ADVERTISEMENT

Ripple Joint Venture gibt Zusammenarbeit mit PayPay bekannt

  • Die Zusammenarbeit wird es Nutzern ermöglichen Geld von Banken direkt über die Infrastruktur von Moneytap zu bestehenden Wallets zu überweisen.
  • Dabei greift Moneytap auf die Zahlungssoftware xCurrent von Ripple zurück.

Ripple betrat bereits im im Jahr 2018 den asiatischen Markt, um die weltweite Expansion und den Einsatz von Ripple’s Zahlungslösungen sicherzustellen. Moneytap ist ein Joint Venture zwischen den Unternehmen Ripple und SBI. Dabei setzt die Firma auf den die sogenannte DLT (Distributed Ledger Technology), um diese Services für Finanzinstitute und Überweisungsanbieter in Asien bereitzustellen.

Moneytap geht Partnerschaft mit Paypay ein

Moneytap setzt auf die Zahlungssoftware von Ripple, xCurrent, um Transkationen grenzübergreifend schnell, sicher und kostensparend einzusetzen. Durch die Partnerschaft werden Nutzer in der Lage sein, Paypay-Guthaben ohne größere Umwege direkt auf ihre Wallets einzahlen zu können. Die Ankündigung führt dazu im Detail aus (frei übersetzt):

In dieser Geschäftsallianz, wenn ein Benutzer Paypay-Guthaben von einem Bankkonto auflädt, geht er nicht durch die bestehende Infrastruktur wie Credit and Finance Information Switching System (CAFIS) durch die von MoneyTap bereitgestellte MoneyTap-Infrastruktur.

Paypay ist ebenfalls ein Joint Venture, dass zwischen den Unternehmen SoftBank Corp und der Yahoo Japan Corporation geschlossen wurde. Paypay besitzt weltweit mehr als 15 Millionen aktive Nutzer und wickelt derzeit 170 Millionen Transaktionen pro Jahr ab, Tendenz steigend. Moneytap will durch den Einsatz der unternehmenseigenen API  weitere individuelle Überweisungsdienste für Finanzinstitute anbieten.

Jedoch werden die vorgebrachten Vorschläge zunächst eingehend geprüft, sodass die Erweiterung der eigenen Dienstleistungspalette in den nächsten Tagen bekanntgegeben werden soll.

XRP Kurs zeigt sich unbeeindruckt

Der Kurs von XRP zeigt sich unterdessen unbeeindruckt von diesen Nachrichten und verzeichnet innerhalb der letzten 24 Stunden einen Abwärtstrend (- 3,81%) auf einen Preis von 0,2940 USD.

Ripple trat vor zwei Tagen der Regulierungsinitiative AIR bei. Diese Allianz arbeitet mit Regulierungsbehörden weltweit zusammen, um die Förderung von Innovationen im Blockchain und Fintechbereich voranzutreiben. Außerdem soll der Kontakt zwischen Entscheidungsträgern der Politik und der Industrie hergestellt und eine bestmögliche Diskussion ermöglicht werden.

Darüber hinaus gründete Ripple ein Tochterunternehmen in Washington D. C., dass ebenfalls eng mit Behörden und der Regierung zusammenarbeiten soll. Das Ziel ist es neue Technologien des Finanzsektors verständlich darzustellen und dadurch zu gewährleisten, dass neue gestzliche Rahmenbedingungen geschaffen werden, die zuträglich für die weitere Entwicklung der Branche ist.

Der mehrfache Milliardär Mike Novogratz wies mehrfach daraufhin, dass China die Führungsrolle im Blockchainsektor übernehmen könnte, wenn die rechtlichen Grundlagen nicht bald zielführend angepasst werden. Viele Unternehmen wandern bereits in andere Länder dieser Welt, nach Singapur, Malta oder der Schweiz ab.

Es bleibt abzuwarten, ob wir in den nächsten Tagen und Wochen eine Veränderung sehen werden.

About Author

Collin Brown

Collin ist ein Bitcoin-Investor der frühen Stunde und ein langjähriger Trader im Krypto- und Devisenmarkt. Er ist fasziniert von den komplexen Möglichkeiten der Blockchain-Technologie und versucht, die Materie für Alle zugänglich zu machen. Seine Berichte konzentrieren sich auf die aktuellen Entwicklungen der Technologie einzelner Kryptowährungen.

Die Kommentare sind geschlossen.

Libertex ribbon

Follow us to the moon!

Send this to a friend