ADVERTISEMENT

PayPal experimentiert mit Ethereum, CEO äußert sich zu möglichem Bitcoin-Kauf

  • Nach einem Quartal mit großen Gewinnen bereitet sich PayPal darauf vor, eine Abteilung für Bitcoin (BTC) und andere Kryptowährungen zu starten.
  • Der CEO von PayPal schließt den Kauf von BTC aufgrund der Volatilität aus.

In einem Exklusiv-Interview für Decrypt verriet PayPal-CEO Dan Schulman Details über seine Pläne mit Bitcoin, Ethereum und die Gründung einer Krypto-Abteilung. Ende 2020 wurde der Start der Krypto-Dienste des Zahlungsabwicklers als sehr bullish angesehen und setzte einen Wendepunkt für die Branche.

Nach der Integration von Bitcoin, Bitcoin Cash, Ethereum und Litecoin in seine Dienste meldete PayPal eines seiner besten Quartale überhaupt mit einem Umsatz von mehr als 240 Millionen US-Dollar und einer hohen Beteiligung seiner US-Kunden. Mit der Ausweitung des Angebots auf Kunden außerhalb der USA erwartet Schulman ein weiteres Wachstum im Jahr 2021 und eine erhöhte Akzeptanz auf der ganzen Welt.

Wie jetzt bekannt wurde, bereitet sich das Unternehmen auch darauf vor, eine Abteilung zu gründen, die sich ausschließlich mit Kryptowährungen beschäftigt. Dafür haben sie ein Gremium mit Experten gebildet und den Rat von Wences Casares, einem der Gründer von Xapo, einer Firma, die sich auf die Verwahrung von BTC spezialisiert hat, eingeholt.

Es wird erwartet, dass einige Mitglieder der Technologie-Einheit die neue Krypto-Einheit von PayPal gründen werden, so der CEO gegenüber dem Portal:

Es gibt eine Menge Möglichkeiten für uns, bei der Schaffung dieser nächsten Generation von Infrastruktur hilfreich zu sein. Das ist es, worum es bei der (Krypto-Geschäftseinheit) geht.

Kaufen, verkaufen und halten von Bitcoin bei PayPal

Obwohl sich die Krypto-Abteilung von PayPal noch im Aufbau befindet, hat sie bereits mit Smart Contracts auf Ethereum und anderen Plattformen gearbeitet. Das Unternehmen ist angeblich auf der Suche nach einem Kandidaten, der es ihnen ermöglicht, „Zahlungen und andere Transaktionen zu verbessern“, laut Decrypt.

Schulman erklärte, dass Nutzer mit weniger Ressourcen unter den hohen Transaktionsgebühren leiden, die von Banken erhoben werden. Diese können zwischen 2,8% und 10% variieren. Die Digitalisierung des Finanzsystems sollte einen Einfluss auf die Reduzierung der Kosten für den Verbraucher haben.

Der CEO von PayPal erwartet, dass Nutzer des Zahlungsabwicklers bis 2021 neue Funktionen haben werden, die es ihnen ermöglichen, mehr zu tun als nur Kryptowährungen zu verkaufen, zu kaufen und zu halten. Darüber hinaus erklärte er, dass Banken und Regierungen auf der ganzen Welt nach Möglichkeiten suchen, die Blockchain-Technologie und innovative Zahlungslösungen einzusetzen, um das traditionelle Finanzsystem zu verbessern. Schulman erklärte:

Ich denke, dass einige der zugrundeliegenden Technologien, die mit Kryptowährungen verbunden sind – möglicherweise einige der zugrundeliegenden Technologien, die Zentralbanken in Betracht ziehen – wirklich den Vorteil haben, die Infrastruktur des alten Systems zu nehmen und sie zu modernisieren, so dass wir eine viel inklusivere Gesellschaft erreichen können.

Mit mehr als 377 Millionen Nutzern auf der ganzen Welt hofft PayPal, eine zentrale Anlaufstelle zu werden, die den Nutzern Zugang zu einer breiten Palette von Dienstleistungen bietet. Zu diesem Zweck arbeiten sie weiterhin an der Konsolidierung von Partnerschaften mit Banken und Unternehmen mit dem Ziel, „eine neue Ära von Zahlungen und Finanzdienstleistungen aufzubauen“.

Um dies zu erreichen, hält der CEO von PayPal es für wichtig, den Cashflow intakt zu halten. Dies wird es ihnen ermöglichen, Unternehmen innerhalb und außerhalb des Krypto-Space zu erwerben. Daher schloss Schulman die Möglichkeit aus, dass das Unternehmen in die Fußstapfen von Tesla, MicroStrategy, Square und anderen tritt, um Bitcoin zu kaufen und als Alternative zum US-Dollar zu halten. Schulman sagte:

Es ist nicht unbedingt hoch auf unserem Radarschirm. Wir mögen das Auf und Ab nicht unbedingt, was passieren kann, wenn man in eine bestimmte Anlageklasse investiert.

About Author

Reynaldo

Reynaldo Marquez has closely followed the growth of Bitcoin and blockchain technology since 2016. He has since worked as a columnist on crypto coins covering advances, falls and rises in the market, bifurcations and developments. He believes that crypto coins and blockchain technology will have a great positive impact on people's lives.

Die Kommentare sind geschlossen.