ADVERTISEMENT

Ripple Konkurrent Stellar Lumens verbrennt 55 Milliarden XLM

  • Die Stellar Lumens Stiftung hat heute Nacht bekanntgegeben, dass sie mehr als 55 Milliarden XLM vebrannt hat.
  • Der Kurs von XLM hat entsprechend reagiert und ist über Nacht mehr als 15% gestiegen.

Ripple verbrennt jeden Monat eine gewisse Anzahl des nativen Tokens, XRP, um den Token vor einem Wertverfall zu schützen. Weitere prominente Beispiele ist der ein mal im Quartal stattfindende Coinburn von Binance. Damit möchte die Börse der Community einen Teil ihres Gewinns zurückgeben, wenngleich der Kurs von BNB in der Vergangenheit nicht besonders stark darauf reagiert hat.

Stellar Lumens verbrennt über Nacht 55 Milliarden XLM

Auf der Inaugural Konferenz in Meixko Stadt wurde heute Nacht entschieden, dass die Stellar Lumens Foundation (SDF) 55 Milliarden XLM verbrennen wird. Dies entspricht einem nominalen Gegenwert von fast 4,5 Milliarden USD, der heute Nacht 00:05 Uhr vernichtet wurde. Dies gab der Gründer von Satoshipay über Twitter bekannt.

Der Kurs von Stellar Lumens ist in Folge der Ankündigung zeitweise über 25% gestiegen auf einen Preis von 0,08 USD. Damit verzeichnet Stellar Lumens den größten Kursanstieg innerhalb 50 größten Kryptowährungen (gemessen an Hand der Marktkapitalisierung) weltweit.

Durch diesen Coinburn könnte angenommen werden, dass die zirkulierende Menge der im Umlauf befindlichen XLM um 55 Milliarden XLM abgenommen hat. Dies könnte erklären, warum der Kurs so schnell in die Höhe geschossen ist, da der Kryptowährungsmarkt über Angebot und Nachfrage geregelt wird. Bei genauerer Betrachtung fällt jedoch auf, dass die zirkulierende Menge sich nicht verändert hat. Dies bestätigt auch der Bitcoin Trader Josh Rager.

Stellar Lumens 2.0 mit neuen Zielen

Stellar Lumens kündigt in einem Blogbeitrag an, dass der maximale Supply von 105 Milliarden XLM zu viel war und die Stiftung das komplette Unternehmen verschlanken möchte. Die Lumens (der native Token von Stellar Lumens) wurde an ein Stellar Konto ohne Signer geschickt, sodass niemand mehr darauf zugreifen kann. Die Stiftung führt aus, dass die neue Tokenverteilung besser zu ihren neuen Zielen passt (frei übersetzt):

Wir glauben, dass die Anzahl der Lumen jetzt besser zu unserer Mission passt. SDF verbrennt keine zusätzlichen Lumen.

Ab heute gibt es nunmehr 50 Milliarden Lumens, da von 105 Milliarden insgesamt 55 Milliarden heute Nacht verbrannt wurden. Die folgende Grafik zeigt die Tokenverteilung sowie dessen eigentliche Nutzung in der Praxis auf:

stellar-development-remaining-lumens

Source: https://www.stellar.org/blog/sdfs-next-steps/

Die Stellar Stiftung kontrolliert nach wie vor 30 Milliarden XLM und damit mehr als 60% der noch verfügbaren XLM. Die verbleibenden 12 Milliarden XLM aus dem Betriebsfonds von SDF werden für die direkte Weiterentwicklung und Förderung von Stellar verwendet. Derzeit hat die Stellar Lumens Stiftung nur 5 Mitarbeiter, jedoch soll diese Zahl bis Ende nächsten Jahres auf das Doppelte anwachsen.

1 Milliarde XLM soll in die Infrastruktur fließen, um Apps, die auf Stellar basieren, sowie weitere Schnittstellen zum Zahlungsnetzwerk weiter zu erforschen und auszubauen. Weiterhin soll mit einer weiteren Milliarde XLM das Infrastructure Grant Programm finanziert werden. Damit werden Projekte adressiert, die für das Stellar Netzwerk einen entscheidenden Mehrwert liefern und ebenfalls ausgebaut werden sollen.

2 Milliarden XLM sollen in verschiedene Marketingbereiche wie PR und Kommunikation fließen, wenngleich diese Werte nicht als fix zu betrachten sind, sondern flexibel eingesetzt werden können. SDF hat große Visionen und muss sich gegenüber der Konkurrenz, wie z.B. Ripple, behaupten. Es bleibt abzuwarten, ob sich das Projekt langfristig am Kryptowährungsmarkt behaupten kann.

Das folgende Video zeigt Denelle Dixon, CEO der Stellar Lumens Stiftung, bei dem Sie über die nächsten Ziele und Visionen von Stellar spricht:

Anzeige
Last updated on

About Author

Collin Brown

Collin ist ein Bitcoin-Investor der frühen Stunde und ein langjähriger Trader im Krypto- und Devisenmarkt. Er ist fasziniert von den komplexen Möglichkeiten der Blockchain-Technologie und versucht, die Materie für Alle zugänglich zu machen. Seine Berichte konzentrieren sich auf die aktuellen Entwicklungen der Technologie einzelner Kryptowährungen.

Die Kommentare sind geschlossen.

Follow us to the moon!

Send this to a friend