PlusToken-Scam kann weiterhin Ethereum und Bitcoin sowie Kryptomarkt beeinflussen

  • Der Ponzi-Betrug von PlusToken beeinflusst weiterhin die Kursentwicklung von Ethereum und Bitcoin.
  • Die Betrugsgelder haben eine Höhe erreicht, dass diese unter den 10 reichsten ETH-Adressen auftauchen.

Wie CNF berichtete, fand der PlusToken-Betrug Mitte des Jahres statt. Benutzer des PlusToken-Wallets berichteten über Unregelmäßigkeiten bei ihren Transaktionen. Später wurde bestätigt, dass das Geld der Nutzer ohne deren Zustimmung abgehoben wurde. Die Nutzer haben damit begonnen, die Wallet zu nutzen, die mit dem  angeblichen Vorteil beworben wurde, 6% bis 18% Rendite auf ihre Investition pro Monat zu erhalten.

Schätzungen zufolge flohen die Täter mit mehr als 3 Milliarden Dollar an Kryptowährungen wie Ethereum und Bitcoin. Obwohl einige Mitglieder von PlusToken verhaftet wurden, besteht der Verdacht, dass andere frei bleiben und aktiv am Handel mit gestohlenen Geldern teilnehmen.

Hat der PlusToken-Betrug den Kryptowährungsmarkt beeinflusst?

Die Fakten zeigen, dass der Ponzi-Betrug des PlusToken einen direkten Einfluss auf den Preis von BTC, ETH und dem Kryptomarkt hatte. Die gestohlenen Gelder werden auf 190 Millionen BTC geschätzt und erreichen die Summe von 800’000 ETH. Die Gelder wurden in den letzten Monaten bewegt und damit gehandelt.

Eine der Hauptursachen für den rückläufigen Markt, der den Preis des Kryptomarktes beeinflusste, war der Handel dieser enormen Mengen an BTC und ETH, so die Analysten. Im Falle von BTC wurden die Guthaben mit durchschnittlich 1300 verkauften BTCs pro Tag in den Markt gedumpt. Der Effekt dieser Maßnahme ist eine Erhöhung des Verkaufsdrucks auf BTC.

Aus diesem Grund kann angenommen werden, dass ein zunehmender Verkaufsdruck auf BTC zu einem Preisverfall und einem rückläufigen Markt führte, von dem sich die wichtigsten Kryptowährungen noch erholen.

Andererseits scheinen die gestohlenen ETH-Gelder einem anderen Muster zu folgen. Allerdings haben gestohlenen Gelder die Fähigkeit den Markt für lange Zeit zu beeinflussen. Täter können den Verkaufsdruck für jede dieser Kryptowährungen jederzeit erhöhen oder verringern. Dies würde den Markt anfälliger für Volatilität machen.

Bisher ergreift keiner der großen Börsen für Kryptowährungen Maßnahmen, um den Handel mit diesen Kryptowährungen zu verhindern.

PlusToken Ponzi Betrugsfonds unter den 10 reichsten ETH-Adressen zu finden

Laut der Etherescan-Website hat sich die Adresse der gesthohlenen ETH bis in die reichen Liste von ETH hochgekämpft. Wie bereits erwähnt wurden ca. 800’000 ETH gestohlen, diese entspricht einem ungefähren Wert von knapp 120 Millionen USD.

Bitcoin Ethereum

Source: https://etherscan.io/accounts

Die Abbildung zeigt, dass die eingerahmte Adresse mehr als eine Million Transaktionen aufweist. Es ist eine aktive Adresse und obwohl diese in der Liste von Börsen mit großen Transaktionsvolumina begleitet wird, fällt die Richtung des Betrugs auf. Unter den Top 10 nähert sich nur diese Adresse der gefangenen Ether dem Transaktionsvolumen des Betrugsfonds an.

Der Preis von Ethereum beträgt zum Zeitpunkt der Veröffentlichung des Artikels 144 USD und verzeichnet in den letzten 24 Stunden einen minimalen Verlust von 1,23%. Es bleibt abzuwarten, ob die aktuelle Marktlage bestehen bleibt und welche Rolle die gestohlenen Gelder von PlusToken bei der zukünftigen Entwicklung des Kryptowährungsmarktes spielen werden.

Folge uns auf Facebook und Twitter und verpasse keine brandheißen Neuigkeiten mehr! Gefällt dir unsere Kursübersicht?

About Author

Reynaldo Marquez has closely followed the growth of Bitcoin and blockchain technology since 2016. He has since worked as a columnist on crypto coins covering advances, falls and rises in the market, bifurcations and developments. He believes that crypto coins and blockchain technology will have a great positive impact on people's lives.

Comments are closed.