ADVERTISEMENT

Ripple: Banken brauchen XRP für Zahlungssystem der Zukunft

  • Fnality schlägt eine Peer-to-Peer-Lösung vor, um tokenbasierte Währungen anzubieten.
  • Die Aufsichtsbehörden haben bislang noch keine Genehmigung ausgesprochen, sodass sich der Launch des Projektes verzögert.

Ein Artikel der Nachrichtenagentur Reuters hat eine Verzögerung der „Utility Settlement Coin“ bezugnehmend auf die behördlichen Genehmigung prognostiziert. Das Projekt wurde 2019 von Fnality International, einem Unternehmen, das unter anderem von der Banco de Santander, Barclays Plc und Credit Suisse Group AG gegründet wurde, mit einer Finanzierung von 50 Millionen Pfund initiiert. Der ehemalige Geschäftsführer von Ripple, Cory Johnson, war von der Mitteilung enttäuscht.

Johnson betonte via Twitter die Notwendigkeit, dass das aktuelle Finanzsystem veraltet ist und Banken deswegen eine grundlegende Veränderung initiieren müssen. Er wies jedoch darauf hin, dass solche Änderungen das Eingreifen eines Vermittlers erfordern, damit diese umgesetzt werden können. Deswegen haben sich die genannten Finanzinstitute zusammengeschlossen, um das Projekt des „Utility Settlement Coin“ zu starten.

Auf diese Weise haben Banken Zugang zu einer Plattform mit digitalen Peer-to-Peer-Zahlungen, die Fiatgeld verwendet, aber mit digitalen Transaktionen mit einigen der wichtigsten Währungen der Welt, darunter Dollar, Yuan, Euro und andere kompatibel ist. Das Unternehmen hat sich vorgenommen, die Plattform so zu gestalten, dass sie drei Merkmale erfüllt.

Im ersten Schritt wird die Plattform mehrere Währungen anbieten, um eine effizientere Verwaltung der fragmentierten Liquidität zu ermöglichen. Sie wird auch in der Lage sein, mit anderen Geschäftsplattformen zusammenzuarbeiten, um PvP- (Zahlung gegen Zahlung) oder DvP-Transaktionen (Lieferung gegen Zahlung) zu unterstützen. Schließlich handelt es sich bei den Geldern auf der Plattform nur um eine Tokenisierung von Geldern mit einem physischen Backup in den Zentralbanken, um den Kunden zu garantieren, dass ihre Aktivitäten sicher sind und mit „realem Geld“ abgesichert werden.

Dem Artikel zufolge sollte der Utility Settlement Coin noch in diesem Jahr kommerzialisiert und genehmigt werden. Laut Rhomaios Ram, dem CEO von Fnality International,  ist eine Antwort von den Regulierungsbehörden in der ersten Hälfte des Jahres 2021 zu erwarten.

Ripple und sein Potenzial zur Veränderung des Finanzsystems

Als ehemaliger Head of Marketing Strategy bei Ripple ist Johnson mit dem Potenzial des Unternehmens für die Abwicklung von grenzüberschreitenden Zahlungen vertraut. Wie CNF berichtet hat, arbeitet Ripple mit Regulierungsbehörden und politischen Entscheidungsträgern mehrerer Regierungen zusammen, um die Einführung und Adaption digitaler Zahlungen voranzutreiben. Einer seiner wichtigsten Partner ist der Gründer des Unternehmens Fnality, die Banco de Santander.

Kürzlich sorgte Brad Garlinghouse, der CEO von Ripple, für Spekulationen über eine mögliche Zusammenarbeit mit der Europäischen Zentralbank. Die Leiterin des Finanzinstituts, Christine Lagarde, veröffentlichte einen Tweet, in dem sie zu einem schnelleren digitalen Übergang aufrief. Garlinghouse griff Lagardes Forderungen auf und löste damit die anschließende Spekulationswelle aus. Ripples Beziehung zu Bankinstituten auf der ganzen Welt war in der Vergangenheit Gegenstand von verschiedenen Spekulationen, obwohl es bislang immer noch keine Zusammenarbeit gibt, die den Status quo des gegenwärtigen Finanzsystems ändern könnte.

Unsere Top-Empfehlung: Bitcoin, Ethereum, XRP und IOTA bei eToro kaufen
Brokerddtrgegr
Etoro

✔️ 15 Kryptowährungen kaufen
✔️ Bitcoin CFD mit Hebel
✔️ Versichert bis 20.000 €
✔️ PayPal, SEPA, Kreditkarte

etoro
**= Risikowarnung: 62% der CFD-Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln.

About Author

Avatar

Reynaldo Marquez hat das Wachstum der Bitcoin- und Blockchain-Technologie seit 2016 aufmerksam verfolgt. Seitdem arbeitet er als Kolumnist zu Kryptowährungen über Fortschritte, Stürze und Anstiege auf dem Markt, Verzweigungen und Entwicklungen. Er glaubt, dass Kryptowährungen und Blockchain-Technologie einen großen positiven Einfluss auf das Leben der Menschen haben werden.

Die Kommentare sind geschlossen.

Follow us to the moon!

Send this to a friend