Pharrell Williams sieht im Web3 mehr als nur die Revolution der Unterhaltungsbranche

  • Der US-Rapper und Produzent Pharrell Williams war einer der Redner auf der VeeCon NFT-Veranstaltung am Wochenende.
  • Er äußerte einige Gedanken darüber, wie das Web3 die Zukunft der Menschen beeinflussen wird.

Der Musikproduzent und Modemogul Pharrell Williams glaubt, dass eine Revolution bevorstehe, die bald in allen Wirtschaftszweigen, einschließlich der Musikbranche, stattfinden wird und sagte, dass diese Revolution auch die weltweiten Governance-Systeme nicht verschonen wird.

Williams sagte weiter, dass die Blockchain-Technologie, insbesondere die Web3-Technologie, eine zentrale Rolle bei dieser Revolution spielen werde. Während des Live-Interviews mit dem Gastgeber der Veranstaltung, Gary Vaynerchuk, verriet Williams auch seinen Vorstoß in den NFT-Bereich.

Der Besitz eines NFTs ist vergleichbar mit dem Teil- oder Gesamteigentum an einem bestimmten Gegenstand. NFTs sind oft die digitale Version von physischen Gegenständen wie Kunstwerken und Sammlerstücken.

NFT-Verkäufer, insbesondere einflussreiche Personen, nutzen diese NFTs auch, um eine engere Beziehung zu den Käufern aufzubauen. So verschaffen sie den Käufern Zugang zu exklusiven Veranstaltungen. Viele Branchenanalysten bezeichnen NFTs als die Grundlage für den Bereich der virtuellen Realität.

Williams Streifzug durch den NFT-Raum

Williams bemerkte, dass er vor ein paar Jahren mit seinem Streifzug durch die NFT-Welt begann. Als er hinzufügte, dass er ein Nachzügler im NFT-Bereich sei, kicherte Vaynerchuk, da der Sektor erst im letzten Jahr zu boomen begann. Das führte zu allgemeinem Gelächter im Publikum und auch bei Williams selbst.

Williams erläuterte jedoch seine Definition eines Nachzüglers im NFT-Bereich. Er sagte: „Ich sage, ich bin spät dran, weil ich davon gehört habe, lange bevor ich etwas unternommen habe.“

„Ich zögerte, weil ich gemischte Gedanken hatte – einige waren gut, aber die meisten waren schlecht. Dennoch beschloss ich, den Schritt zu machen und den Raum zu erkunden. Ich war der Meinung, dass wir uns über nichts sicher sein können, bevor wir nicht selbst aktiv werden.“

Williams fügte hinzu, dass er jetzt mehr über die NFT-Welt und das immersive Metaverse erforscht. Er sagte, er sei mehr daran interessiert, wie NFTs und das Metaverse das Konzept der Abschaffung der Zwischenhändler in der Unterhaltungsindustrie befördern.

Laut dem 13-fachen Grammy-Preisträger fördern NFTs eine engere Beziehung zwischen Künstlern und ihren Fans.

Musiker wie Snoop Dogg und NAS profitieren bereits von den Vorteilen des NFT-Bereichs. Einige von ihnen beginnen beispielsweise damit, einen Prozentsatz ihrer Streaming-Tantiemen an diejenigen weiterzugeben, die ihre NFTs kaufen. Damit sind sie zu den besten Fürsprechern des Sektors geworden.

Mehr zum Thema: Snoop Dogg und Wiz Khalifa bringen ApeCoin-Musik-NFTs

Williams fügte hinzu, dass mehr Musiker, die den NFT-Weg beschreiten, durch NFT-Verkäufe Tantiemen für den Sekundärmarkt erhalten. Im Gegensatz dazu erhalten Künstler nur selten eine zusätzliche Entschädigung, sobald sie die ersten Verkäufe ihrer Werke getätigt haben.

Williams verriet auch die beiden wichtigsten Web3-Projekte, an denen er derzeit arbeitet – die Gallery of Digital Assets und The Black Ambition.

Das erste ist eine Plattform, die beliebten traditionellen und altgedienten Künstlern den Einstieg in die Welt der digitalen Kreativen erleichtert. Das zweite Projekt, The Black Ambition, ist eine Nichtregierungsorganisation, die schwarzen und lateinamerikanischen Unternehmern hilft. Diese Unterstützung erfolgt in der Regel in Form von Mentorenschaft und Finanzierung. Er wies darauf hin, dass einige Unternehmer bis zu einer Million Dollar an Finanzmitteln erhalten können.

Web3 wird nicht nur die Unterhaltungsbranche revolutionieren

Williams ist der Meinung, dass das Web3 mehr als nur den Unterhaltungsbereich revolutionieren wird. Web3-Communities und Digital-Künstler werden eine so starke Kraft werden, dass sie einen bedeutenden Beitrag zum globalen Governance-System leisten können.

„Viele von denen, die auf das schnelle Geld aus sind, werden verschwinden; ihr nennt sie Gauner, nicht wahr? Wir sind uns einig, dass es bei dieser Konferenz darum geht, die Menschen besser über das Web3 und die Blockchain-Technologie aufzuklären.
Es ist jedoch wichtig, dass jeder, der zuhört oder zuschaut, erkennt, dass diese Technologie im Begriff ist, die Welt, wie wir sie kennen, zu verändern.
Sie stellt sich gegen das alte, überholte System. Wir alle wissen, dass diese alten Systeme nicht mehr funktionieren. Es besteht also die Notwendigkeit, sie zu ändern. Diese Technologie bietet eine solche Veränderung.“

Williams merkte außerdem an, dass der jüngste Abwärtstrend auf dem Kryptomarkt nur vorübergehend ist. Er meinte, dass der Markt noch umkehren, an Schwung gewinnen und wieder nach oben gehen wird.

Der allgemeine Abwärtstrend auf dem Kryptomarkt stand im Gegensatz zu der optimistischen Stimmung, die die VeeCon erzeugen sollte. Williams verglich Krypto mit dem Erbe der Sklaverei und ihren wirtschaftlichen Auswirkungen. Er sagte:

„Kryptowährungen befindet sich in einem Bärenmarkt, sie wird weniger Wert haben. Ich würde Ihnen jedoch raten, daran festzuhalten, weil sie eine andere Grundlage hat als die Grundlage der Wall Street.“

Er äußerte sich auch sehr positiv darüber, wie sich die dezentrale Technologie auf die traditionellen Finanzsysteme auswirken wird. Er merkte an, dass Web3 und die Blockchain-Technologie alle auf Augenhöhe bringen würden.

„Diese neue Technologie scheint den traditionellen Systemen Angst zu machen. Daher ist es nicht verwunderlich, dass die Regierung konzertierte Anstrengungen unternimmt, um dieses Konzept zu regulieren“, fügte Williams hinzu.

Der Happy-Hitmacher schloss;

„Sie wissen es vielleicht noch nicht. Aber Sie sind jetzt mächtiger als die Regierung und das traditionelle System.“

Ist er nun ein Fall für den ganz anderen alternativen Nobelpreis oder für die Psychiatrie? Die Zukunft wird es zeigen …

About Author

Paul is a cryptocurrency enthusiast from Canada, and since 2021 he has been writing about cryptocurrency for online news portals. He writes mostly news-related articles. Stay tuned to his posts to stay up to date with the crypto world.

Comments are closed.