Ripple basiertes Proof-of-Concept Projekt muss eingestellt werden

  • Der Ripple Entwickler Wietse Wind hat gestern bekannt gegeben, dass XRPText abgeschaltet werden muss.
  • Der Grund dafür liegt in der geringen Nutzung und daraus folgendem fehlenden Geld, um weitere Lizenzen zu erhalten und das Produkt marktreif zu machen.

XRPL Labs arbeitet bereits seit mehreren Jahren an der Entwicklung und Forschung neuer Anwendungsfälle für den nativen Token von Ripple, XRP.  Das Unternehmen versucht weitere Einsatzmöglichkeiten zu evaluieren, fernab des klassischen Einsatzzweckes als digitale Brückenwährung zur Abwicklung grenzüberschreitender Zahlungen. Ein solcher Anwendungsfall wird nun eingestellt. Wietse Wind hat überraschend über Twitter mitgeteilt, dass XRPText nicht fortgeführt wird.

XRPText wird nach 1,5 Jahren abgeschaltet

XRPText wurde vom Hauptentwickler von XRPLabs, Wietse Wind, bereits in 2018 gestartet und bis heute stetig weiterentwickelt. Das Projekt konnte jedoch nicht genügend Nutzer und damit auch keine nennenswerten Einnahmen generieren. Deswegen sieht sich Wind gezwungen, XRPText abzuschalten, da die Weiterentwicklung aus ökonomischer Sicht nicht vorangetrieben werden kann.

Um mit den Know-Your-Customer und Anti-Money-Laundering Gesetzen vereinbar zu sein, sind für XRPText unverhältnismäßig hohe Kosten angefallen, so Wind. XPRText war ein Proof-of-Concept und verwendete Textnachrichten, um XRP Token über dieses Medium zu versenden. Wind führte aus (frei übersetzt):

Hey #XRPCommunity, bitte ziehen Sie Ihre Gelder von sms.xrptext.com vor dem 28. Februar 2020 ab, da ich dieses Projekt schließe. Es hat Spaß gemacht, es war (immer noch) ein schöner Beweis für das Konzept, aber es wird einfach nicht genug benutzt, um es zu lizenzieren (KYC, AML usw. implementieren).

Laut der offiziellen Webseite werden alle Nutzer dazu aufgefordert ihre verbliebenen XRP-Guthaben von der Plattform abzuziehen. In den Niederlanden sind letztes Jahr neue Vorschriften für die Lizenzierung von Unternehmen, die finanzbasierte Services anbieten, in Kraft getreten. Diese neuen Gesetze ziehen hohe Kosten für den Betrieb und die Wartung nach sich. Wind fasst weiter zusammen:

Zu guter Letzt: Danke für das Testen, Ausprobieren und Benutzen des Projekts. Es hat Spaß gemacht! Aber da ich jetzt versuche, ein lizenziertes/registriertes Unternehmen zu gründen, möchte ich nicht riskieren, dass mir ein kleines Projekt wie XRPText möglicherweise in den Hintern beißt.

Ein weiteres von Wind gestartetes Projekt, XRParrot, musste ebenfalls aufgrund von regulatorischen Problemen geschlossen werden. Zuletzt sorgte die Social Media Plattform Twitter für Aufsehen, als der XRP-Tip-Bot auf der Plattform blockiert wurde. Der Grund dafür lag laut Aussage von Twitter darin, dass der Kontoinhaber gegen die Richtlinie der Nachahmung verstoßen habe.

Auch die Nachfrage zur Reaktivierung des Kontos brachte keinen Erfolg, Twitter stellt sich weiterhin quer. Der XRP-Tip-Bot wurde ebenfalls im Oktober 2018 eingeführt und ermöglichte Nutzern von Social Media Plattformen ebenfalls XRP über eine Nachricht zu senden.

Ripple hat große Pläne für 2020

Ripple CEO Brad Garlinghouse gab bekannt, dass dieses Jahr die Kundenbasis um mehr als 300 % und das Transaktionsvolumen über RippleNet um mehr als 600 % steigen soll. Speziell das Transaktionsvolumen der Zahlungslösung On-Demand Liquidity, früher bekannt als xRapid, stieg im vierten Quartal im Vergleich zu den drei Vormonaten um 390%.

Zuletzt arbeitete XRPL Labs an der Entwicklung einer Applikation, die die Nutzung von Online-Banking überflüssig machen soll. Xumm basiert auf dem XRP Token und soll es Nutzern ermöglichen auf Bankdienstleistungen zuzugreifen. Dieser Anwendungsfall soll das Vertrauen in XRP und weitere Kryptowährungs-bezogene Projekte langfristig steigern.

Der Preis von XRP folgt dem aktuellen Markttrend und verzeichnet innerhalb der letzten 24 Stunden einen Anstieg von 2,50 %, auf einen Preis von 0,24 USD.

Folge uns auf Facebook und Twitter und verpasse keine brandheißen Neuigkeiten mehr! Gefällt dir unsere Kursübersicht?

About Author

Collin is a Bitcoin investor of the early hour and a long-time trader in the crypto and forex market. He's fascinated by the complex possibilities of blockchain technology and tries to make matter accessible to everyone. His reports focus on developments about the technology for different cryptocurrencies.

Comments are closed.