ADVERTISEMENT

Ripple: Neue Trademark „PayString“ deutet auf neues Produkt hin

  • Ripple Labs Inc. hat am 06. November eine neue Trademark mit dem Name PayString angemeldet.
  • Die Community spekuliert derzeit darüber, ob Ripple erneut an dem Release eines neuen Produktes arbeitet.

Ripple hat seit dem Start des XRP Ledgers im Jahr 2012 bereits zahlreiche Partnerschaften mit Schwergewichten wie der Santander Bank, MoneyGram oder der SBI Gruppe aus Japan geknüpft. Nachdem zuletzt mit Line of Credit ein neues Produkt seitens Ripple lanciert wurde, deutet eine neue Patentanmeldung nun darauf hin, dass Ripple erneut an einem neuen Produkt arbeitet.

Neue Trademark durch Ripple Labs Inc. angemeldet

Die aufmerksame Ripple-Enthusiastin „Janna One Trick“ hat via Twitter auf eine neue Trademark-Anmeldung von Ripple aufmerksam gemacht. Die Anmeldung für das Trademark wurde am 06. November 2020 eingereicht und ähnelt der im Juni angemeldeten Trademark von PayID sehr. Dabei sind sowohl die Symbole als auch die wörtliche Beschreibung der Trademark auffallend ähnlich.

httpss://twitter.com/Janna_One_Trick/status/1326577672437305346

Die Beschreibung führt im Detail aus:

PAYSTRING™ Die Markeneintragung soll die Kategorien der elektronischen Finanzdienstleistungen abdecken, nämlich monetäre Dienstleistungen für den Empfang und die Auszahlung von Überweisungen und Geldgeschenken in Fiat-Währungen und virtuellen Währungen über ein Computernetzwerk und für den Umtausch von Fiat-Währungen und virtuellen Währungen über ein Computernetzwerk.

Um welche neue Art von Zahlungslösung oder Produkt es sich im Detail handeln könnte, bleibt daher vorerst reine Spekulation. PayID ist eine neue Technologie, die entwickelt wurde, um einen universellen Zahlungsidentifikator mit einem freien Standard bereitzustellen. Ziel von PayID ist die Interoperabilität zwischen verschiedenen Zahlungsnetzwerken zu erhöhen.

Nutzer können PayID als standardisiertes Format einsetzen, ohne dabei die ewig langen XRP Kontoadressen verwenden zu müssen. PayID wird von 40 global tätigen Unternehmen eingesetzt, wobei die Adaption vor allem im E-Commerce weiter steigt. Zuletzt gab Payburner bekannt PayID für seine Nutzer zu integrieren.

Ripple ist viert-wertvollstes Fintech-Unternehmen der Welt

In den vergangenen Wochen schrieb Ripple immer wieder neue Schlagzeilen. So hat das Unternehmen laut dem Quartalsbericht für Q3 das durchschnittliche tägliche XRP Volumen von 196,28 Millionen USD auf 403,58 Millionen USD erhöht. Die Zahl zeigt einen deutlichen Nutzungsanstieg im Netzwerk und eine weiter steigende Adaption der von Ripple bereitgestellten Zahlungslösung On-Demand Liquidity (ODL).

Ein weiteres neues Produkt war zuletzt, wie bereits erwähnt, „Line of Credit“ dass es ODL Kunden ermöglicht Kredite von Form von XRP aufzunehmen. Das Produkt soll vor allem Unternehmen helfen anfängliche Wachstumshindernisse durch die schnelle Beschaffungsmöglichkeit von neuem Kapital über das XRP Ledger zu überwinden.

Wie Crypto News Flash erst gestern berichtete, ist Ripple zudem laut einem Bericht von CBInsights zum viert-wertvollsten Fintech-Unternehmen weltweit aufgestiegen. Ripple wurde im Bericht mit 10 Milliarden USD bewertet und rangiert damit vor weiteren bekannten Branchengrößen wie Coinbase (8 Milliarden (USD), Robinhood (7,6 Milliarden USD) und Circle (3,5 Milliarden (USD).

About Author

Collin Brown

Collin is a Bitcoin investor of the early hour and a long-time trader in the crypto and forex market. He's fascinated by the complex possibilities of blockchain technology and tries to make matter accessible to everyone. His reports focus on developments about the technology for different cryptocurrencies.

Comments are closed.