ADVERTISEMENT

Ripple: Flare Network wird 45,827,728,412 Spark Token ausschütten

  • Das von Ripple finanziell unterstützte Start-up Flare Networks wird insgesamt 45.827.728.412 FLR an XRP Hodler ausschütten.
  • Dabei werden die Token im Verhältnis von 1 XRP zu 1,0073 Spark Token (FLR) verteilt.

Wie Crypto News Flash bereits berichtete, ist Flare Networks ein auf dem digitalen Asset XRP basierender Fork. Das Start-up wird von Xpring, dem Investitionsarm von Ripple, finanziell unterstützt und wird den Anwendungsbereich von XRP stark erweitern.

Konkret hat das Projekt eine Brücke zur virtuellen Maschine von Ethereum entwickelt, sodass Smart Contracts auf dem XRP Ledger verfügbar werden. Der Hype des Projektes wurde vor allem durch den angekündigten Spark Token Airdrop getragen.

Flare Network wird 45.827.728.412 FLR an XRP Hodler ausschütten

In einem neuen Blogpost führt Hugo Philion, CEO und Mitbegründer von Flare Networks, nun aus, dass der Snapshot vom 11. Dezember ergeben hat, dass insgesamt 45.827.728.412 Spark Token (FLR) an alle berechtigten Teilnehmer des Airdrops ausgeschüttet werden. Damit werden die Token im Verhältnis von 1 XRP zu 1.0073 Spark Token verteilt. Dabei errechnet sich der Betrag für den Airdrop wie folgt:

Spark claimable= (XRP owned/ (XRP total – XRP Ripple – XRP NPE )) Distribution Amount

Die knapp 45 Milliarden Token umfassen ca. 45 % des gesamten FLR-Supply und werden ausgeschüttet, wenn das Unternehmen nächstes Jahr das Mainnet starten wird. Durch den Airdrop will Flare Networks die Aufmerksamkeit auf das eigene Projekt sowie dessen neue Funktionen lenken. Das große Ziel ist es die Anwendungsfälle von XRP durch eine Erhöhung der Interoperabilität mit anderen Ökosystemen zu fördern.

Mehr als 50 der größten Börsen weltweit, darunter auch Coinbase, Binance oder Kraken sowie Walletanbieter wie Ledger nehmen am Airdrop teil und werden ihren XRP Hodlern den entsprechenden Betrag in FLR ohne weitere Anstrengungen der Nutzer gutschreiben. Jed McCaleb, sowie die 54.172.271.587 auf dem Treuhandkonto von Ripple gehaltenen XRP sind vom Airdrop ausgeschlossen.

Laut Shehan Chandrasekera, Head of Tax Strategy bei CoinTracker, müssen amerikanische Bürger den Airdrop in ihrer Steuererklärung angeben, um alle steuerrechtlichen Anforderungen ausreichend und transparent zu erfüllen.

Weiterer Airdrop für Januar angekündigt

Ein weiteres von Ripple und Flare Networks unabhängiges Projekt mit dem ähnlichen Namen „Flare Finance“ hat ebenfalls für Januar einen Airdrop angekündigt. Das Ziel von Flare Finance besteht darin, ein Multi-Token-Ökosystem aufzubauen, indem Nutzer XRP sowie weitere digitale Assets einsetzen können. Um den Start des Netzwerks gebührend zu feiern, wird auch Flare Finance einen Airdrop durchführen.

Laut der letzten Ankündigung wird der Airdrop knapp einem Monat nach dem offiziellen Start und damit wahrscheinlich im Januar 2021 stattfinden:

1 Monat nach dem Mainnet-Start des #FlareNetwork wird #FlareFinance einen Snapshot aller Salden derer machen, die $FLR halten. 7-10 Tage nach unserem Snapshot werden Sie stolze Besitzer von sowohl $FLR (Spark) als auch $DFLR (DAOFlare) sein.

DFLR Token können für Governance-Zwecke verwendet oder in „YieldFlare“-Assets getauscht werden. Der YieldFlare (YFLR) Token wird der offizielle Token des Flare Finance Ökosystems sein und einen maximalen Supply von 110.000.000 haben. Flare Finance zielt darauf ab, das schnellste und kostengünstigste DeFi-Erlebnis für XRP/FLR Nutzer bereitzustellen, um die überlegene Architektur von Flare Networks und des XRP Ledgers zu nutzen.

Insgesamt wird es 6 verschiedene Produkte, wie die dezentrale Börse FlareX, eine Governance Plattform als auch FlareFarm, eine Plattform für YielFarming, geben. Darüber wird eine Plattform für die Kreditvergabe und Aufnahme (FlareLoans), einen Stablecoin (FlareUSD) sowie einen risikobasierten Investmentfonds (FlareMutual) geben.

About Author

Collin Brown

Collin is a Bitcoin investor of the early hour and a long-time trader in the crypto and forex market. He's fascinated by the complex possibilities of blockchain technology and tries to make matter accessible to everyone. His reports focus on developments about the technology for different cryptocurrencies.

Die Kommentare sind geschlossen.