Ripple kämpft die letzte Schlacht für die gesamte Branche gegen die SEC – Wird XRP Kurs auf $5 steigen?

  • Ripples Syndikus Stuart Alderoty sagt, Ripple habe die SEC stellvertretend für die gesamte Kryptoindustrie bekämpft
  • Das Unternehmen hat vor kurzem seinen Antrag auf ein Urteil im Schnellverfahren eingereicht, wodurch der Rechtsstreit in seine letzte Phase eingetreten ist.

Der Rechtsstreit zwischen der US-Börsenaufsichtsbehörde SEC und Ripple Labs geht laut Stuart Alderoty, dem Chefsyndikus des Finanztechnologie-Unternehmens aus San Francisco in die letzte Runde.

Alderoty informierte die Community, Ripple habe seinen letzten Antrag in dem Prozess gestellt und das Gericht aufgefordert, den SEC-Einspruch gegen ein Urteil im Schnellverfahren abzuweisen. Alderoty erklärte weiter, das Unternehmen sei stolz auf seine Verteidigung, die es im Namen der gesamten Kryptobranche geleistet habe.

Der Syndikus machte seine Bemerkung, nachdem Ripple und die persönlich Beklagten – CEO Brad Garlinghouse und Mitgründer Chris Larsen ihren Antrag eingereicht hatten.

Folge uns für tägliche Crypto-News!

In dem Antrag argumentiert Ripple, der Einspruch der SEC gegen den Antrag auf ein summarisches Urteil solle abgelehnt werden, da die SEC keinerlei Beweise dafür vorgelegt habe, dass XRP ein Angebot oder Verkauf eines Anlagevertrags gewesen sei und das XRP unter das Bundeswertpapiergesetz fallen müsse.

Brad Garlinghouse hat sich zu Alderotys jüngster Bemerkung geäußert. Der CEO gratulierte dem Ripple-Team dazu, dass es die letzte Phase des Falles erreicht und sich vom ersten Tag an an sein Versprechen gehalten habe, aggressiv zu kämpfen, um klare Regeln für die gesamte Branche in den USA zu bekommen. Er fügte hinzu, dass er sich darauf freue, „auf der richtigen Seite des Gesetzes zu stehen“.

Nach Prozess-Ende wird ein rapider XRP-Kursanstieg erwartet

Der Fall, der sich seit Dezember 2020 hinzieht, hat seit langem dafür gesorgt, dass XRP, der native Token der von Ripple entwickelten Blockchain XRP Ledger, erheblich unterbewertet ist. Das liegt daran, dass die Behauptung der SEC, es handele sich bei dem Token um ein Wertpapier, dem Vertrauen der Anleger in das Projekt schweren Schaden zugefügt hat, da die Wertpapier-Eigenschaft von XRP bedeuten würde, dass alle Verkäufe des Tokens, einschließlich von Sekundärverkäufen an Börsen, einem nicht registrierten Wertpapierangebot gleichkämen.

Abboniere unseren täglichen Newsletter!


          Kein Spam, keine Werbung, nur Insights. Abmeldung jederzeit möglich.

XRP wird derzeit bei etwa 0,39 Dollar gehandelt, was einem Anstieg von 1,11% in den letzten 24 Stunden entspricht vor Redaktionsschluss entspricht. Doch es ist ein Rückgang von 89,7% gegenüber dem Höchststand des XRP-Kurses, der 2018 erreicht worden war.

Die XRP-Eigner, sind jedoch zuversichtlich, dass der Kurs in die Höhe schießt, sobald der Prozess beendet ist, und viele sind überzeugt, dass der Höchststand von 2018 übertroffen werden wird.

Crypto News Flash unterstützt nicht und ist nicht verantwortlich oder haftbar für den Inhalt, die Genauigkeit, Qualität, Werbung, Produkte oder andere Materialien auf dieser Seite. Die Leser sollten ihre eigenen Nachforschungen anstellen, bevor sie irgendwelche Handlungen im Zusammenhang mit Kryptowährungen vornehmen. Crypto News Flash ist weder direkt noch indirekt für Schäden oder Verluste verantwortlich, die durch die Nutzung oder das Vertrauen auf die genannten Inhalte, Waren oder Dienstleistungen verursacht wurden oder angeblich verursacht wurden.

About Author

Olivia Brooke has been writing about cryptocurrencies since 2018. She’s currently fascinated by NFTs, and she remains committed to learning and writing about the broader cryptocurrency industry.

Comments are closed.