ADVERTISEMENT

Peter Brandt: 10% des eigenen Kapitals in Bitcoin anlegen, XRP ignorieren

  • Der legendäre Investor Peter Brandt empfiehlt seinen Followern, in Bitcoin zu investieren und das  digitale Asset XRP zu ignorieren.
  • Weiss Ratings glaubt, dass sich XRP in einem Abwärtstrend befindet, der sich weiter fortsetzen könnte.

Als Reaktion auf eine von dem Ökonomen Trinh Nguyen initiierte Diskussion über die Verteilung des globalen Reichtums gab der legendäre Händler Peter Brandt eine Reihe von Anlageempfehlungen zu Bitcoin und XRP ab. Der Wirtschaftswissenschaftler stellte in einem Tweet fest, dass die als „Babyboomer“ bekannte Generation, d.h. Menschen über 60 Jahre, in der Mitte ihres Lebens 21 % des Vermögens besaßen. Jetzt besitzen die Millennials (Menschen zwischen 28 und 40 Jahren) nur noch 3 %.

Brandt sagte, dies sei eine Folge der schlechten finanziellen Bildung von einer Generation zur nächsten. Außerdem riet er seinen Followern, unnötige Dinge, wie zum Beispiel einen Starbucks-Kaffee, zu streichen. Brandt führt aus, dass diese Ausgaben sich über die Zeit summieren. Er erläuterte weiter:

Ich gebe Ihnen den gleichen Rat, den ich meinen X-Gen-Kindern und M-Gen-Nichten und Neffen gebe: Kaufen Sie ein Haus – irgendein Haus, aber steigen Sie in den Wohnungsmarkt ein Arbeiten Sie zwei Jobs, wenn Sie 10% von dem, was Sie sich leisten können, in BTC investieren müssen. Investieren Sie monatlich in hochwertige Technologie- und Value-Aktien-ETFs.

Kritik an XRP

Brandt nutzte die Gelegenheit auch, um neue Kritik an XRP zu äußern. Der legendäre Trader riet seinen Fans, „nicht auf XRP zu vertrauen“. Brandt ist im Krypto-Raum als einer der schärfsten Kritiker des digitalen Vermögenswerts bekannt. Im April dieses Jahres sagte Brand, dass XRP wertlos sei. Er konstatiert, dass das „Verschenken von XRP“ seinem realen Wert entspreche, der, daraus zu schließen, 0 ist. Er führt weiter aus, dass der XRP Markt manipuliert sei.

Nach den von Weiss Crypto analysierten Daten hat XRP im Vergleich zu anderen Kryptowährungen wie Bitcoin und Ethereum eine schlechtere Performance gezeigt. XRP ist seit dem „Schwarzen Donnerstag“ um 66 %, Bitcoin um 150 % und Ethereum um 160 % gestiegen. Eine Analyse der Performance des letzten Monats zeigt, dass XRP etwa 20 % im Preis gefallen ist. Weiss Crypto führt dazu aus:

XRP scheint sich in einer Baisse zu befinden. XRP zeichnet immer wieder niedrigere Höchst- und Tiefststände, wobei der jüngste Tiefststand bereits im Mai dieses Jahres erreicht wurde.

Peter Brandt machte eine Preisvorhersage für XRP, die sich zeitnah bewahrheiten könnte. Anhand der folgenden Daten fasst Brandt zusammen:

Dieses Diagramm zeigt mir, dass die Käufer (die mehr als 40 Bil XRPs einbrechen müssen) XRPBTC bei .000023 bis .000024 als verzweifelten letzten Widerstand sehen. Verkäufer sind aggressiver seit dem 19. Oktober letzten Jahres. Wenn XRP weiter fällt ist eine Korrektur auf $.000011 möglich.

Ripple XRP Bitcoin BTC

Quelle: https://twitter.com/PeterLBrandt/status/1258086947999944704

Anzeige
Last updated on

About Author

Avatar

Reynaldo Marquez hat das Wachstum der Bitcoin- und Blockchain-Technologie seit 2016 aufmerksam verfolgt. Seitdem arbeitet er als Kolumnist zu Kryptowährungen über Fortschritte, Stürze und Anstiege auf dem Markt, Verzweigungen und Entwicklungen. Er glaubt, dass Kryptowährungen und Blockchain-Technologie einen großen positiven Einfluss auf das Leben der Menschen haben werden.

Die Kommentare sind geschlossen.

Follow us to the moon!

Send this to a friend