ADVERTISEMENT

Ripple CEO: China könnte Bitcoin Blockchain manipulieren und missbrauchen

  • Ripple CEO Brad Garlinghouse hat erneut Bedenken darüber geäußert, dass China die Macht der Miner nutzen könnte um Bitcoin zu ihren Gunsten zu kontrollieren und zu nutzen.
  • Er führt weiter aus, dass China einen gewaltigen technologischen Vorsprung hat und die neue Finanzmarktwelt kontrollieren könnte.

In einem neuen Interview auf der diesjährigen DC Fintech Week-Konferenz hat Ripple CEO Brad Garlinghouse erneut Bedenken über die starke Vormachtstellung Chinas geäußert. Seiner Meinung nach besitzt China die Macht die Bitcoin Blockchain zu kontrollieren und zu ihren Gunsten auszunutzen. Dabei stellt er ein eher unwahrscheinliches Szenario in Aussicht, dass von der Community bereits mehrfach kritisiert wurde.

China könnte Bitcoin Markt und Finanzsystem der Zukunft kontrollieren

Laut Garlinghouse müsste der chinesische Präsident Xi Jingping lediglich eine Milloin USD in Bitcoin verlieren und damit der kommunistischen Partei einen Grund liefern, die Bitcoin Blockchain zu manipulieren und daraus weitere Vorteile für sich ziehen:

Was passiert, wenn Premier Xi eine Million Dollar in Bitcoin verliert? Sie glauben nicht, dass die Kommunistische Partei Chinas die Möglichkeit hat, eine Änderung der Bitcoin-Blockchain zu bewirken und einem Reverse-Premier leicht eine Million Dollar Verlust an Bitcoin zu machen, die gehackt worden sein könnten.

Auch wenn dies eher unwahrscheinlich erscheint, weist der Ripple CEO auf die offensichtliche Tatsache hin, dass China zwischen 65 und 75 % der weltweiten Bitcoin Hashrate kontrolliert. Theoretisch könnte China diese Zentralisierung des Minings nutzen und die Bitcoin Blockchain zu ihren eigenen Gunsten einsetzen:

Das Bitcoin-Mining wird zu 65 bis 75 Prozent von chinesischen Mining kontrolliert, und ich denke, es ist schwer, nicht zu argumentieren, dass die Kommunistische Partei Chinas keine Möglichkeit hätte, ihn zu kontrollieren.

Bereits im August dieses Jahres hatte der ehemalige Mitgründer von Ripple, Chris Larsen, den technologischen Rückstand der Vereinigten Staaten von Amerika kritisiert. China testet bereits in weiten Teilen des Landes den digitalen Yuan und hat außerdem einen Airdrop für ausgewählte Bürger durchgeführt, um die Adaption und Akzeptanz zu fördern.

Vor allem die weiterhin unklaren regulatorischen Gegebenheiten in den USA behindern einen schnellen zeitgerechten Fortschritt. Larsen fordert, dass die Politiker des Landes einen klaren Fahrplan auf den Weg bringen, welcher die Führungsrolle der USA für ein gerechtes Finanzsystem der Zukunft und für die Blockchain Technologie sichern:

Genauso wie die USA eine klare, konsequente Politik festgelegt haben, die die Internet-Revolution gewonnen hat, müssen sie dasselbe mit der Finanztechnologie und der Blockchain tun.

China gewinnt derzeit die Finanzschlacht des technologischen Kalten Krieges. Infolgedessen ist es wahrscheinlicher, dass China wichtige Teile eines neuen globalen Finanzsystems diktieren wird, ein unnötiger Verlust, den wir mit allen uns zur Verfügung stehenden Mitteln verhindern könnten.

XRP und CBDC’s können voneinander profitieren

Garlinghouse sieht in den weiteren Fortschritten der zentralbankgestützten Digitalwährungen (CBDC) einen Katalysator für den Kryptowährungsmarkt. Für Ripple als auch XRP stellen CBDC’s keine Bedrohung dar, sondern eine Chance, um die Adaption weiter zu fördern und voranzutreiben:

Allein eine digitale Währung der Zentralbank löst noch immer nicht das Problem der Abwicklung einer Transaktion, der Verrechnung einer Zahlung zwischen dem argentinischen Peso und dem australischen Dollar.

Wie Crypto News Flash bereits berichtete, hat sich Ripple in der Vergangenheit bereits mit einigen Vertretern wichtiger Zentralbanken getroffen. Bislang wurden dazu jedoch keinen Informationen preisgegeben. Du kannst dir das vollständige Interview hier ansehen:

About Author

Collin Brown

Collin ist ein Bitcoin-Investor der frühen Stunde und ein langjähriger Trader im Krypto- und Devisenmarkt. Er ist fasziniert von den komplexen Möglichkeiten der Blockchain-Technologie und versucht, die Materie für Alle zugänglich zu machen. Seine Berichte konzentrieren sich auf die aktuellen Entwicklungen der Technologie einzelner Kryptowährungen.

Die Kommentare sind geschlossen.

Libertex ribbon

Follow us to the moon!

Send this to a friend