ADVERTISEMENT

Ripple holt ehemaligen US-Schatzmeister inmitten des SEC-Prozesses an Bord

  • Ripple hat einen ehemaligen US-Schatzmeister inmitten des Rechtsstreits mit der SEC in seinen Vorstand berufen.
  • Das Unternehmen hinter XRP hat außerdem Kristina Campbell, eine versierte Fintech-Führungskraft, als Finanzvorstand begrüßt.

Ripple befindet sich trotz der anhaltenden Gefahr, dass es in den USA heruntergefahren werden könnte, auf allen Fronten auf dem Vormarsch. Gerade hat das Unternehmen hinter XRP Rosie Rios, den 43. Schatzmeister der USA unter Präsident Barack Obama in den Vorstand berufen. Dies kann man als eine Kampfansage des in San Francisco ansässigen Unternehmens inmitten des regulatorischen Streit mit der SEC verstehen.

Das Unternehmen und zwei seiner Führungskräfte ringen zur Zeit mit einer Klage der SEC, in der die US-Finanzaufsichtsbehörde sie beschuldigt, nicht registrierte Wertpapiere anzubieten. Der Fall, ob es sich bei den XRPs um Wertpapiere handelt, wie die SEC behauptet – oder um eine Währung, wie Ripple behauptet -, befindet sich noch in der Ermittlungsphase, und die endgültige Entscheidung ist noch lange nicht gefallen.

In der Zwischenzeit stellt Ripple neues Personal ein. Rios glaubt an die finanzielle Inklusion und findet, dass Ripple ein Projekt ist, das dies anstrebt.

Ich habe meine Karriere der finanziellen Inklusion und Ermächtigung gewidmet, was erfordert, neue und innovative Lösungen für starre Prozesse zu bringen. Ripple ist eines der besten Beispiele dafür, wie man Kryptowährung in einer substanziellen und legitimen Rolle nutzen kann, um Zahlungen weltweit zu erleichtern.

Die Rolle des Ripple-Beauftragten im Gerichtsverfahren

Rios Erfahrung in Washington könnte nicht nur für den aktuellen Rechtsstreit, sondern auch für zukünftige regulatorische Fragen entscheidend sein. Dass die USA immer noch an Krypto-Regulierungen arbeitet, macht Ripple CEO Brad Garlinghouse Rios Einbeziehung in das Projekt von unschätzbarem Wert

Ripple hat auch eine ehemalige Fintech-Führungskraft an Bord geholt. Kristina Campbell stößt als Chief Financial Officer zu Ripple. Sie hat zuvor bei Finanz-Tech-Unternehmen wie Green Dot und PayNearMe gearbeitet. Ihre Erfahrung in der Fintech-Branche wird Ripple helfen, bestehende und potenzielle Lösungen zu beschleunigen.

CEO Garlinhouse, der sich zusammen mit Mitgründer Chris Larsen vor der SEC verantworten muss, kommentierte:

Wir sind sehr glücklich, sie im Team zu haben, während wir unser schnelles internationales Wachstum fortsetzen und uns für regulatorische Klarheit in den USA einsetzen.

Das Unternehmen wartet immer noch auf eine Entscheidung der Magistratsrichterin Sarah Netburn nach einer kürzlichen Gerichtsanhörung zum „Discovery-Streit“. Wie wir berichtet haben, hat Ripple das Gericht gebeten, die SEC daran zu hindern, ausländische Stellen zu kontaktieren, um Informationen über Ripple und seine ausländischen Partner zu erhalten. Außerdem wirft es der SEC vor, diesen Prozess bereits begonnen zu haben, ohne Ripple zu informieren.

XRP Preis Update

XRP ist in den letzten 24 Stunden eingebrochen und hat 5% verloren. Trotzdem ist der digitale Vermögenswert immer noch um fast 10% in den letzten 7 Tagen gestiegen. Da die Unterstützung oberhalb von $1,20 in den letzten Wochen Stärke gezeigt hat, sind die Bullen darauf erpicht, den höheren Widerstand von $1,95 zu durchbrechen, um die begehrte $2-Position zu erreichen. Oberhalb dieser sind Investoren wahrscheinlich FOMO-anfällig und drängen Preise jenseits der $3.

About Author

John Kiguru ist ein scharfsinniger Autor mit großer Leidenschaft für Kryptowährungen und deren zugrunde liegender Technologie. Er durchsucht das Netz den ganzen Tag über nach neuen digitalen Innovationen, um seine Leser über die neuesten Entwicklungen zu informieren.

Comments are closed.