Polkadot gewinnt Sympatie der Institutionen, weil der Geldzufluss stark steigt

  • Einem aktuellen Bericht zufolge erhielt Polkadot $7 Millionen der $27 Millionen Netto-Zuflüsse von Altcoins.
  • Weiter gab es nunmehr die zweite Woche in Folge einen $97 Millionen Nettoabfluss bei den gesamten Digital-Asset-Investments.

Polkadot, eine dezentrale Web 3.0 Blockchain Interoperabilitätsplattform hat sich einem aktuellen Bericht zufolge als Favoriten für Institutionen erwiesen. Der Bericht mit dem Titel „Digital Assets Fund Flows Weekly“, veröffentlicht vom Digitalen-Asset-Management-Unternehmen CoinShares zeigt ein wachsendes institutionelles Interesse für Proof-of-Stake (PoS) Münzen.

Altcoins sahen einen Zufluss von $27 Millionen, von denen Cardano einen Nettozufluss von $10 Millionen erhielt, während Polkadot $7 Millionen einheimste, wobei seine Multi-Asset-Kapazität $5,5 Millionen ausmachte.

Auf der anderen Seite gab es in der zweiten Woche in Folge einen Nettoabfluss von $97 Millionen für die gesamten Digital-Asset-Investment-Produkte. Das entspricht 0,2 Prozent des gesamten verwalteten Vermögens. Es zeigt einen Stimmungswandel in der Öffentlichkeit nach der zunehmenden Regulierung und den Umweltbedenken gegen das Bitcoin-Mining.

Die Abflüsse für Bitcoin reduzierten sich auf $111 Millionen in der letzten Woche von $115 Millionen in der Vorwoche. Ethereum verzeichnete im bisherigen Jahresverlauf einen Zufluss von $924 Millionen, der Abfluss lag letzte Woche bei $12,6 Millionen.

Liebeling der Hedgefonds

Das wachsende Interesse an PoS-Münzen hängt mit dem zunehmenden Druck auf Proof-of-Work-Münzen zusammen, auf PoS umzusteigen. Dies zeigt sich in der jüngsten Entscheidung des in Dubai ansässigen Krypto-Investmentfonds FD7 Ventures, 75 Prozent seiner Bitcoins zu verkaufen, um in ADA und DOT zu gehen. Das Unternehmen verlautbarte, der Grund, DOT zu akkumulieren, sei dessen steigende Bedeutung in der dezentralen Finanzbranche ist. Es hält Bitcoin aufgrund seiner hohen Bewertung für bereits ausgereift.

Einem anderen Bericht zufolge, veröffentlicht vom Dienstleister PwC, wird Polkadot aktiv in Krypto-Hedgefonds eingesetzt. angeblich ist Polkadot in 28 Prozent aller Fonds zu finden. Das ist immerhin Platz fünf nach Bitcoin (92 Prozent), Ethereum (67 Prozent), Litecoin (34 Prozent) und Chainlink (30 Prozent). Aave liegt mit 27 Prozent auf Platz sechs hinter Polkadot. Als Teil der Polkadot-Adoption unter Kleinanlegern und institutionellen Investoren hat Osprey Fund, eine digitale Investmentfirma, kürzlich den Polkadot Trust eingeführt, um wohlhabenden Investoren direkten Zugang zu DOT-Investitionen zu bieten.

Polkadot ist umweltfreundlich

Erst kürzlich hat eine Untersuchung der Universität Cambridge den hohen Energieverbrauch im Zusammenhang mit dem Bitcoin-Mining offengelegt. Bitcoin soll mehr Energie verbrauchen als die meisten kleineren Länder in Europa. Nach Meinung von Experten ist das PoS-Protokoll der beste Mechanismus, der schnellere Transaktionen bei geringerem Energieverbrauch ermöglicht.

Polkadot gehört in diese Kategorie, was bedeutet, dass sein Marktanteil in Zukunft steigen könnte. Kürzlich kündigte Dr. Gavin Wood, Gründer von Polkadot, die Implementierung der Kernarchitektur von Parachains auf der Canary Kusama Chain an. Polkadot hat derzeit eine Marktkapitalisierung von $22 Milliarden und einen Marktanteil von etwa 2 Prozent.

About Author

John ist seit Jahren ein begeisterter Krypto- und Blockchainjournalist. Besonders fasziniert ist er von aufstrebenden Startups und den versteckten Mächten hinter Angebot und Nachfrage. Er hat einen Bachelor-Abschluss in Geographie und Wirtschaft.

Comments are closed.