiative angekündigt, im Rahmen dessen es in vielversprechende Unternehmen mit einer innovativen Vision für XRP investieren möchte. So kam es auch, dass Ripple im August 2019 eine Investition in Höhe von einer Milliarde XRP in das Startup Coil bekanntgab. Die Investition besaß zu diesem Zeitpunkt einen Wert von etwa 260 Millionen USD.

Coil verfolgt ein neues innovatives Geschäftsmodell

Coil vertritt die Vision, dass Content Ersteller fair belohnt werden sollten und, dass dies auf den größten Plattformen der Welt, wie YouTube, Facebook, Twitter nicht immer gerecht geschieht. Das Bezahlungsmodell von Coil bietet eine Alternative zum Status Quo der bezahlten Werbung und verkauft die Aufmerksamkeit in Form von Klickzahlen an die Höchstbietenden. Coil beschreibt in der offiziellen Ankündigung, dass die Enttäuschung über die Bezahlung bei den Content Erstellern groß ist (frei übersetzt):

Das Web leidet heute unter den Symptomen eines defekten Geschäftsmodells. Jeden Tag lesen wir eine neue Schlagzeile über den Missbrauch der Privatsphäre im Zusammenhang mit Anzeigen, von der Entmonetarisierung von Werbetreibenden, von unethisch gesponserten Inhalten, von beliebten Websites, die darum kämpfen Geld zu verdienen, von Anzeigen, die ohne die Zustimmung des Erstellers neben Inhalten platziert werden, vom Adblocker-Rüstungswettlauf, Abonnementmüdigkeit, große Plattformen, die ihre Marktmacht missbrauchen, und so weiter.

Fans können Content Creator, durch die Entwicklung von Coil, sowohl in Kryptowährungen, wie XRP, aber auch in Fiat-Währungen bezahlen. Bislang gibt es zwei Interledger-fähige Wallets: Stronghold und XRP Tip Bot. Stronghold stellt eine Schnittstelle für die Bezahlung in USD bereit, wohingegen der XRP Tip Bot die Bezahlung mit dem nativen Token von Ripple, XRP, ermöglicht. Laut Coil liegt das Hauptproblem der fairen Monetarisierung von Inhalten in einer einfachen Tatsache (frei übersetzt):

Browser zahlen nicht. Dies zwingt Websites dazu, durch Workarounds wie Anzeigen, Datenhandel, gesponserte Inhalte und Abonnements für einzelne Websites Mittel aufzubringen.

Um diese innovative Idee und Vision zu fördern, arbeitet Coil mit Mozilla und Creative Commons zusammen. Die Kooperation stellt eine Förderung in Höhe von 100 Millionen Dollar für Content Creator und Entwickler in Form von kleinen bis mittelgroßen Zuschüssen (1.000 USD bis 100.000 USD) zur Verfügung. Diese richten sich an Entwickler und Content Creator, die offen lizenzierte Software entwickeln. Die Höhe der Förderung wird dabei individuell an den eingereichten Anträgen ermittelt. Alle Interessenten können einen Antrag auf der Webseite grantfortheweb.org einreichen.

Diese Anwendungen könnten die Monetarisierung im WWW langfristig verändern

Einige wichtige Infrastrukturen wurden bereits auf den Weg gebracht, um die Vision von Coil zu verwirklichen. Der Puma-Browser ist der erste Browser mit nativer Web-Monetarisierung. Cinnamon ist die erste Video-Sharing-Webseite, die vollständig durch Web-Monetarisierung finanziert wird. Derzeit experimentieren beliebte Websites, wie z.B. CSS-Tricks, bereits mit der neuen Web-Monetarisierung, um ein deutlich benutzerfreundlicheres und sicheres (Stichwort Datenschutz!) Benutzererlebnis im World Wide Web zu erzielen.

Die Entwicklung des Projektes steckt nach wie vor in den Kinderschuhen, sodass weiterhin beobachtet werden muss, wie erfolgreich Coil zukünftig sein wird. Ripple versucht mit Hilfe dieser Investition ein weiteres Standbein aufzubauen und die Adaption von XRP voranzutreiben. Der Kurs von XRP reagiert indes nicht auf diese Nachricht und liegt zum Redaktionszeitpunkt bei 0,2618 USD.

Source: https://www.crypto-news-flash.com/ripple-price-chart/

About Author

Reynaldo Marquez has closely followed the growth of Bitcoin and blockchain technology since 2016. He has since worked as a columnist on crypto coins covering advances, falls and rises in the market, bifurcations and developments. He believes that crypto coins and blockchain technology will have a great positive impact on people's lives.

Comments are closed.