Ripple kooperiert beim XRPL Projekt mit DJ Armin van Buuren

  • Die Musikintegrationsplattform STYNGR will durch diese Kooperation jeden Monat zwei neue Tracks exklusiv für Maladroids veröffentlichen.
  • Maladroids ist das erste Play-to-Win-Multiplayer-Spiel, das auf dem XRPL-Projekt basiert.

Die beliebte Musikintegrationsplattform für Spiele und Metaverse-Applikationen STYNGR kooperiert mit OnXRP, einem führenden Blockchain-Anbieter, und Ripple, einem Anbieter weltweiter Krypto-Zahlungsdienste. Bei der Zusammenarbeit geht um die musikalische Integration in das bevorstehende Free-to-Play Battle Royale von Maladroids.

Maladriods wird von OnXRP auf dem XRP Ledger (XRPL) entwickelt. Maladroids ist das erste Play-to-Win-Multiplayer-Spiel, das auf dem XRPL-Projekt basiert. Dabei sammeln die Spieler Prämien in OXP, dem nativen onXRP-Token und in XRP an. Im Moment befindet sich das Spiel noch in der Beta-Phase. Wie die Entwickler bekannt gaben, wollen sie noch in diesem Monat das erste Level des Play-to-Win-Multiplayer-Spiels veröffentlichen. OnXRP rät den Spielern jedoch, nicht zu viele Token in das Spiel zu stecken, da es noch nicht vollständig ist.

Die Partnerschaft soll vor allem dazu beitragen, eine Wiedergabeliste in den Radiosender des Spiels einzubauen. Nach den Erkenntnissen wird die Playlist Top-Künstler der elektronischen Tanzmusik enthalten, darunter Tom Staar und Kryder.

Maladriods soll jeden Monat zwei neue Tracks herausbringen

Laut STYNGR zielt die Zusammenarbeit darauf ab, jeden Monat zwei neue Tracks exklusiv für Maladriods zu veröffentlichen. Darüber hinaus will die musikalische Integrationsplattform NFT-Audios für das Spielprojekt zur Verfügung stellen.

Kaj Leroy, CEO von onXRP, äußerte sich ebenfalls zu der Partnerschaft. Er nennt  die Zusammenarbeit mit STYNGR und Ripple, um Musik in das In-Game-Radio für Maladroids zu bringen, eine „unglaubliche Erfahrung“. Er fügte hinzu, es sei von eine große Leistung onXRP, neue Musik von bekannten Künstlern, beginnend mit der Veröffentlichung von Level eins, zu veröffentlichen.

Außerdem sagte Leroy, dass er sei begeistert, Freunde und Fremde zum Wettbewerb und zum Spielen von Maladroids willkommen zu heißen. Man könne großartige Musik von Tom Staar und Kryder entdecken.

Alex Tarrand, der Mitgründer von STYNGR, stellte fest, dass die Veröffentlichung eines ganzen Albums durch ein Spiel eine außergewöhnliche Gelegenheit darstellt. Bei STYNGR sei man nach wie vor begeistert, mit Plattenfirmen zusammenzuarbeiten, um brandneue Tracks in das Blockchain-Gaming zu bringen. Dabei seien die erstklassigen Kapazitäten des XRP-Ledgers sehr hilfreich.

Im Lauf der Zeit hat STYNGR seinen Platz durch Partnerschaften mit wichtigen Akteuren der Branche gefestigt. Insbesondere stellt es Entwicklern die größte Bibliothek mit vollständig lizenzierter Mainstream-Musik zur Verfügung. Diese Musik wird in ihre Spiele integriert, wodurch die mit der Musiklizenzierung verbundenen Hindernisse umgangen werden. Darüber hinaus ermöglicht diese Entwicklung den Entwicklern ein hohes Maß an Monetarisierung und passiver Einnahmen.

Mehr zum Thema: Ripple: DeFi and NFT on the XRPL will change the whole ecosystem

About Author

Olaleye Komolafe is a professional reporter with vast experience in web3, cryptocurrencies, and NFT journalism. He enjoys writing about the evolving metaverse sphere. Notably, some of his contents have been published in numerous publications.

Comments are closed.