ADVERTISEMENT

Ripple erreicht Meilenstein: 300 Partner und Volumenanstieg bei XRP

  • Ripple hat bekanntgegeben, dass gestern die dreihundertste Partnerschaft abgeschlossen wurde und dies einen historischen Meilenstein markiert.
  • Weiterhin wurden in diesem Oktober so viel Transaktionen mit XRP durchgeführt wie das komplette letzte Jahr.

Die positiven Nachrichten rundum Ripple reißen nicht ab. Ripple investiert in innovative Projekte wie das Vega Protokoll und übernimmt smarte Unternehmen wie Strata Labs. Die Adaption von XRP wird dabei in unterschiedlichen Branchen vorangetrieben. Ripple legt seit jeher hohe Priorität auf eine Diversifikation der Anwendungsfälle von XRP. Der native Token von Ripple soll mehr als nur Werte von einem Ende der Welt an das andere Ende übertragen.

Ripple erreicht weiteren Meilenstein: RippleNet zählt 300 Partner

Ripple hat in einer neuen Pressemitteilung bekanntgegeben, dass das RippleNet dieses Jahr so stark wie noch nie gewachsen ist und jetzt 300 Kooperationspartner zählt. Brad Garlinghouse, CEO von Ripple, führt auf der derzeit stattfindenden Swell Konferenz in Singapur aus, dass sein Unternehmen die Entwicklung und die Einführung des On-Demand-Liquidity (ODL) Services stark vorangetrieben und damit effektiv die Adaption von XRP gefördert hat (frei übersetzt):

Dieses Jahr war unser bisher stärkstes für Ripple. Im Jahr 2019 haben wir eine anhaltende Dynamik bei den Kunden, das Wachstum von RippleNet und die Einführung der On-Demand-Liquidität beobachtet. Bereits ein Jahr nach der Einführung von ODL haben wir bereits einen positiven Einfluss auf die Arbeitsergebnisse unserer Kunden.

Ripple hat Kooperationspartner in mehr als 45 Ländern auf 6 Kontinenten, die RippleNet nutzen und dabei auf Auszahlungsmöglichkeiten in über 70 Ländern zurückgreifen können. Zu den neuesten Partnern gehört die Faysal Bank in Pakistan, bKash in Bangladesch, QNB in Kata und Finastra in Großbritannien.

Garlinghouse hebt dabei vor allem die mit MoneyGram geschlossene Partnerschaft hervor, da es zu den größten Geldtransferunternehmen der Welt gehört. Die Einrichtung dauerte, laut Aussage von Ripple, nicht mal einen Monat. MoneyGram begann Zahlungen nach Mexiko und in die USA zu senden. Da das Unternehmen mit dem Ergebnis sehr zufrieden war, wurde mit den Philippinen ein weiteres Zahlungskorridor erschlossen.

Transaktionsvolumen seit letztem Jahr stark gestiegen

Umso mehr Unternehmen ODL nutzen, umso stärker steigt das Transaktionsvolumen. Garlinghouse gab während er Swell Konferenz bekannt, dass im Oktober 2019 mehr Transaktionen abgewickelt wurden als im kompletten Jahr 2018 (frei übersetzt):

Wir sehen ein 10-faches Wachstum gegenüber dem Vorjahr, RippleNet verzeichnete im Oktober mehr Transaktionen als im gesamten Jahr 2018.

Dieses Wachstum spiegelt sich auch in den Bemühungen von Ripple wieder, neue Kooperationen zu knüpfen und in verschiedenen Finanzmärkten vertreten zu sein.

In den letzten Jahren ist der Preis von XRP vor der Swell Konferenz stark gestiegen, da viele Investoren große Neuigkeiten erwartet haben. Diese Entwicklung bleibt bislang aus. XRP verzeichnet innerhalb der letzten 24 Stunden einen Abwärtstrend (- 4,55%) auf einen Preis von 0,2889 USD.

About Author

Collin Brown

Collin ist ein Bitcoin-Investor der frühen Stunde und ein langjähriger Trader im Krypto- und Devisenmarkt. Er ist fasziniert von den komplexen Möglichkeiten der Blockchain-Technologie und versucht, die Materie für Alle zugänglich zu machen. Seine Berichte konzentrieren sich auf die aktuellen Entwicklungen der Technologie einzelner Kryptowährungen.

Die Kommentare sind geschlossen.

Libertex ribbon

Follow us to the moon!

Send this to a friend